Steroid Kur mit über 40 ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steroid Kur mit über 40 ???

      Hallo,
      bin neu hier und finde es großartig dass es dieses Forum gibt. Vielen dank erstmal an die "Macher"!

      Nun zu meiner Frage... aber vorher ein paar Infos zu mir. Also ich mache schon ca. 16 Jahre Krafttraining und fast 24 Jahre Kampfsport. In meinen Jungen Jahren habe ich auch die ein oder andere "Kur" gemacht. Die Üblichen Stacks bzw. was damals so üblich war. Habe auch selbst injiziert usw. Erfahrung ist also vorhanden. Wenn auch vllt. veraltet. Es ist schon ziemlich beachtlich welche Fortschritte man damit so erreichen kann. Ich wills aber jetzt nicht besonders loben, hatte auch zum Teil heftige Nebenwirkungen etc. Ich denke die Meisten hier wissen wovon ic h schreibe. Verteufeln macht aber auch kein Sinn, das machen ja die Meden zur Genüge!
      Das Ganze ist jetzt schon viele viele Jahre her und ich hatte auc h mal ein paar Trainingpausen und Zeiten in denen ich "nur" Crossfit oder BWE Krafttraining betrieben habe. Auch Zeiten in denen ich "nur" Kampfsport machte oder auch mal ein paar Monate gar nix. Die letzten 16 Jahre allerdings komplett "sauber" bzw. mit gängigen Supplementen wie z.B. "Creatin" usw.

      Nach einer Knieverletzung beim Wassersport habe ich mich jetzt mal wieder in einem richtigen "Eisensaal eingeschrieben" und bin am trainieren. Ich selbst wiege nur noch ca. 77 Kilo. Bin aber bei den meisten Übungen schon wieder ganz gut dabei. Trainingsgewichte immer ca. 6 - 9 Wdh. : Kniegeuge 95 -100 kg. Bankdrücken 80 - 90 kg. Kreuzheben 115 - 125 Kg.

      Jetzt hat mich der kleine Teufel gepackt und ich frage mich wie es wohl wäre mal wieder was zur "Kraftförderung" zu nehmen. Da ich selbst nun aber schon deutlic hauf Mitte 40 zugehe frage ich mich wie das wirkt. Vor allem beim Absetzen denn ich denke mal die körpereigene Produktion von z.B. Testo wird dann noch um einiges länger eingeschränkt sein als nach einer Kur mit Anfang 20.

      Ich kann mir auch vorstellen das eine "Unterdosierung" in meinem Alter sinnvoll ist. Also fernab von den Dosen die man sonst üblicherweise so nimmt.

      Hat zufällig jemand Erfahrung, gibts hier jemand mit 40+ der das eventuell schon mal ausprobiert hat ?

      Bin für Tipps und Infos dankbar!!!! :) :thumbup:
    • Hi

      ich bin knapp 50 und es funktioniert hervorragend !

      Da du dir über die Risiken bewusst bist kannst du ja loslegen wenn du dir sicher bist!

      Bei speziellen Fragen kannst du dich mal bei manchen Themen einlesen da wird dir einiges beantwortet!

      LG Greyhound
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Moin.
      Absetzen würde ich in Deinem Alter vergessen.
      Da ist nach einer noch so kleinen Kur nicht mehr viel mit Achse und es dauert ,wenn überhaupt Monate bis Jahre
      bis Du Dein altes,niedriges Level wieder hast.Wer will das schon?
      Dann kannst Du Dir eine Kur besser klemmen.
      Mach lieber eine TRT oder HRT wischen den Kuren,also blasting and cruising.
      Dann geht das gut in Deinem Alter.


      Alles andere ist Verschwendung von Geld und Anstrengung,IMHO.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Hallo, also so niedrig ist der Testowert bei einem über 40 jährigen auch nicht ;)

      Das funktioniert schon noch alles super und wenn ich mir Andere in meinem Alter anschaue wage ich ma l zu behaupten dass er bei mir bestimmt sogar noch höher ist. Aber natürlich hast Du recht ! Es ist nicht mehr wie mit 20. Nur jahre für die Achse, das glaube ich nicht!
      Aber riskieren will ichs auch nicht wirklich und Dauerstoffen ist keine Alternative!

      Kannst Du mir sagen was "TRT oder HRT" genau ist?

      Vielen Dank schon mal und Grüße !
    • Comerford schrieb:

      Moin.
      Absetzen würde ich in Deinem Alter vergessen.
      Da ist nach einer noch so kleinen Kur nicht mehr viel mit Achse und es dauert ,wenn überhaupt Monate bis Jahre
      bis Du Dein altes,niedriges Level wieder hast.Wer will das schon?


      Ich denke damit liegst du total falsch.
      Kommt wohl eher auf den Menschen an.
      Kenne viele die Kurze Kuren fahren und dann gut absetzen. Die halten ihr Gewicht ziemlich gut.

      Eventuell sieht es ab 55 rum anders aus, aber 40+ ist noch kein Alter.
    • Also ich spreche aus Erfahrung, wie die meisten wissen und ich habe die 50 bereits gerissen..

      Auch mit 40 kann der Testolevel schon so niedrig sein, das es kein tolles Lebensgefühl mehr hat.
      Mein Doc hat sogar einen 35 jährigen Patienten dem er schon was verschreibt....aber egal...jeder Körper ist anders.

      Wenn Du anfängst, mußt Du davon ausgehen, dass deine Achse sich nicht mehr erholen wird und du dein Leben lang Daueron sein mußt.
      Wenn Du dir darüber im klaren bist, mache es. Fahre z.B. Testo oder andere gut verträgliche Dinge und mache keine Stunts mit Tren, Dia`s und Co..

      Bist Du dir darüber nicht im klaren...lass es einfach :thumbup:

      ..ist meine Meinung.
    • Trenbolone ist für eine Hormon Ersatztherapie (HRT)möglicherweise besser geeignet als Testosteron.(TRT)
      "
      Supraphysiological dosages of testosterone enanthate were required to produce anabolic effects similar to low-dose trenbolone administration. However, negative side effects of prostate enlargement and elevated hemoglobin became problematic at this dose of testosterone."
      thinksteroids.com/articles/tre…ogen-replacement-therapy/


      Über Trenbolon ist viel Bro science Unsinn in den Köpfen der Leute.
      Besser man bezieht sich auf wissenschaftliche Studien als auf Hörensagen.

      "Our findings indicate that TREN has advantages over supraphysiological testosterone and supports the need for future preclinical studies examining the viability of TREN as an option for androgen replacement therapy."

      ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21266670
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Also mei n Lebensgefühl ist hervorragend :D ... auch mit über 40 hahaha warum auch nicht! Hatte bisher ein interessantes Leben mit allen möglichen Höhen und Tiefen. Nix ausgelassen viel erlebt und bin überdurchschnittlich fit. Kann beim Boxen und BJJ locker mit 20 jährigen in meiner Gewichtsklasse mithalten laufe 12 Kilometer entspannt unter 54 Minuten und gewichtsmäßig wirds auch langsam (Gestern 3 x 10 100 Kg Kniebeuge). Natürlich gibts die normalen Alterserscheinungen. Haare werden dünner und grau usw. aber das ist ja jetzt kein Grund die Lebensfreude zu verlieren!

      Wenn ichs mir genau überlege gibts auch keinen echten Grund damit überhaupt nochmal anzufangen. Aber ihr wißt ja wie das ist...

      Wahrscheinlich habt ihr was die Achse angeht aber wirklich recht. Ich überdenke das nochmal und schau erstmal wie weit ich ohne komme. Und eine Ersaztherapie kann ich ja dann ab 60 anstreben ;)

      danke für eure Tipps!