Bassliner's CBL Log

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bassliner's CBL Log

      Hallo Leute!

      Ich habe mir schon seit längerem vorgenommen zu diäten und habe mich letzt endlich für CBL entschieden ... es wird natürlich getestet und wenn es mir überhaupt nicht gefällt wird direkt auf Low Carb gewechselt!

      Die Carbs kommen zu 30% vor dem Train und zu 70% nach dem Train zum "Einsatz" :D

      Diätet wird auf ~2800 kcal erstmal und dann schaue ich wie schnell/langsam es geht!

      Startgewicht / KFA liegt bei ca 119,5KG und 15,9% KFA .. mein ziel ist so ca 10-12% KFA und um die 110kg dürften es dann noch sein! Am liebesten wären mir 8-9% auf 107-109 kg .. aber naja muss auch mal schauen wie die Haut das mitmacht.

      Geplant sind zwischen 4-8 Wochen und der Start ist Ende Februar!


      Jetzt ein paar fragen an euch :
      Mit welchen Carbs lade ich am besten im CBL? es werden schnelle Kohlenhydrate mit nem hohen insulinpeak bevorzugt .. aber was außer malto in ner so großen menge?
      Sind 4-8 wochen von der Dauer her ok? oder ist es definitiv zu kurz angelegt?

      Supps zur Diät extra : Multivatim Tabs , Bcaas 3x am Tag , Yohimbine
      sonst nur das übliche zeugs...
      bei fragen her damit!
    • garkeine carbs vom training. sonst hat das gar nichts mit cbl zutun.
      Prinzip CBL: ganze Zeit vorm Traning so wenig wie möglich Insulin, dann nach dem Training fetten Insulinschub,dass alles in die Muskeln gelangt..

      1/3 - 1/4 der kcal vor dem training verteilt(training optimal nachmittags abends), nur "viel" fett und eiweiß, dann nach dem training direkt schnelle carbs und möglichst wenig fett aber bisschen ist ok..
      vorzugsweise hatte ich oft erst was "festes" wie weißer reis mit pute und danach begang das große cheaten mit lowfat eis, gummibärchen etc..

      wenn du vor dem training carbs zu dir nimmst, ist es kein cbl sondern einfach nur eine diät oder was auch immer.
      hab mit cbl damals noch natural mit soviel eis nachm dem training abgenommen...

      CBL funktioniert.. aber sehr aufwendig und fraglich ob es das bisschen wert ist..
      Musst gucken... wenn du morgends eh nicht gerne isst und abends dich vollschlingst, dann ist es die perfekte Ernärhungsform für dich (nicht unbedingt die gesündeste aber das sollte klar sein)

      ps:auch kein wheyshake zum frühstück.. Zero Carbs! und Whey erhebt auch den Insulinspielgen, vorallem das enthaltene Leucin... (käse..eier)...
      also sich mit protein vollstopfen erhöht auch den insulinspiegel.. eier mit viel fett und speck zb ist ok aber nicht pures ei... CBL ist ne kleinde wissenschaft für sich... wenn du es nicht so genau nehmen willst, bleib bei einer normalen Ernärhungsform, sonst geht der schuss nach hinten los

      hoffe ich konnte dir helfen :D

      mfg
    • wenn das wirklich so krass ist wie hitman berichtet dann wirds wohl nix bei mir :D weil bei 350g Protein / Tag muss ich auf den ein oder anderen wheyshake zurückgreifen in der Diät... hab mir extra isolat bestellt und bin fest der meinung das ich auch mit < 50g carbs vor dem training und den rest danach ordentlich ziele erreichen werde !

      Wie gesagt ich will nicht auf einpronzentige KFA zahlen... 10% würden mich schon reichen!
    • Bassliner schrieb:

      wenn das wirklich so krass ist wie hitman berichtet dann wirds wohl nix bei mir :D weil bei 350g Protein / Tag muss ich auf den ein oder anderen wheyshake zurückgreifen in der Diät... hab mir extra isolat bestellt und bin fest der meinung das ich auch mit < 50g carbs vor dem training und den rest danach ordentlich ziele erreichen werde !

      Wie gesagt ich will nicht auf einpronzentige KFA zahlen... 10% würden mich schon reichen!



      wie gesagt.. dann wird das prinzip cbl nicht greifen.
      dann wirst du einzig und allein von den gesamtkcal abnehmen/zunehmen hast aber nicht den gewünschten effekt, sondern vllt sogar gut möglich nachteile als die Normale "alle 3 Stunden" Ernährung..

      PWO kannst du soviel Whey trinken wieviel du willst :D hauptsache du kriegst noch deine carbs rein ;)

      Ganze Zeit vor dem Training - Hungerkontrolle - wenig essen- zero carbs - 70%fett 30%protein sowas in der richtung..- Insulin low halten
      Nach dem Training direkt - Whey isolat+malto, dann weißer reis + pute zb und dann ganz viel eis gebäck etc... Insulin in die höhe schießen! (Essfenster ist nicht zu übertreiben..2-3 stunden sollten reichen)
      klappt nur mit schnellen carbs! da du nach paar stunden wieder low insulin haben willst.
      Und das dann immer im Rythmus... bei Trainingsfreien Tagen kommt es drauf an ob du diät oder aufbauen willst ...wieder zero carbs erst und dann zum abend "moderat" carbs laden.

      lesen :)
      aesirsports.de/2012/08/der-carb-backloading-guide/
    • versuch es :) , ich kann dir sagen natural fällst du bei "nur" einigermaßen einhaltung der lowcarbphase aber trotzdem fressen ala CBL nach dem training auf die schnautze.
      selbst wenn die kcal passen, wird das einfach nur scheiße sein.. weniger kraft und nicht den gewünschten effekt.
      nach dem absetzten will ich versuchen mit cbl natural aufzubauen. mal schaun ob da noch was geht :D


      drücke dir aber die daumen, vllt klappts ja, wieso nicht :thumbsup:
    • Oh man , langsam .....

      Ich denke nicht das es einen großen Unterschied macht ob man nun 20g carbs oder 25g carbs über den ganzen Tag vor dem Training zu sich genommen hat ... nach dem Training wird mit schnellen kh's geladen .... werde später noch was detaillierteres dazu schreiben