Spätes Training und Schlafstörungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spätes Training und Schlafstörungen

      Einige kennen das Problem, der spät am Abend trainiert kann sehr schlecht einschlafen und ist am nächsten Morgen platt.
      Warum?

      Einer Studie nach wurden 3 Gruppen aus Männer und Frauen der Auftrag erteilt in der früh, mittags und abends, jeweils 30 Minuten auf dem Laufband zu rennen. Nach verschiedenen Tests wurde festgestellt, dass die Gruppe welche am Morgen trainierte einen längeren und besseren Schlaf aufwies wie die Gruppe, welche am Abend trainierte.
      Aber wieso ist das so, eigentlich ist man ja nach einem intensiven Work-out körperlich total kaputt…
      Ganz einfach, Schlaf findet nicht im Körper, sondern im Kopf statt und genau da liegt das Problem. In einem harten Work-out läuft nicht nur der Körper auf Höchstleistung, sondern auch das Gehirn. Manche kennen ihn als Fokus, Tunnelblick – man ist höchst konzentriert und pusht sich selber, damit man Bestleistungen erbringen kann. Das wiederum schüttet Adrenalin aus, ein (Wach)Hormon, das den Kreislauf in Schwung bringt.
      Das Herz benötigt auch ca 6-8 Stunden um aus seine Trainingsreiz wieder auf normal Zustand zurück zu schalten, wenn man nun nach dem Training schlafen geht ist das Herz noch im Trainingsmodus und benötigt die angesprochenen 6-8 Stunden um wieder auf normal Betrieb runter zufahren. Deswegen fällt man nach einen späten Training viel Später in die Tiefschlafphase und gibt den Körper nicht seine Erholung die er benötigt. Da kaum in der Tiefschlafphase muss der Trainierende auch schon wieder aufstehen
      Ein weiterer Aspekt ist die Ausschüttung von Adrenalien. Adrenalien wird beim jeden Training. ausgeschüttet

      Wir wissen jetzt, dass das Adrenalin schuld ist, das wir nicht “gut” schlafen können. Aber was kann man dagegen tun?

      Wie kann man nun sein Körper etwas helfen, dass dieser seine Erholung nach einen harten Training bekommt?

      Aus eigener Erfahrung und an vielen Sportlern getestet wird dies auch im Leitsungs Sport eingesetzt.
      Eine Kombination aus Magnesium und Zink wirken wahre Wunder vor dem Schlafen gehen. Und hilft den Körper einfach leichter einzuschlafen, langes durch gehendes Schlafen wird hier auch gefördert.

      Oft wurde gezeigt, dass Magnesium und Zink, 30min vor dem schlafen gehen, wahre Wunder bewirken, was das lange, durchgehende schlafen betrifft. Es erleichtert auch das Einschlafen
      Hier ist eine Dosierung von 300mg Magnesium (Magnesiumcitrat) und 20mg-50mg Zink am besten mit 300ml Wasser . Dies kann aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein . Hier sollte jeder ein wenig selbst probieren
    • ich würde fast behaupten dass das auch oft von den ganzen preworkout produkten kommt die einige zu sich nehmen!
      nach so manchen boostern konnte ich auch nicht einpennen! hab normal mit koffein keine probleme, kann ich im bett trinken und penn ein!
    • Früher als ich immer nachts Trainiert habe, ich war immer so K.O nach dem Training das ich manchmal einfach direkt eingeschlafen bin, ohne noch irgendwas zu essen zu hause.

      Aber mir bei ist eh immer Gaba und Melatonin drin, schlafe wie ein Baby :)
    • acormus schrieb:

      Sex vorm pennen oder notfalls einen schrubben wirkt wahre wunder!

      LOL

      Ich trainiere auch oft abends (kriegs auch oft zeitlich nicht anders gebacken) und schlafe generell auch besser wenn ich schon früh trainiert habe... Manchmal bin ich erst um kurz vor 12 Uhr Nacht aus dem Studio raus.... :thumbdown:
    • Leider kann ich nur spät trainieren und kenne das Problem gut.
      Preworkout benutze ich nur am Wochenende hin und wieder und dann nur vor 12:00 Uhr.

      Wenn der Text von dir ist Jacks dann bist du Urimat 3000. ;)

      extrem-bodybuilding.de/site/in…sungen&catid=40&Itemid=41

      Wobei der das auch irgendwo abgeschrieben hat.
    • "Ca. 300mg Magnesium (am besten Magnesiumcitrat) und 20g Zink nehmen, als Brauchsetablette oder Caps. Dazu 300ml Wasser und man(n) schläft wie ein Baby."

      Ist zitiert aus deinem Link Ragnar ... aber ich denke bei 20g gehts dir dann nicht so gut :thumbsup: