jemand interesse an einem hochdosierten primobolan log?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jemand interesse an einem hochdosierten primobolan log?

      viele mythen umgeben primo. es ist zu schwach, es ist nur für frauen, zu teuer, das geld nicht wert etc.
      ich bin kurz davor die entscheidung zu treffen es zu riskieren und auch auf die gefahr hin, dass ich evtl. kein echtes oder gut dosiertes produkt bekomme, eine lange hochdosierte einnahme durchzuziehen. bei hgh und so weiter hat man die gefahr ja auch immer.
      ich würde vermutlich 1400mg für 14 wochen nehmen, zusammen mit 350mg drosta, evtl. etwas trestolon als testosubstitution.
      da ich aber wohl von unterdosierung ausgehen muss könnte ich auch 3 gramm laut label für 6 wochen probieren, zumindest wüsste ich dann ob es wirkt oder nicht, denn ich merke auch lange ester relativ schnell. mit nicht allzuviel pech wären mind. 50% wirkstoff drin und ich hätte immer noch um die 1.5 gramm oder sogar mehr.

      der grund ist, dass ich leicht wasser ziehe und keine oralen abkann, sprich für mich sind die optionen begrenzt, mit transdermalem trestolon kombiniert mit transdermalem formestan hab ich geniale erfolge in sachen kraft und vor allem bleibe ich absurderweise trocken bzw. verliere wasser, so gut wirkt das formestane.

      nun will ich aber endlich mal sehen was primo wirkich kann, habe es immer nur zu kurz und iedrig dosiert genommen, hatte aber dennoch oft eine relativ rasche gewichtszunahme, was natürlich auch daaran liegen kann, dass einige labs statt primo eine geringe dosis testo/deca reintun.

      ich könnte natürlich auch weiterhin trestolon fahren, aber ich denke eienrseits, dass es langfristig auch nicht das gesündeste ist, zudem sind die kraftzuwächse so groß, dass sie ohne nicht zu halten sind.

      macht mal vorschläge, was ihr am liebsten sehen würdet. laut label hat das primo 200mg/ml und das lab hat einen guten ruf. ich möchte eigentlich zumindest 1000mg die woche nutzen, isofern überlege ich 300mg ed zu nehmen, ausgehend von der vermutung, dass evtl. nur 50% wirkstoff enthalten sind.

      besteht interesse an einem bericht? es wird wohl eher ab einem bestimmten punkt gelegentliche updates geben, da man nicht von kraftsprüngen oder plötzlichen massezuwächsen ausgehen kann. diejenigen, die aber primo langfristig hochdosiert genutzt haben, berichten über eine deutiche transformation ihres körpers.

      ich bin auch bereit in noch höhere bereiche zu gehen, sollten die erfolge gut sein. bis dahin sollte ich auch ein gutes geregeltes einkommen haben und dann dürfte das alles kein problem sein. bin mir nur unschlüssig in bezug auf de anfangsdosierung.

      jeder input ist gern gesehen, nur keine alternativen, die besser sein könnten oder dergleichen, es geht darum herauszufinden, was primo wirkich kann, wenn man es nicht zu kurz und zu niedrig dosiert einnimmt.

      gruß
      red
    • mag kein lab nennen, hab generell schon zu viel von mir preis gegeben im i-net. es it ein deutsches, welches schon öfter den namen gewechset hat, die dosierung ist 200mg/ml und der preis 55 euro. (sorry falls preise nicht zu erwähnen sind). soweit ich weiß gibt es nur noch einen seller dafür und der verkauft nur in einem forum.

      auf 1 gramm will ich auch mind. kommen, hoffe eher auf 50% inhalt als auf deca/testo mix oder so. werde dann wohl 2 gramm laut label nehmen, kann mir den inhalt nicht ganz vorstellen bei dem preis.
    • Ich frag doch nur welches Lab, über dich sollst du und musst du nix preis geben :D Naja, wenn du meinst, ok. Von Primo gibt es auch noch Apo Ware. In der Türkei wird das noch verkauft. Kriegt man auch leicht zu beziehen über einen Shop. Nur echt extrem teuer wenn mans hochrechnet.

      Bei 1000mg die Woche -> 100€ die Woche, mehr als 400 im Monat :D Teurer Spaß. Aber bestimmt geil.

      Da würde ich doch lieber in HGH investieren haha.
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • ab weißt du ja jetzt. bin noch nicht sicher ob 200 oder 300mg ed. hoffe ist kein deca oder testo drin, lieber unterdosiert.
      will mal das erleben was anwender von primo nach hochdosierten langzeiteinnahmen berichten, nämlich eine ganz besondere optik und eben echte zuwächse die nicht wieder verschwinden, weil das glykogen rausgeht usw.
    • redman schrieb:

      ab weißt du ja jetzt. bin noch nicht sicher ob 200 oder 300mg ed. hoffe ist kein deca oder testo drin, lieber unterdosiert.
      will mal das erleben was anwender von primo nach hochdosierten langzeiteinnahmen berichten, nämlich eine ganz besondere optik und eben echte zuwächse die nicht wieder verschwinden, weil das glykogen rausgeht usw.


      Bis heute noch nie Primo gesehen, nur auf Labels. Es war entweder gar nix drin oder Testo , Deca, bolde.
    • ist echt keine leichte entscheidung, wenn man davon ausgehen muss, dass man z.b. deca bekommt. das wäre zb. geau das gegenteil von dem was eigentlich bezweckt werden soll. da überleg ich vielleicht doch noch drosta/npp zu machen...
      würde sonst dihydroboldenon nehmen aber keine ahnung wo ich welches finden soll...
    • ich befürchte ich bin ein feigling und nehme entweder drosta/npp oder drosta/transdermales trestolon. mit letzterem hab ich extrem gute erfahrungen, allerdgings brucht es dann noch eine starken a-hemmer, am besten formestan auch transdermal und da kommt auch einiges an geld zusammen.
      für die menge die ich mind. an trest bräuchte könnte ich 1500mg npp die woche fahren. oder 700mg doppelt so lange. bin immer ziemlich unschlüssig.
    • [quote] ist echt keine leichte entscheidung, wenn man davon ausgehen muss, dass man z.b. deca bekommt. das wäre zb. geau das gegenteil von dem was eigentlich bezweckt werden soll. da überleg ich vielleicht doch noch drosta/npp zu machen...[/quote]

      Verstehe ich das jetzt richtig?

      Du entscheidest dich wahrscheinlich gegen Primo, weil du befürchtest, Deca an Stelle von Primo zu bekommen.
      Was das Gegenteil deiner Ziele wäre.

      Alternativ planst du stattdessen mit NPP???
      Wenn NPP auch anders verestert ist als Deca, Nandrolon bleibt Nandrolon.

      Kann da keinen Sinn drin erkennen, sorry... 8| ?(

      Abgesehen davon, was versprichst du dir von der Kombination aus Nandrolon und Drosta?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Armstrong ()

    • von npp verliere ich fett, im gegensatz zu deca. ich weiß dass viele der meinung sind, dass der ester keinen unterschied macht, bei mir ist es aber ein völig anderer effekt.
      drosta ist einfach meine androgene basis, da ich eine vorerkrankung habe und testosteron nicht vertrage.

      manches mag vielleicht ungewöhnlich erscheinen aber ich weiß wie mein körper auf was reagiert. und wenn ich bei deca und 3000kcal fett zulege und bei npp und 4000kcal fett verliere und testosteron einfach nicht gut für mich ist, dann darf man mir das ruhig glauben. auch wenn noch so viele sagen würden, du musst aber...bei mir funktioniert das alles etwas anders.

      witzigerweise hab ich trestolon gut vertragen, deshalb debattier ich noch mit mir rum. primo wäre sicher das optimum für mich, aber wenns testo oder bolde wäre wäre das ne katastrophe (immunproblematik). deca wäre halt teures deca und ne kackform, aber das wäre wenigstens nicht ganz so schlimm.
    • die idee ist nicht schlecht, nur aufgrund der angepeilten menge müsste ich schon einige vials bestellen, denn niedrig dosiert wird sich evt. nicht sofort viel bemerkbar machen, wenn jetzt meintwegen 50mg testo und 50 deca in der vial sind. klar könnt ich mir 2 vials in 2 wochen reinhauen, aber wenns dann wirkt hab ich plötzlich wieder ne unterbrechung drin, weil die lieferzeit dafür etwas länger ist.
      vor allem gibts ja auch nen mind. bestellwert, aber die idee ist auf jeden fall gut erstmal nicht gleich die ganze menge zu bestellen sondern nur die hälfte z.b.

      ansonsten könnte ich auch wieder trestolon/formestan nehmen, die kombination ist echt genial, aber ich will schon seit ewigkeiten primo testen und das problem bei trest ist, dass man sobald man es absetzt einfach nicht die kraft und form halten kann, was frustrierend ist, und da es bald keines mehr geben wird (gabs bisher in UK shops aus den usa) kann man dait eh nicht daueron bleiben, abgesehen davon, dass ich denke, dass so ein starkes hormon langfristig auch mal ne pause braucht.
      primo wäre einfach ideal in bezug auf nw-freiheit. die, die richtiges hatten berichten auch über ein gutes befinden und eine bessere leistungsfähigkeit aufgrund des mangels an nw und über eine positive stimmungslage, abgesehen von der form, die wohl nach einer längeren zeit besonders qualitativ sein soll.
    • Bayer Schering Primo bekommst du in UK problemlos. Kostet dann aber auch so um die 10 Euro für ne 1ml Vial. Ist dann aber Apo. Wurden mal bei wedinos getestet, waren Real. Kannst ja bei MD ordern wenn er wieder öffnet und ne Monats-Testbestellung machen...
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Wäre auf jeden Fall interessant. Also Primo 200 gibts ja nur von einem Lab und seinen Labellabs. Ich hab da drüber aber noch nichts positives gehört. Und von Geneza, solltest du das meinen, sollte es ziemlich sicher safe sein.
      Ja, echtes Primo ist schwierig. Das von Alpha ist\war sehr gut. Nach Analyse 50% über dosiert. Leider wie man nicht, welche Charge. Da von Pharmacom soll ganz gut sin. Soll, ich hab keine Erfahrung dazu.
      Was für eine Krankheit hat du? Ein eingeschränktes Immunsystem? Testo ist nur in höheren Dosierungen immunsuppressiv. Also so 250mg\Woche sollte kein Problem sein, ergänzend meine ich. Aber du kennst deinen Körper wohl besser.
      Ich werde auch zum reinkommen Primo nehmen. Aber erst mal nur 500mg die Woche, aber nicht only. Bin schon sehr gespannt. Primo mit Oxa oder Ot müsste ziemlich gut sein...
    • also schering ist mir dann echt zu teuer. wenn ich bedenke, dass ich 1-testosteron (dihydroboldenone) aus UK für 50 euro die vial bekomme (wenn die 200mg/ml hat, hab ma gefragt).
      da komme ich mit nem 700mg resultatemäßig sicher auf das wofür ich die doppelte menge primo bräuchte insofern würde ich primo eben nur nehmen, wenn es habwegs günstig ist. in diesem fall bekäme ich eben die 200mg/ml vial für nen ähnichen preis. normaerweise würde ich eh skeptisch sein, aber dem seller vertraue ich, da er auch mal sagt, dass er die quali von etwas nicht garantieren kann oder dergleichen und mir gesagt hat, dass er es 100% weiß, er aber sogar nochmal sicherstellt, dass der rohstoff noch der selbe ist wie am anfang. klar, jeder sagt sein zeug ist das beste usw. aber er würde sonst wie ich ihn kenne sagen, dass er vielleicht ein paar zufriedene kunden hatte, aber es sebst nicht getestet hat und es nicht versprechen kann. daher glaube ich ihm, wenn er so eine definitive aussage macht.

      was mich jetzt voll nervt ist, dass manche läden oft ne geniae auswahl haben und gute preise und dann ist ein produkt megateuer. z.b. 1-test und oxa zu fantastischen preisen, dann aber t3 sauteuer. ansonsten würde ich da ordern, aber wieder zwei order, wobei beide nen mind. bestellwert haben, so dass ich wieder vie mehr ausgeben muss als ich vorhab ist auch kacke.
      denke ich werde mir 4 vials primo holen, 2 gramm hab ich und dann für 10 wochen 1 gramm oder 50 tage 1,4 gramm, dann weiß ich auf jeden fall bescheid.
      hab das gefühl das derzeitige primo ist echt, habs seit ca. 3 wochen drin oder so, komme leider kaum zum training wegen privaten gründen, aber es erzeugt eine gewisse fülle der muskulatur, die dem ähnelt wie es beschrieben wird. leider ist das ausverkauft und kommt auch nicht mehr wieder.

      mal gucken, bringt ja auch nix wenn ich dann meine 10 wochen ein gramm fahre aber nur 15 mal trainieren gehen kann...und ist halt so, dass es wirklich nicht geht, nicht, dass ich dann keine motivation mehr hab oder so.
    • wird wohl ein stack aus primo und transdermalem trestolon, evtl. irgendwann noch dihydroboldenon.
      1,4 gramm primo, 1 gramm dhb und 200mg transdermales trest (tag) mit gutem a-hemmer dürften ne ordentliche kombi zum trockenen aufbau mit relativ geringen nw sein.
      dhb und trest haben die angenehmen eigenschaften im wirkungs/nw verhältnis gut abzuschneiden, sprich mit nem gramm dhb oder 200mg trest am tag erreicht man evtl. so die wirkung von ca. 500mg tren die woche aber ohne die nw. gestacked hätte man dann was, was mit testo/tren/drosta mithalten kann, aber mit weniger nw. jedenfalls konnte ich auf trestolon deutliche kraftsteigerungen verzeichnen und mit a-hemmer auch enorme formverbesserungen, sogar fettverlust und ein trockeneres erscheinungsbild, trotz der starken aromatisierenden eigenschaften des trestolons. ohne ahemmer fallen kraft und masse sicher deutlich größer aus, aber der look, den die kombi erzeugen würde, dürfte echt gut sein und bei mir gehts eigentich hauptsächlich um ein trockenes aussehen und leistungssteigerung. ich kann zwar mit deca und dbol z.b. noch stärker sein und massiger, aber das gefällt mir dann optisch doch nicht. obwohl ich mich nicht als bb sehe hasse ich es mich wässrig oder schwabbelig zu fühlen.

      die form mit trestolon und formestan war die beste die ich je hatte, kein wasser am bauch, adern an lat, deutiche einschnitte an den seitichen bauchmuskeln, vaskuläre beine etc. hatte zuerst gedacht das zeug würde mich fett machen und meine leichte gyno verstärken aber mit formestan ist die gyno sogar verschwunden während ich fett verlor. in kombi mit primo, falls es denn gut sein sollte erhoffe ich mir mein derzeitiges gewicht in etwa zu halten und die gleiche form zu erreichen wie vorher, dann hätte ich ein paar kg muskulatur mehr drauf und würde mich ausgesprochen wohl fühlen. hauptsache wasser weg und kraft drauf. und wenn noch etwas muskulatur kommt dann nehm ich die gerne mit. koischerweise sehe ich ohne aromatisierende steroide wässriger aus als mit welchen in kombi mit formestan. mein körper spinnt da einfach. oder es iegt daran, dass das trestolon so anabol ist, dass es die nährstoffe so verwertet, dass man fett verliert und der a-hemmer vereidet die wasserspeicherung, so dass es zu solch einem ergebnis kommen kann.