Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster My Pre von MyProtein

    • Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster My Pre von MyProtein

      Hallo Liebe PUMPERSZENE Member,

      vor kurzem habe ich ein Paket aus England von MyProtein bekommen. MyProtein war so freundlich hat seinen neuen Booster MyPre
      kostenlos zum Test zur Verfügung gestellt. Im folgenden Erfahrungsbericht versuche ich das ganze neutral zu bewerten um euch
      einen Eindruck über das Produkt zu verschaffen.

      Als größter Supplementhersteller in Europa schickt MyProtein nach Pulsev4 nun seinen zweiten Pre-Workout Booster ins Rennen,
      ich bin selbst ziemlich gespannt drauf.


      Produktseite von MyProtein : de.myprotein.com/sporternahrung/mypre/11047053.html




      Verpackung


      Eigentlich sind die Verpackungen von MyProtein eher sehr schlicht im Design – ziemlich überrascht war ich jedoch vom Design
      der MyPre Dose. Das ist mit Abstand das geilste Verpackungsdesign von MyProtein, ich würde mir auch wünschen das in Zukunft
      diese neue Designlinie beibehalten wird. Wenn man Suppstore die Produkte der Mitbewerber anschaut fallen die meist durch
      knall rote Dosen oder sogenannten Hardcore Designs auf –was ich selbst sehr schade finde den die Qualität von MyProtein ist
      unangefochten super aber im Design verkaufen sie sich als wären es ein Produkt was man im Supermarkt meistens im unteren
      Regal wiederfindet. Die Dose selbst ist versiegelt und hat auch nach dem aufschrauben noch eine Schutzfolie zum aufreißen.



      Inhaltsstoffe



      Gemessen auf die zwei Scoops die MyProtein auf der Herstellerseite angibt (32g) finden wir eine Vielzahl von Inhaltsstoffen die
      sehr ausgewogen verteilt sind – ca. 4g Creatin welches nicht nur als
      Creatin Monohydrat sondern als Creatin HCL,Creatin-Ethyl-Ester,
      No Name Creatin Monohydrat und Creapure was ja auch Creatin Monohydrat ist, 4 verschiedene Creatin Sorten zur verfügung steht.

      Das BCAA Verhältnis hat auf die Menge ein durchaus akzeptables Verhältnis, besonders zu erwähnen ist die Zugabe von 3g D-Asparaginsäure
      was jedoch erst bei täglicher Einnahme den richtigen Effekt erzielen kann. Weitere Details kann man der Inhaltsliste entnehmen.


      Größter Kritikpunkt ist sind für mich ganz klar die 400mg Koffein - klar will man hier mit den ganzen Hardcore Booster mithalten welche
      teils bedenkliche Inhaltsstoffe haben – für mich persönlich waren jedoch die 400mg Koffein welche noch durch 200mg Guarana gepuscht
      werden deutlich zu viel. Wenn man wie ich erst Abends ins Studio geht kann das gut sein das man die halbe Nacht noch wach im Bett
      liegt (eigene Erfahrung).

      Leider macht das ganze als Allround Booster für einige wenig Sinn – wer jedoch Koffein verträgt oder zu anderen Uhrzeiten ins Studio
      geht wird begeistert sein denn der Bosster schiebt gewaltig an.


      MyProteins MyPre enthält folgende Inhaltsstoffe:


      Thiamin (als Thiaminn HCL), Riboflavin (als Riboflavin), Niacin (als Niacinamid), Vitamin B6 (als Piridoxin HCl), Folsäure, Vitamin B12
      (als Cyanocobalamin), Biotin, Pantothensäure (als Calcium-D-Panthothenat), Chromium (als Chromium Chlorid-Hexahydrat),
      BCAA 2:1:1, L-Citrullin DL-Malat 1:1, Beta Alanin, D- Asparaginsäure, L-Arginin AKG, Agmatin Sulfat, Betain, Anhy., Kreatine HCl,

      Kreatin, 1H20, Creapure®,Kreatin-Ethyl-Ester HCl, L-Leucin, L-Lysin, L-Valin, L-Isoleucin, Koffein (Koffein PWD & Guarana Ext. 12%),
      L-Arginin, L-Threonin, L-Phenylalanin, L-Methionin, L-Histidin, Guaranaextrakt 12%, L-Tryptophan, Natrium (als Natriumcitrat-Dihydrat und
      Natrium Chlorid).

      Einnahmeempfehlung

      30 Minuten vor dem Workout 1-2 Löffel (16g/32g) verzehren. Jeden Löffel mit 150-250ml Kaltwasser mischen, bis die gewünschte

      Geschmacksintensität erreicht ist, und dann sofort verzehren. Wir schlagen vor, mit einem Löffel oder sogar weniger anzufangen, um
      vorerst Ihre Toleranz zu testen. Jeder Löffel enthält 200mg Koffein.

      Geschmack

      Der Geschmack erinnert sehr stark an den Geschmack eines amerikanischen Hersteller mit roten Dosen, jedoch bei weitem nicht

      so süß/sauer und chemisch. Das Citrulin Malat schmeckt man eigentlich kaum heraus. Alles in allen in durchaus angenehmer Geschmack
      wenn man bedenkt das der Eigengeschmack der Inhaltsstoffe von bitter bis sauer alles vorhanden ist.



      Wirkung

      Die übliche Beta Alanin Wirkung (kribbeln) war bei mir kaum vorhanden, was mich jedoch nach 30 Minuten voll erwischt hat war die

      Wirkung von 400mg Koffein. Auf dem Weg ins Gym und in der Umkleide wurde mir schon richtig warm und ich konnte es kaum erwarten
      ins Eisen zu beißen.

      Pump

      Der Pump war durchschnittlich, hätte hier etwas mehr erwartet aber ich vermute das der Pump jetzt nicht wirklich das Produkt

      ausmachen sollte – der Fokus vom Hersteller liegt hier wohl eher auf Motivation und Fokus des trainierenden.

      Kraft

      Durch die deutlich stimulierende Wirkung war für mich eine Kraftsteigerung spürbar und auch die letzten Wiederholungen gingen
      etwas leichter von der Hand als üblich. Für mich zusammen mit dem Fokus das Beste am ganzen Booster.

      Fokus

      Wie bereits erwähnt ist der Fokus bei dem Booster schon eine Ansage ca. 30 Minuten nach der Einnahme kommt ein Schlag wie aus

      dem Dampfhammer und man will nur noch ins Gym. Kein Booster hat bis jetzt so einen heftigen Effekt ausgelöst wie MyProtein nicht
      mal der ein oder andere Hardcore Booster kann hier mithalten.

      Preis-Leistungs-Verhältnis

      Der Preis spricht für sich, wie bei MyProtein gewohnt bekommt man Inhaltsstoffe mit erstklassiger Qualität – die Inhaltsstoffe sind

      sehr gut ausbalanciert und mit einen Preis von 1,09€ pro Serving ist die 500g Dose im Vergleich zu anderen Booster günstig.

      Wichtig zu erwähnen ist jedoch das MyProtein Standardmäßig so viele Deals am laufen hat das man die Dose eigentlich immer um einiges
      günstiger bekommt.

      Fazit


      Für mich ein guter und ausgewogener Booster wäre da nicht das Koffein welches die Zielgruppe schon etwas einschränkt den für jemand
      der Abends trainiert oder allgemein nicht so gut auf Koffein reagiert wird dieser Booster nicht das richtige sein. Alle anderen werden
      überrascht sein wenn der Booster nach 30 Minuten zu wirken anfängt. Der Fokus und Preis sind für mich die beiden Punkte die den Booster
      ausmachen.

      Wer hohe Dosen Koffein gut verträgt, der wird sich über die langanhaltende Energie erfreuen, die einem MyPre beschert.
      Vielleicht gibt es ja irgendwann noch eine No-Koffein Version oder mit einen Ersatzstoff der nicht ganz so stark wirkt.

      Von meiner Seite jedoch : klare Kaufempfehlung

      de.myprotein.com/sporternahrung/mypre/11047053.html




      Viel Spaß mit dem Booster :thumbsup:

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • Danke für den ausführlichen Bericht lodl :thumbup:


      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Wozu braucht man eigentlich diese Booster?
      Zwei Tassen Kaffee wegen mir,aber vor allem die richtige mentale Einstimmung,mehr braucht kein Athlet.
      Bis weit in die 1990er gab es diesen Käse nicht und sahen die Athleten deshalb schlechter aus?
      Der Gewöhnungseffekt macht doch auch diese ganzen Krücken recht schnell unwirksam.
      Wozu also den Körper damit belasten?
      Um die Industrie reicher zu machen?
      ?( ?( ?(
      Der beste Booster ist Dein Willen.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • völlig ohne eigeninteresse muss ich sagen dass das produkt unterdoiert ist, die formel keinen sinn ergibt, dahinter kein spezifisches biochemisches wissen steckt und ich mich frage was hier eine stimulation auslösen soll, abgesehen vom koffein. soweit ich das erkenne sehe ich keine zentral stimulierenden stoffe, welche eine mentale stimulation erzeuge würden.
      zudem sind die paar wenigen nicht stimulierenden leistungssteigernden stoffe stark unterdosiert.

      da hätte man mit 1 gram agmatin, 2 gramm alcar, 1 gramm chocamine, 2 gramm dlpa und 300mg koffein ein deutlich effektiveres produkt herstellen können.

      edit: abgesehen von nahezu nur peripherer stimulation ist der booster auch noch exzitotoxisch.

      für mich zählt bei der formulierung eines preworkouts die stimmigkeit der dosierungen und das verhältnis der stimulanzien um eine bestimmte wirkung auf die neurochemie auszulösen. sieht jemand hier eine bestimmte intention hinter der formel oder kann mir erklären, inwiefern die formel das produkt zu etwas beonderem machen soll?
    • ich sag ja nur, dass du mit koffein und 1 gramm agmatin oder 4 gramm citrullin oder 2-3 gramm alcar und z.b. chocamine und dlpa bessere ergebnisse hättest für einen bruchteil des preises. da myprotein einiges an interessanten inhaltsstoffen anbietet hätte man einfch deutlich mehr draus machen können.
    • MyProtein liest hier mit und vielleicht finden sie ja Anregungen für eine neue Version für mich persönlich ist das Koffein viel zu hoch dosiert. Du darfst auch nicht vergessen das die Zielgruppe von MyProtein mit den meisten deiner genannten Stoffe nix anfangen kann. Ich persönlich würde mir wünschen wenn der booster ohne Koffein wäre und einfach ein paar Koffein Tabs dabei wären so kann jeder selbst dosieren. Aber ja du hast recht die Möglichkeiten hätten sie ich vermute man orientiert sich einfach an bekannten zugelassen Standards.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • geht ja auch um dosierungen und sinnhaftigkeit.
      ein paar wenige gut dosierte stoffe sind oftmals sinnvoller als ein haufen unterdosierter. was mich halt auch wundert ist, dass sie ja z.b. viele sachen haben, z.b. könnte man 4 gramm citrullin, 1 gramm agmatin und 2 gramm alcar mit chocamine, dlpa und evtl grape seed mischen. koffein ist dann im chocamine aber noch n hazfen anderer stoffe, der ein besseres gefühl vermittelt.
    • einer wird auf der fibo vorgestellt mit samples, ein anderer aus uK soll seit wochen demnächst fertig sein, die firma wartet also selbst auf die iieferung, unter anderem auch div. hormone und sarms, zögert sich stark hinaus. vermutlich kommt vorher noch ne art fatburner/stim pulver ähnlich alphamine aber stärker. all das sind die infos die ich hab und im grunde müsste es jetzt wirkich mal so weit sein, denn die produkte sind alle in der produktion usw. die firmen warten einfach nur darauf, dass sie die produkte bekommen.

      was viele missverstehen ist, dass ich darauf keinen einfluss habe. ich hab nur die formeln entwickelt bzw. die ideen dafür gegeben, der rest liegt bei denen, die sie herausbringen. ich geb dann bescheid, wenns soweit ist.
    • noch ne sache ist rohstoffquali. mir fiel gerade auf, dass du 2 scoops genommen hast, also 1 gramm agmatin. bei agmatin gibt es deutliche qualitätsunterschiede, garantieren kann ich nur aus eigenerfahrung für agmapure, agmamax sollte aber auch von hoher qualität sein.
      bei solchen registrierten markenrohstoffen kann man von konstanter quali ausgehen, und da geben 1 gramm agmapure schon einen starken pump.
      die restichen rohis von MP sind in der regel wohl ziemlich gut, aber agmatin ist so eine sache.
    • Zuerst einmal Danke für das Review - liest sich echt gut und hab da auch nix zu meckern. Über die Formel und die Sinnhaftigkeit kann man sich eigentlich immer streiten und es sieht auch jeder anders. Persönlich bin ich auch kein Freund von diesen Koffein-Bomben, da ich eh starker Kaffeetrinker bin und die 400mg akut nochmal das Fass meistens zum überlaufen bringen (bei mir). Aber okay, ich bin auch kein +110kg Brecher.

      Wenn natürlich alles auf 2 Scoops ausgelegt ist und man die anderen Inhaltsstoffe in ausreichender Menge zu sich nehmen möchte (aber nicht so viel Koffein), hat man natürlich ein Problem. Verstehe ich absolut. Wieso unsere Leute das DAA reingemischt haben, kann ich leider auch nicht sagen. Macht in meinen Augen auch nicht viel Sinn, aber okay.

      @redman - bist ja auch überall am Start, wa? ;)
      Aesir Sports - Blog - Kraftsport & Ernährung / Facebook / FB-Gruppe / Twitter
    • @redman, welcher wird denn auf der Fibo vorgestellt? Also unter welchem Herstellernamen?


      Hat in den thread nix zu suchen bitte schreibt PN an redman.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+