[Suche] leckere Low Carb (oder gesunde) Backrezepte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Suche] leckere Low Carb (oder gesunde) Backrezepte

      Hallo Leute,
      eine Freundin von mir backt sehr viel und isst auch einfach gerne Kuchen, Muffins, Torte usw.
      Allerdings wollte sie jetzt zum abnehmen anfangen, ihre Ernährung etwas umzustellen und zumindest gesünder zu backen bzw. am besten Low Carb.
      Google spuckt zwar einiges aus, aber ich dachte mir ich frage einfach mal hier nach euren besten Backrezepten und eventuellen Tipps.

      Am besten wäre es auch, wenn man die Rezepte mit alltäglichen Zutaten (Dinge aus dem Supermarkt + Whey) hinbekommt und nicht extra irgend etwas dafür bestellen muss...

      Haut rein, theq
      Zur Hölle mit Umständen, ich kreiere Möglichkeiten!
    • stores.ebay.de/l-carb-shop/Low…/_i.html?_fsub=3762154010
      Rezepte folgen im Rezepte Thread!
      Die Zutaten wirst du dir leisten müssen!
      Ansonsten wirst du low carb nicht viel backen können mit Zutaten aus dem Supermarkt tut mir leid!
      LG Greyhound
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Joghurtbecherkuchen:
      Zutaten
      300 g Naturjoghurt
      1 Becher Öl
      4 Ei(er)

      4 Becher Braunes Mandelmehl
      2 Becher Zuckeraustauschstoff
      1 Pck. Backpulver

      Becherkuchen:
      Zutaten
      1 Becher Schlagsahne
      5 Ei(er)

      2 Becher Walnussmehl
      1 Becher Zuckeraustauschstoff
      1 Pkt. Backpulver
      1 Pkt. Vanillearoma
      100 g Nüsse, gerieben

      Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem Teig verkneten und in eine Kastenform füllen.
      170 Grad ca. 30-35 Minuten backen!
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Becherkuchen mit Kokos und Mandelbelag
      Zutaten
      1 1/2 Becher Mandelmehl
      1 Becher Schlagsahne
      1 Becher Zuckeraustauschstoff
      4 Ei(er)

      1/2 Pck. Backpulver
      1 Pck. Vanillearoma
      Für den Belag:
      1 Becher Zuckeraustauschstoff
      125 g Butter
      1/2 Becher Walnüsse, gehackte

      1/2 Becher Mandel(n), geriebene

      1/2 Becher Kokosraspel
      4 EL Milch

      Für den Teig alle Zutaten gut vermischen und fest schütteln, auf gefettetes Blech (30x40) streichen.
      Ins vorgeheizte Rohr schieben und bei 180 Grad (Heißluft) backen.

      Für den Belag: Butter und Milch aufkochen und mit den Nüssen u Kokosflocken gut vermischen, etwas abkühlen lassen.

      Nach 10 Minuten Backzeit das Blech herausnehmen und den Belag löffelweise darauf verteilen und fertig backen noch ca 15 Minuten, erkaltet evtl. Low Carb Nutella drauf
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Low Carb Nutella
      Zutaten
      150 ml Schlagsahne, flüssige
      2 EL Kakaopulver
      60 g Butter
      50 g Mandel(n), gemahlen

      etwas Süßstoff, flüssiger

      Die Butter schmelzen und mit der flüssigen Sahne, dem Kakao und den gemahlenen Mandeln mischen. Nach Belieben ein paar Spritzer flüssigen Süßstoff hinzugeben (Achtung: nicht zu viel, es wird sonst schnell bitter im Geschmack).

      In einem kleinen Schüsselchen oder einem Glas in den Kühlschrank stellen und ca. 1 Std. fest werden lassen. Wer die Creme gern etwas fester möchte, nimmt etwas weniger Sahne, dafür mehr Butter.

      Ich esse das gern morgens auf Low Carb Waffeln oder Pfannkuchen.


      Früchtebecherkuchen:
      Zutaten
      3 Becher Mandelmehl
      1 Becher Zuckeraustauschstoff
      1 Becher Mineralwasser, oder Saft

      2 m.-große Ei(er)

      150 g Margarine, nach Belieben auch Halbfettmargarine
      1/2 Pck. Vanillaroma
      1/2 Pck. Backpulver
      3 EL Kokosraspel
      1 Prise Salz

      n. B. Zitronensaft
      350 g Beeren (low carb – Erdbeere, Waldbeeren)


      Als Maß verwende ich einen Becher mit 150 g Inhalt, z.B. einen Joghurtbecher.

      Mehl mit Backpulver und Salz vermischen. Zucker, Vanillaroma, Mineralwasser, Eier, Kokosraspel und Zitronenaroma hinzugeben.
      Butter kurz in der Mikrowelle oder im Topf flüssig machen. Dann zum Rest hinzugeben und zu einem Rührteig verrühren.
      Die Hälfte des Teigs in die gefettete Springform oder auf ein Backblech geben.
      Die TK Früchte auftauen lassen und in kleine Stückchen schneiden. . Die Früchte auf dem Teig verteilen. Den Rest des Teigs über die Früchte geben und bei 180°C Umluft ca. 30 - 40 min. backen
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Karotten-Nuss Becherkuchen:
      Zutaten
      8 Ei(er)

      2 Becher Schlagsahne (Schlagobers), à 250 ml-Becher
      2 Becher Walnussmehl
      2 Becher Zuckeraustauschstoff
      1 Becher Haselnüsse, gemahlen

      2 große Karotte(n), geschält und fein geraspelt
      2 Pkt. Vanillearoma
      3 Pkt. Backpulver
      Butter, für die Form
      Mehl, für die Form
      Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
      Als Bechermaß für Mehl, Zucker etc. verwendet man am Besten einen ausgewaschenen, trockenen Schlagobersbecher.
      Backofen auf 180° Heißluft vorheizen. Eine große Kastenform buttern und bemehlen.

      Die Eier in einer großen Schüssel mit einer Gabel oder einem Schneebesen gut verschlagen. Alle anderen Zutaten dazugeben und mit einem Kochlöffel so lange durchrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Den Teig in die Kastenform geben (Vorsicht, er braucht noch Platz zum Aufgehen) und etwa 60 Minuten backen
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Orangen Mohnkuchen:
      Zutaten
      200 g Mohn, gemahlen
      150 g Mandel(n), blanchiert, gemahlen

      8 Ei(er)

      250 g Zuckeraustauschstoff
      20 Spritzer Süßstoff, flüssig
      150 g Joghurt
      100 g Butter
      1 Msp. Vanille (Bourbon-Vanille)
      1 Orange(n) (Bio-), den Abrieb davon
      1 TL Natron
      Fett für die Form
      Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform oder große Gugelhupfform gut einfetten. Die Schale der Bioorange sehr fein abreiben. Die Eier trennen. Mohn, Mandeln und Natron miteinander vermischen.

      Orangenschale, Vanille, Eigelb und Butter schaumig rühren. Erythrit und Flüssigsüßstoff hinzufügen und die Masse gut aufschlagen. Den Joghurt einrühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Mohnmischung und Eischnee abwechselnd vorsichtig unterheben.

      Den Teig in die Form geben und ca. 1 Stunde backen (eventuell nach 40 min. mit Alufolie abdecken). Den fertigen Kuchen in 16 Stücke teilen.

      Der Kuchen ist sehr saftig und sättigend mit einem zarten Orangengeschmack.

      chefkoch.de/rs/s0t92/low+carb/Kuchen-Rezepte.html
      Bitte mal gucken sehr viele Rezepte!!
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Da hast ein paar Backzutaten !

      stores.ebay.de/l-carb-shop/Low…/_i.html?_fsub=3762154010

      LG Grey
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!