Alexander Fedorov der Russische Riese

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alexander Fedorov der Russische Riese

      Hi leute,

      ich will hier einen alten athleten vorstellen der wieder sein comeback plant und wieder aktiv dabei ist wieder zu den besten der besten zu gehören!

      Alexander war schon damals eine ernst zu nehmende konkurenz für die großen jungs gewesen.

      Fedorov´s Form

      Als massiver Gegner könnte aber Alexander Fedorov gelten. Der Russe ist riesig und bei guter Form absolut brandgfährlich. Der riesige Bodybuilder aus Russland ist noch einigen älteren bekannt, als er 1997 den Juniorengesamtsieg bei der Int. Deutschen Meisterschaft holte. Nun hat er im letzten Jahr schon einmal den Weg auf die Bühne gewagt und in diesem Jahr sollte der Fibo Wettkampf sein großes Comeback werden. Durch die Absage steht nun Orlando und New York auf dem Plan und Alex möchte da sein Ticket für den Olympia sichern. Das es von Aspekt der Masse kein Problem sein dürfte ist jedem bekannt. Jetzt muss nur die Form Stimmen und ein alter neuer Bodybuilding Riese ist wieder auf der Bühne. Wie er aktuell ausschaut, könnt Ihr Euch unten in der Videobox ansehen.

      er zauberte innerhalb einem halben jahr eine unglaubliche form hin und nun plant er auf die Olympia zu qualifizieren :thumbup:


      da wirkt der Dexter Jackson wie ein Mens Physique athlet neben dem Alexander :)

      bodybuilding-magazin.de/bodybu…---russen-riese/47585.htm
      Bilder
      • FL11180_2014-1.jpg

        1,05 MB, 612×804, 67 mal angesehen
      • totw44r.jpg

        19,2 kB, 200×301, 96 mal angesehen
      • 2863887504_13c4a97e64.jpg

        106,12 kB, 333×500, 60 mal angesehen
      • ruwb0001.jpg

        51,29 kB, 500×332, 51 mal angesehen
      • wZNnx6egh4A.jpg

        78,29 kB, 604×604, 82 mal angesehen
      • yKiFB8KE-YQ.jpg

        110,21 kB, 604×599, 61 mal angesehen
      • lg4SmCDPlKc.jpg

        85,24 kB, 604×543, 71 mal angesehen
      • 0PXf4zhEB_0.jpg

        74,02 kB, 604×604, 99 mal angesehen
      Go Hard or Go Home !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Breitling ()

    • Alexander Fedorov – Biographie


      Der sportliche Lebenslauf eines Top Bodybuilders

      Alexander Fedorov BiographieIch wurde 1978 in St.Petersburg, Rußland, als Sohn einer Familie aus der Mittelschicht geboren. Als Teenager ging ich wie jeder ander Jugendliche zur Schule und hatte diverse Hobbys. Ich testete auch diverse Sportarten wie Fußball, Ringen und Kampfsportarten, mein Hauptinteresse aber war das Bodybuilding. Am 01.01.1992 nahm mich mein Vater, einer der besten Athleten St.Petersburgs, das erste Mal mit ins Studio. Das war der Tag an dem meine Leidenschaft für das Bodybuilding begann und ich realisierte das dies meine Bestimmung war.

      Mein Vater wurde einer der besten Trainer und ich begann an den ersten nationalen Meisterschaften im Bodybuilding teilzunehmen. Im Jahr 1997 war ich selbst überrascht als ich die German Open gewonnen habe, eine prestigeträchtige, internationale Meisterschaft. 1998 wurde ich Bester in meiner Klasse bei den Junioren Weltmeisterschaften. Diese Leistung war für mich sehr wichtig, da ich der erste russische Athlet war, der diesen Weltmeister Titel gewinnen konnte. Gleichzeitig schloß ich während dieser Zeit das College für Bodybuilding und Fitness erfolgreich mit einem Diplom im Personal Training ab.

      Nachdem ich die Junioren Weltmeisterschaften gewonnen hatte, änderte sich vieles an meinem Leben. Ich heiratete und versuchte meiner Familie finanzielle Sicherheit zu geben. Unglücklicherweise war zu der Zeit Bodybuilding in Rußland ein Sport, der nicht profitabel genug war, um damit eine Familie zu ernähren. Das war der Grund weshalb ich entschied, mein professionelles Training zu beenden und ins Berufsleben einzusteigen.

      Auch wenn dieser Ausflug ins Geschäftsleben nicht viel Geld brachte, so konnte ich doch von dieser Erfahrung in anderer Weise profitieren. Ich hatte gelernt, effektiv mit den unterschiedlichsten Leuten zu kommunizieren. Ich lernte voraus zu planen und praktischer zu denken. Oft denke ich, das sich Business und Sport sehr ähnlich sind. Zwei Jahre unternehmerischer Aktivitäten zeigten mir, wie ich meine Zeit effektiv managen kann, empfänglich sein kann für Anregungen von Leuten die mit mir zusammen arbeiten und beständig im erreichen meiner Ziele.

      Wie auch immer, diese paar Jahre ohne Bodybuilding in meinem Leben lehrten mich, das ich in erster Linie ein Sportler bin und auch immer einer bleiben möchte. Anfang 2002, mit der Gründung der russischen Bodybuilding und Fitness Liga, gab es für mich die Möglichkeit der Rückkehr ins professionelle Bodybuilding und ich begann mit der Vorbereitung auf die kommenden Europäischen Meisterschaften. Ich stimmte sehr schnell einer Teilnahme zu und mein Streben begann, euopäischer Meister zu werden.

      Ehrlich gesagt zweifelten viele Leute an meiner erfolgreichen Rückkehr ins professionelle Bodybuilding. Manchmal zögerte selbst ich und zweifelte an meinen eigenen Fähigkeiten. Zuviel Zeit war bereits vergangen und zuviele große Möglichkeiten waren von mir in den vergangenen Jahren ausgelassen worden. Aber an diesem Punkt realisierte ich auch, das Bodybuilding meine Bestimmung ist und ich ohne diesen Sport nicht existieren kann. Ich war dazu bestimmt, mich auf die härteste Herausforderung meines Lebens vorzubereiten – die kommenden europäischen Meisterschaften.

      Mit der Unterstützung meiner Familie wurde ich europäischer Meister. Aber dies ist erst der erste Schritt meiner Karriere, wie ich es mir vor meinem geistigem Auge vorstelle. Jetzt als ein Pro Bodybuilder, habe ich für mich selbst die höchsten Ziele gesetzt und bin der Meinung das mein Engagement im Bodybuilding diesen tollen Sport in Russland populärer machen wird. Bodybuilding hat auch in Russland eine große Zukunft und ich bin der Meinung das diese bald beginnen wird.

      Alexander Fedorov Special
      Go Hard or Go Home !!!
    • es sieht so aus, als würde sein plan aufgehen :thumbup:

      man sollte bedenken das er innerhalb von 11 monaten vorbereitung einen 3 platz belegt, das ist mehr als respektabel, von einem lauch zu einem riesen :thumbsup:

      ORLANDO PRO 2015

      1. FOUAD ABIAD
      2. MICHAEL LOCKETT
      3. ALEXANDER FEDEROV
      4. PABLO ZAYAS
      5. DANIEL TOTH
      6. ALFONSO DELRIO
      7. IAIN VALLIERE
      8. RYAN PATERACKI
      9. VITALY FATEEV
      10. MARIUS DOHNE
      11. FERAS SAIED
      12. MARK ERPELDING
      13. LLOYD DOLLAR
      14. DEREK UPSHAW
      15. NIKITAS MANOLAKIS

      musculardevelopment.com/contes…pa-2015.html#.VUYodzOJjq4

      Fotos
      Go Hard or Go Home !!!
    • Sub-Legionaer schrieb:

      Ich weiß nicht, der sieht so Eckig und unproportional aus....

      Stimme zu, einfach nur Masse, keine Proportionen, weiß nicht wieso man ihn feiern sollte? Comeback hin oder her. Der wird nix reißen auf der Mr.O



      Breitling ist russian-fanboy, darum :thumbsup:
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Dago man darf nie vergessen von wo man her ist ;)

      es hat ja auch niemand gesagt das man ihn feiern sollte!

      ob er was reissen wird auf der Mr. O, die zeit wirds schon zeigen, ich bin mir sicher man wird des öfteres noch über ihn was hören :)


      auf dem foto, so hat er vor ca. 11 monaten ausgeschaut ;)
      Bilder
      • 28vej34.jpg

        26,4 kB, 500×334, 53 mal angesehen
      Go Hard or Go Home !!!
    • man man man das sieht ja nicht normal aus :D
      Bilder
      • 2199775576_833cf86a5d_m.jpg

        22,54 kB, 240×180, 74 mal angesehen
      Go Hard or Go Home !!!