HGH Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HGH Diskussion

      Hallo Freunde,

      Ein Freund von mir startet bald eine HGH Kur (Genotropin Pfizer) und wir diskutieren etwas und da dachte ich, ich Frage die Community hier mal, da ich mich nur mäßig mit HGH auskenne und ihm da nicht mit falschaussagen den Erfolg "reduzieren" will.

      Hier die Fragen:

      1) Er will bis auf 4 i.u. am Tag hoch (2x2) ich sage er soöö mit 2 i.u. postworkout beginnen und sich im 2 wochen Rhythmus steigern. Er sagt er will direlt mit 4 i.u. einsteigen.
      Was sind hierbei die Unterschiede?
      Was ist eurer Meinung nach besser?

      2) Ich sage bei einer Gabe von 4 i.u. ist kein Slin notwendig. Er sagt er würde gerne Slin nur Postworkout nutzen und das bis zu 6 i.u. Problem hierbei ist er hat noch absolut 0 Erfahrung mit Slin. Darüber hinaus trainiert er spät Abends und ist nach dem Workout 1-2 std wach.
      Besteht da ein Risiko bzgl der 6 i.u. Slin?

      Bzw macht es überhaupt einen unterschied ob man nur kurzkettige Carbs verwendet bei 4 i.u. (2x2) oder 6 i.u. Slin dazu gibt, Erfolg soviel besser?


      So dass sind erstmal die Haupt Diskussionspunkte bei uns ;)
      Helft mir und ich kann mit Argumenten vor Ihm glänzen haha.
    • 1) langsam steigern wie du geschreiben hasst, immer um 1 IE steigern würd ich damit Karpaltunnelsyndrom und evtl. andere NW erst gar nicht kommen bzw die Wahrscheinlichkeit gering gehalten wird.. Falls er es doch bekommt kann er erst wieder runter gehen bis es verschwindet und langsam wieder steigern. dass könnte man sich von vorhinein ersparen. anfangen mit Post Injektionen.
      2) Slin ist mMn immer eine Gute Sache haha sollte er jedoch vorher ausprobieren mit BZ Messgerät wie lange es bei IHM wirkt falls nur eine späte Injektion zur Option steht.
      Alternativ kann man Pre usen allerdings sollte da Erfahrung vorher sein. RISIKO BESTEHT IMMER dh zuerst gut einlesen und das eigene Slin IE / KH Verhältnis checken.

      Falls es nur zum Muskelaufbau und weniger zur allgemeine Fettverbrennung usw.. genutzt werden soll, diskutiert mal über only Post Workout Gaben, sodass die Wachs-Wochenmenge gleich bleibt
    • Vielen dank erstmal für die antwort...

      Aber du meinst wirklich man solle in punkte muskelaufbau alle 4 einheiten firekt post workout knallen? Warum denn das?

      Achso eine weitere Frage habe ich vergessen. Er trainiert Montag-Freitag und meinte 5 on 2 off auf 4 einheiten wäre gut. Ich meine durchgehend ist besser. Was meint ihr?
    • Punkto Muskelaufbau bringts mehr alles nach Train, sind aber in deinen Fall mehr da die Wochendosis 28IE sind bei durchgegehend 4IE , nur an 5 Tagen sind ~5,5 IE direkt nach Train.
      Vl kann jemand anderer noch seinen Senf dazu geben...
    • Dr.Curl schrieb:

      Hallo Freunde,

      Ein Freund von mir startet bald eine HGH Kur (Genotropin Pfizer) und wir diskutieren etwas und da dachte ich, ich Frage die Community hier mal, da ich mich nur mäßig mit HGH auskenne und ihm da nicht mit falschaussagen den Erfolg "reduzieren" will.

      Hier die Fragen:

      1) Er will bis auf 4 i.u. am Tag hoch (2x2) ich sage er soöö mit 2 i.u. postworkout beginnen und sich im 2 wochen Rhythmus steigern. Er sagt er will direlt mit 4 i.u. einsteigen.
      Was sind hierbei die Unterschiede?
      Was ist eurer Meinung nach besser?

      2) Ich sage bei einer Gabe von 4 i.u. ist kein Slin notwendig. Er sagt er würde gerne Slin nur Postworkout nutzen und das bis zu 6 i.u. Problem hierbei ist er hat noch absolut 0 Erfahrung mit Slin. Darüber hinaus trainiert er spät Abends und ist nach dem Workout 1-2 std wach.
      Besteht da ein Risiko bzgl der 6 i.u. Slin?

      Bzw macht es überhaupt einen unterschied ob man nur kurzkettige Carbs verwendet bei 4 i.u. (2x2) oder 6 i.u. Slin dazu gibt, Erfolg soviel besser?


      So dass sind erstmal die Haupt Diskussionspunkte bei uns ;)
      Helft mir und ich kann mit Argumenten vor Ihm glänzen haha.



      Ob was notwendig wäre, können nur die Blutergebnisse sagen...

      Ich würde 4 i.e. post mit Slin nehmen. würde nix splitten.
    • Von einem anderen Board und jemandem mit viel Erfahrung


      When using exogenous GH sources (peptides or rHGH), the individual should first define what their primary purpose for using them is. For simplicity, I'll break these down into three, high-level, categories but realize GH is responsible for much more:

      Anabolism
      Lipolysis
      Misc (quality of life, recovery, etc)


      Each of these has a very distinct dosing strategy associated to maximize the ability for GH to do its job in the respective category outlined above. If one is hoping to maximize anabolism, understand this will be at the detriment to maximizing lipolysis to some degree and vice versa. In other words, GH acts in ways that are mutually exclusive. If you want to maximize anabolism (protein metabolism and positive effect on MGF for example) you will pretty much forgo the positive effect on lipolysis. If you want to maximize lipolysis you have to pretty much forget about anabolism.

      With that said, here are my high level rules for maximizing each (4IUs/day of rHGH will be used as the example exogenous source).

      Anabolism - The individual can take a single injection (4IU) 2 hours before planned resistance training followed 30 minutes later by a meal with adequate PRO and CHOs. This will ensure that serum levels of GH are maximized during training and the hours immediately following.

      Lipolysis - The individual should plan to spread their injections out to mimic the body's natural pulse. Each injection should be followed by a fasting period because insulin largely blunts the lipolytic effects of exogenous GH. Timing activity during the fasting period will maximize GH's fat mobilization characteristics and allow the individual to use them (oxidize them) as an energy substrate. An example could be 2IUs upon waking followed by LISS 30 minutes later. Don't eat first meal until three hours after injection. 2IU injection right before bed ensuring no intake thereafter. Although this will leave some periods during the day where GH levels will return to baseline, this is okay and actually what we are trying to do.

      Misc (Quality of life, recovery, etc) - This will largely be similar to the lipolysis section, however it isn't as important to time LISS and feedings, etc. Just ensure that meals do not occur within 30 minutes of injections.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Pro=Protein
      Cho= Kohlenhydrate
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Sind Skakes irgendwie Pflicht?
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Wenn Du hGH und AAS in ausreichendem Masse zu Dir nimmst,ist das wohl relativ egal für den Anabolismus,ob Du irgendeinen
      Shake innerhalb einer bestimmten Zeitspanne zu Dir nimmst.
      Ob nun 30 oder 50 min. po,meinst Du wirklich das macht irgendeinen Unterschied in Deiner Entwicklung?

      Iss ausreichend,trainiere intensiv und wirf genug ein.
      Das ist die Quintessenz aus allen ehrlichen Briträgen von erfolgreichen Bodybuildern.
      Dieses ganze Gehampel das heute die Supplementindustrie in die Köpfe der Aufbauwilligen gehämmert hat
      ist Volksverdummung um mehr Kohle zu machen.
      Guck Dir an was Profis wirklich machen.Sie schmeissen enorme Menge Wachs und Insulin ein,fressen was das Zeug hält,mischen grammweise
      AAS dazu und wachsen.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.