Pine Pollen und Testosteron - Erfahrung.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pine Pollen und Testosteron - Erfahrung.

      Hallo Sportsfreunde,

      da derzeit ein schon 46 Jähriger Studiokollege meinte, dass er derzeit Pine-Pollen konsumiert und sehr positive Erfahrung machen konnte, eröffne ich einfach mal ein Fred darüber - viell. konnte der ein und der andere schon Erfahrungen mit Pine-Pollen sammeln. Sollen ja Phytotestosterone sein - aufgrund dessen habe ich eine Tüte Pine-Pollen Zuhause und werde bald mal 2 x 5g täglich dosieren.


      Die meisten Pflanzen, enthalten,wenn sie hormonähnliche Stoffeenthalten, leider Phytoöstrogene.Diese sind zwar oft prinzipiell gesund, wie Sojadocken beim Mann aber an den Östrogen-rezeptoren der Zelle an und wirken so wieein weibliches Geschlechtshormon.Brauchen wir das als Mann ?Ich denke, eher nicht.Ich für meinen Teil esse daher kein Soja mehr, und das anderebekannte Phytoöstrogen, Hopfen, meide ich gleich mit.Das bedeutet für mich leider, auf mein geliebtes Bier zu verzichten, aber was soll’s…..Gibt es denn wirklich um uns herum nur Phytoöstrogene?Nein, eine Substanz namens Pine Pollen oder Kiefernblüten enthält tatsächlich Phytotestosterone.

      *Androstenedion
      **Androsteron
      ***DHEA
      ****Testosteron

      Die ersten drei Stoffe sind alles Vorstufen des Testosterons, Pine Pollen enthält auch Phytotestosteron, also pflanzliches Testosteron, welches an den Testosteronrezeptorender Zelle andockt, und dort ähnlich wie körpereigenes Testosteron wirkt.Auf das “ähnlich” kommt es hier an, denn körperidentisches Testosteron zuführenin Form von Testo-Gels oder Doping ist überhaupt keine gute Idee.Über einen Regelkreis wird die körpereigene Testosteronproduktion zurückgefahren,die Hoden schrumpfen, und man wird abhängig von der externen Gabe vonsynthetischen Testosteron.Das ist das Gegenteil von dem, was man(n) will !Da Pine Pollen kein identisches, sondern ähnliches Testosteron wie im eigenen Körperproduziertes enthält, bzw. Pro-Hormone als Testosteron Vorläufer, gibt es hier keinZurückfahren der eigenen Produktion.Im Gegenteil, durch das enthaltene Vitamin D,  Zink und Magnesium wird dieEigenproduktion noch unterstützt.Man sollte aber beachten, daß die enthaltenen Mengen den Tagesbedarf bei weitemnicht decken.Enthalten sind immerhin weiterhin alle wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren.Pine Pollen ist sicher kein Wundermittel für 20jährige Bodybuilder aber geradebei Männern ab 30 Jahren kann es helfen, den Testosteronspiegel konstant zu halten.Weiterhin verbessert es das wichtige Verhältnis von Östrogen und Testosteronbeim Mann.Dieses Verhältnis hat sich in den letzten Jahrzehnten im Durchschnitt bei Männern inIndustrieländern leider drastisch verschlechtert !Unterstützend wirkt Pine Pollen auch dadurch, daß es die Leber bei der Entgiftung desKörpers unterstützt; solange die Leber den Körper entgiftet, kann sie nicht ihrewichtige Funktion wahrnehmen, überschüssiges Östrogen abzubauen.Daher führt erhöhter Alkoholkonsum auch meistens zu erhöhten Östrogenwertenbeim Mann !Genommen werden kann Pine Pollen als Pulver, z.B. 1 EL im Shake oder als Lösungin 40%igem Alkohol.100 g Pine Pollen in 1 l Wodka auflösen, 5 Tage warten, jeden Tag schütteln.Heraus kommt ein Wodka, der wirklich nicht gut schmeckt, aber egal.Einen Schluck 1-2 Minuten im Mund spülen, ausspucken (oder trinken, wer mag)Pine Pollen wird am besten über die Mundschleimhaut aufgenommen,daher dieses Procedere….Aufpassen muss man eigentlich nur, wenn allergische Reaktionen auftreten,dann muß man auf Pine Pollen leider verzichten.Erhältlich ist es bei Ebay oder Amazon, man sollte darauf achten,daß die Zellwände schon vorgeknackt sind, da diese sonst die Aufnahme behindern.


      MfG
      Sub-Legionaer
      Gott hat die Menschen erschaffen und der Teufel bringt sie zusammen!
    • Du bist da echt scharf drauf was. aber ganz erhlich. selbst wenn du es schaffst deinn testosteron spiegel an das maximum des referenzbereichs zu drücken. bietet dir das 0,01...% Im aufbau. Ich würde mich natural nicht zu sehr auf den testosteronspiegel versteifen. Es gibt auch andere pfade die Muskelwachstumsstimullieren, die man natural vielleicht eher nutzen kann.
      Druckest du Knopf!


      Lesen / Liken / Huldigen !

      Aca for Mr. PS !
    • So siehts aus.

      Als Natty sehe ich den Testosteron-Wert auch nicht so sehr im Mittelpunkt stehen! Man sollte sicherstellen, dass er im Referenzbereich ist, das reicht.

      Viel wichtiger ist die Ernährung, die u.a. auch Supps beinhaltet, als Natty imho.

      Schau dir mal Bambus an und frag dich, wie er es zu so einem Körper geschafft hat. Blutbild hat er auch mal gepostet, Testowert lag bei 4,x ng/ml soweit ich mich recht erinnere. Also gerade mal Mittelmaß. Dennoch übertrifft er mit seinem Body sogar Sportler, die stoffen...

      Timing, Supps, Ernährung, Training!
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Hallo,

      und gleich melden sich potente User, dass gefällt mir hier :thumbsup:

      Ich weiß was ihr meint u. ihr habt absolut Recht! Selbst Östrogen sollte man als Natty nicht drücken, da es ein anaboles Hormon ist.

      Ich weiß, dass es andere Wege für den Muskelaufbau gibt, IGF-Produktion, intrazelluläre Glykogenspeicher, usw.!

      Mir ist aber Testosteron so Wichtig, für die Libido und Psyche.

      MfG
      Sub-Legionaer
      Gott hat die Menschen erschaffen und der Teufel bringt sie zusammen!
    • Pulverform:

      Liebe Pumperszene,

      ich bin 28 und betreibe leidenschaftlich kraftsport,ausdauersport und achte meiner meinung nach gut auf die ernährung, regeneration usw.

      Um schnell auf den punkt zu kommen: ich bin ca vor halbes jahr durch zufall auf die pine pollen gestossen und es weckte meine neugier. Mit gesunder skepsis forschte ich im netz erst nach und bin kaum auf etwas greifbarem wie studien,langzeitfolgen etc gestossen aber trotzdem bestellte ich mir ne 250g packung. Anfangs spürte ich kaum was (was mir schon klar war).nach ein paar wochen gab es kleinere kraftschübe, leicht erhöhter libido (wenig bis kaum spürbar).da ich mein körper sehr gut zu kennen meine, war ich eigentlich eher enttäuscht, da man laut den inhaltsstoffen viel erwartet.dann wechselte ich die marke (angeblich das beste produkt) und das ergebnis fiel gleich aus, was ebenso enttäuschend war, wie ich finde. Der allgemeine psychische zustand blieb unverändert (da er durch ausdauersport sowieso verstärkt ist, wie ich finde).

      Nun kommen wir zur tinkturform:
      1 teelöffel im mund für ein paar minuten behalten, ausspucken oder runterschlucken (beides probiert) ca 30 min vor dem Training. Die kraftzuwächse waren deutlich erhöht, vor allem merkte ich es bei den letzten wiederholungen wo die bewegungen in mm-geschwindigkeit ablaufen.da spürte ich deutlich den kraftschub.allerdings bin ich durch die einnahme von tinktur gereizter und aggressiver geworden. Die hälfte der flasche erreicht, merkte ich erhöhten haarwuchs (körper sowie im gesicht). Ich muss leider sagen, dass der erwartete muskelwachstum ausblieb (das weiss ich, da ich meine fortschritte aufzeichne). Besserer schlaf, regeneration, allgemeine fitness sind meiner meinung nach nicht verbessert worden, da die genannten punkte schon durch einnahme von green-shakes sehr gut sind.

      Fazit:

      3 von 5 sterne, man darf nicht viel erwarten, sowieso kein wunder erwarten aber im grossen und ganzen eine willkommene ergänzung für das training. Bei fragen stehe ich gerne zu verfügung.

      Gruss

      #eat big, get big