Wie Phoenix aus der Asche, oder eher Bär aus dem Winterschlaf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie Phoenix aus der Asche, oder eher Bär aus dem Winterschlaf

      Letztes Jahr im August habe ich mich nach langen Überlegungen von meiner Freundin getrennt. Obwohl ich sie liebte konnte ich die Beziehung nicht mehr fortführen, da sie mein Vertrauen missbraucht hat. Wieso ich das ganze nicht früher beendet habe weiß ich bis heute nicht, da der Vertrauensbruch schon viel früher passiert ist. Komischerweise bin ich aber schnell darüber hinweg gekommen. Wahrscheinlich weil ich mich innerlich ausführlich mit dem Gedanken auseinandergesetzt habe und deshalb bereue ich es bis heute nicht.

      Wir haben zusammen gewohnt und waren perfekt im Alltag aufeinander abgestimmt. Das heißt in der Realität, dass sie den großteil des Haushalts gemacht hat und es wohl auch gerne für mich und für "uns" tat. Leider war ich zu gutmütig und habe ihr die Freiheit gelassen, ihre Sachen abzuholen, wenn sie eine neue Wohnung findet. Das führte dazu, dass die Trennungszeit künstlich in die Länge gezogen hat. Hinzu kamen die ganzen organisatorischen Dinge wie Zahlung der gemeinsamen Unkosten, Rechnungen etc. und das ewige hin und her mit ihren Möbeln.

      Ich konnte vorher nicht ahnen wie augenöffnend die kommende Phase war, in der ich mein Single-Leben genoß. Dazu gehörten natürlich jede Menge Frauen. Leider war die ganze Sache etwas zeitintensiver, als ich mir das vorher vorgestellt hatte. Da ich neben dieser Bettgeschichten auch noch irgendwie meine Hobbys (Krafttraining, Fotografie und Zocken) sowie Arbeit unter einen Hut bringen musste, habe ich einen riesen Fehler gemacht und die Prioritäten falsch gesetzt, und zudem auch noch den Haushalt nicht in die Gleichung bedacht habe.

      Wie würde die ordentliche Prioritätenliste aussehen? Richtig. Arbeit, Haushalt, Krafttraining und dann der unnötige Rest. Was hab ich gemacht? Das Krafttraining nach und nach immer mehr vernachlässigt. Ernährung gar nicht mehr beachtet und zudem auf Bridgedosis von Testo gewechselt. So fing der Kreislauf an. Lust zum Training ging verloren, da der Rythmus fehlte. Schlechte Ernährung und Bridgedosis machten Fortschritt eh unmöglich. So ging ich also immer seltener. Warum auch? Fortschritt blieb ja eh aus. Also noch weniger Training, noch mehr scheiße gefuttert. Irgendwann wusste ich, dass ich im Training eh nur noch komplett versagen würde, wenn ich ginge. Also bin ich gar nicht mehr gegangen.

      Irgendwann letzte oder vorletzte Woche sah ich mich im Spiegel an und fragte mich nur noch; was zur Hölle ist aus dir geworden? Du siehst richtig scheiße aus. Jetzt stande ich vor einem Problem. Wie soll ich wieder die Leidenschaft zum Sport für mich entfachen wenn ich weiß, dass ich vieles an Kraft und Muskeln verloren habe. Wie soll ich meinen Tag noch planen können, wenn ich erst um 19 Uhr nachhause kommen werde, wenn ich nach der Arbeit noch trainiere.

      Unser Fitnessstudio baute in den letzten Monaten um welches dazu führte, dass der Krafttrainingsbereich netto noch enger wird bei gefühlten verdoppelten Mitgliedszahlen. Das machte den Wiedereinstieg nicht gerade einfacher, da es nach der Arbeit keinen Spaß mehr macht, wenn es überfüllt ist. Probetraining im örlichen "Familiengym" waren ein absoluter Griff in's Klo. Also habe ich mir endlich Eier wachsen lassen und bin probeweise morgens vor der Arbeit trainieren gegangen. Also 5 Uhr aufstehen, fertig machen, trainieren gehen, duschen und ab zur Arbeit. Was soll ich sagen? Das war meine beste Entscheidung seit langem. Ich kann in ruhe morgens in einem absolut leeren Studio trainieren gehen so wie es mir passt. Danach habe ich noch etwas Zeit mir meine Mahlzeiten für den Tag vorzubereiten. Auf der Arbeit bin ich morgens schon topfit während ich die Kollegen begrüße, die noch völlig verschlafen sind und nur mit Kaffee die Augen wachhalten können. Und das Beste? Ich habe nach der Arbeit noch genügend Zeit für andere Dinge.

      Zudem wird meine neue Freundin, mit der ich sehr glücklich bin, im Sommer zu mir ziehen und die ganze Haushaltsarbeit bleibt nicht alles an mir Hängen. Das innere Biest kommt so langsam wieder zum Vorschein und der Spaß am Sport ist wieder da.

      Was will ich damit sagen? Macht nicht den selben Fehler wie ich. (Korrekturlesen mache ich mal später ;) )
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • Echt sehr interessant geschrieben und es macht Spaß es zu lesen.Du hast in vielen Sachen die richtige Entscheidung getroffen,wenn Vertrauen weg ist, kommt es auch nicht wieder.

      Es braucht manchmal Zeit nach einer Beziehung wieder zu einem Selbst zu finden und das war in Deinem Fall eben das nicht trainieren bzw. etwas aus dem Leim zu gehen.Dies war auch eine Zeit des Verarbeitens.....

      Wichtig ist es nur wieder in die "Spur" zu finden und ich denke wenn Du früher schon sehr lange trainiert hast,dann ist das Feuer ganz schnell wieder entfacht!

      Ich wünsche Dir, daß jetzt alles wieder läuft und Du auch mit Deiner neuen Frau glücklich bleibst.
      "Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären,es reicht wenn man einfach sagt was man denkt."
      M.L.K.
    • Man Diggi ich hab dich schon teilweise vermisst in der Shoutbox .. wollte dir eigentlich oft schreiben was los ist dachte du hättest abgesetzt und brauchtest Auszeit von der Szene oder so, das mit deinen Bettgeschichten hab ich ja noch mitbekommen :D

      Viel Glück für den neuen Start und lass es mal ordentlich krachen das du an alte Leistungen wieder anschließen kannst, aller Anfang ist schwer und auch deprimierend ich weiß das nur zu gut!
    • Willkommen zurück und viel Glück mit der neuen damit es besser läuft!
      Hab dich irgendwie auch vermisst weil man nichts von dir gesehen hat :O

      Der sommer ist für mich leider schon zu nah vor der türe zwecks Figur! Von den Temperaturen kann er ruhig kommen :)
    • hitmantheripper schrieb:

      dachte schon du wärst abgekratzt oder so.
      wir haben dich bestimmt alle vermisst :love:

      Als zerendr inaktiv wurde, hast du dich grad mal hier angemeldet du Witzbold :D 8)

      Good to see ya bro
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • DagoDuck schrieb:

      hitmantheripper schrieb:

      dachte schon du wärst abgekratzt oder so.
      wir haben dich bestimmt alle vermisst :love:

      Als zerendr inaktiv wurde, hast du dich grad mal hier angemeldet du Witzbold :D 8)

      Good to see ya bro


      1-0 für Dago, dick ab gezogen hahahahaha


      Willkommen zurück digga.