Bicepssehne Abgerissen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bicepssehne Abgerissen

      Als erstes entschuldige ich mich schonmal für die Rechtsschreibfehler die im Text sind habs nicht so mit schreiben ;)
      So Leute wi ein Paar fileicht schon gelesen haben habe ich mir die rechte Bicepssehne komplett abgerissen.
      Das Ganze ist am 29.5 Pasiert bei einem Schulter/Nacken Training also genau 2 Wochen her.
      Zur vorgeschichte wahr eigentlich in follem Saft keine Schmerzen kein garnichts , Kraft wahr enorm troz Diät konnte ich Kraft zulegen es lief also alles super. Auch an diesem Tag wahr ich widermal foll in Schuss,der Knall kam dan zum Schluss letzter Satz LH Nackenziehen 240kg beim 4ten mal senken gab es einen Knall und der Rechte Arm wurde gefühlt 3cm Länger, ein gefül als würde der Ellenbogen gleich abreissen mit einem ruck , der Bicep schnapte richtig zurück wie ein Rollo das man hoch schnappen läst. Hoffe so könnt ihr euch ein Bild dafon machen Schmerzen hatte ich eigentlich nicht aber das Gefühl das ich hatte ist echt hässlich und hab ich immernoch im Hinterkopf. Danach wahr ich einwenig neben der Rolle konnte mir das grad nicht erklären wusste aber sofort was los war , war ja eindeutig. Naja dan bin ich erst mal nach Hause gefahren ging kaum noch und Rief den Freund meiner Mutter an er ist Pfleger der meinte sofort in die Notaufnahme es wahr ca 8uhr abends. Dan gings auch gleich los als merere Ärtzte meinen Arm angeschaut haben und Ultraschall gemacht haben es wahr dan so 12uhr hiess es ich muss Morgen nochmal kommen da sie alle sowas noch nie gesehen haben aber sie vermuten schon das die sehen abgerissen ist und man Operieren muss. Am nächsten Tag wahr dan auch der Cheffartzt da der gleich wusste was gemacht werden muss und ich kam auch noch am selben Tag unters Messer. Auf dem ersten Bild ist mein Arm vor der Op der Arm ist lahm und keine spannung mer drin bewegen geht kaum. Die OP ging knapp 3 Stunden und am selben Tag konnte ich nach Hause zum glück, ohne mein Kühlschrank kann ich nicht leben :) Bei der Op wurde die Abgerissene Sehne mit 2 Ankern im Knochen verankert zwei kleine einschnitte sind zu sehen ist nicht schlimm Bild 3. Im Moment Muss ich jetzt eine Gipsschiene tragen und das noch bis zum 18.6 dan bekomm ich eine neue Schiene mit grösserem Winkel dadurch wird die Sehen dan schon etwas gedehnt. Schreib ich aber dan weiter wen es so weit ist. Und nun zum wichtigen was warscheindlich die meisten interessieren wird warum ist es so weit gekommen?? Ich hab mir nun schon einige Gedanken gemacht was die Ursache sein könnten. Trainingsfehler, Stofffehler,Ernährung und so weiter. Zum Training Muss ich sagen das ich Kreutzheben und Nackenziehen immer im Obergriff gemacht habe seit ein Paar wochen aber angefangen habe den rechten Arm auszudrehen und auch beim nackenziehen dort einfach mit beiden armen für mehr Kraft und Gripp lief auch super bis zum Knall ich denke das wahr der erste und Grösste Fehler. Nun zum Stoff ich fahre te 600mg und habe angefangen Drosta zu stacken und das wahr warscheindlich der 2te Fehler habe mit 200mg angefangen dan ging ich auf 400 und dan auf 500 ich wahr so in der 6ten Woche ich vermute mal das, das etwas zu hoch wahr und mit meinem Trainingsfehler den Supergau ausgelöst hatt. Das Drosta habe ich jetzt auf 200mg zurückgefahren und nehm ich warscheindlich bald ganz raus wen die Pulle lehr ist bringt ja auch nix jetzt.
      Was meint Ihr dazu? Was kann ich machen um die Sehen zu schonen oder zu verbessern? Mache jetzt leichtes Training mit mehr WH am rest des Körpers das sollte den Sehnen gut tun.
      Und wie es weiter geht mit dem Arm werd ich hier immer wider mal was schreiben bis ich wider on Top bin.
      Bilder
      • IMG_0391.JPG

        71,37 kB, 800×600, 34 mal angesehen
      • IMG_0392.JPG

        118,75 kB, 600×800, 31 mal angesehen
      • arm 1.png

        84,94 kB, 500×455, 39 mal angesehen
    • Erstmal wünsche ich dir schnellst mögliche Heilung und alles gute, ich würde aber sowas von Kotzen wenn mir sowas passieren würde.
      Höre auf denn Rat der Ärzte, mit dem Training würde ich weiter machen, aber mit vorsicht, besonders was jegliche Belastung der Sehne angeht.

      MfG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • sobald du wieder relativ fit bist bzw. dich fit fühlst, fange mit LEICHTEN gewichten an den bizeps zu "belasten" für eine gewisse zeit.
      mein vater hatte auch einen bizepsriss und hat es genau so gemacht und alles verlief gut.
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!
    • Das ist ja grass !!!

      da ist meine verletzung ja ein kindergeburtstag ;)

      ich hab mir nur die Bizepsehne eingerissen , ich wurde auch operiert, (vor 6 wochen) hab noch immer
      starke schmerzen , schleimbeutel wurde auch rausgenommen und dass schultervor dach wurde abgeschliffen.

      ich wünsch dir gute heilung !!!!
      theorie ist, wenn man weiss wie etwas funktioniert, ES ABER NICHT FUNKTIONIERT!
      praxis ist, wenn man nicht weiss wie es funktioniert, ES ABER FUNKTIONIERT!
      theorie kann man erlernen!
      praxis bekommt man nur durch lebenserfahrung!
    • Gute Genesung, Kollege!!!
      Hoert sicht echt heftig an undnsieht auchnso aus :(

      Nimmst aber noch aktuell TE, oder?
      Mach dich auf einen Kraftverlust und Formverlust bereit. Kenne einen dem ist das selbe passiert.

      Gruß


      Shop-Ulab und Apoanfragen wandern in den Papierkorb!
      ALLE Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in KEINSTERWEISE meine Erfahrungen wieder!
      Auch sind Bewertungen in der "ICH"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.


      Die gesamte Forenleitung distanziert sich von der Beschaffung leistungssteigernden Substanzen
    • Hallo gute Besserung erstmal..


      Was mich interessieren würde, wie hast du die hantel anders genommen? Im unter/ober-griff bei LH Nackenziehen??
      Und bisher hast du es immer einfach im obergriff genommen oder wie? Zughilfen hattest du auch nehm ich an oder?

      Ich hab mal mit nem profi Bodibuilder trainiert der hatte bei nackenziehen so bandagen um das komplette ellenbogen Gelenk vlt wär dir dass auch zu empfehlen in Zukunft?



      LG
    • ohje. das klingt nicht gut..

      das problem ist halt, dass man unter chemie oft schnell sehr stark wird... und dann die sehnen und gelenke nicht immer mitkommen.

      manchmal muss man sich einfach zügeln, nicht so schwer zu trainieren.. ich habe auch immer angst vor verletzungen , daher trainiere ich manche übungen nicht mehr so super schwer (beuge und KH z.b.)

      aber passieren kann sowas leide immer...

      ich wünsche dir gute besserung .. auf das es bald wieder alles so funktioniert, wie du es möchtest..

      übrigens.. 240 kg für nackenziehen (ich denke du meinst schulterheben für den nackenmuskel) ist super ordentlich!
    • Cherry schrieb:

      ohje. das klingt nicht gut..

      das problem ist halt, dass man unter chemie oft schnell sehr stark wird... und dann die sehnen und gelenke nicht immer mitkommen.

      manchmal muss man sich einfach zügeln, nicht so schwer zu trainieren.. ich habe auch immer angst vor verletzungen , daher trainiere ich manche übungen nicht mehr so super schwer (beuge und KH z.b.)

      aber passieren kann sowas leide immer...

      ich wünsche dir gute besserung .. auf das es bald wieder alles so funktioniert, wie du es möchtest..

      übrigens.. 240 kg für nackenziehen (ich denke du meinst schulterheben für den nackenmuskel) ist super ordentlich!

      Ja genau LittleG das meine ich danke ja wahr leider zu fiel des guten werd wohl sehr lange leichter Trenieren müssen eventuell werd ich garnicht mehr so hoch schrauben.
    • Blaster schrieb:

      Gute Genesung, Kollege!!!
      Hoert sicht echt heftig an undnsieht auchnso aus :(

      Nimmst aber noch aktuell TE, oder?
      Mach dich auf einen Kraftverlust und Formverlust bereit. Kenne einen dem ist das selbe passiert.

      Gruß

      Danke dir ja ich bin noch auf Te werd ich auch weiterzihen und drosta bis die pulle lehr ist low dose. Ja ich bin jetzt seit die Op gewesen ist noch mehr im Gym als vorher die Form hat sich zimlich gut gehalten bis auf den Rechten Arm und Schulter der Schrumpft immer weiter beim rest des Körpers treibe ich jetzt Schadensbegrenzung was auch sehr gut klappt ich sag mal es könnte schlimmer sein. Das was oben weg geht wandert an die Beine runter :) und oben bin ich zuversichtlich das ich schnell wider in Form bin ich zieh alles durch wie gehabt dan klappt das schon.
    • mikka76 schrieb:

      Erstmal wünsche ich dir schnellst mögliche Heilung und alles gute, ich würde aber sowas von Kotzen wenn mir sowas passieren würde.
      Höre auf denn Rat der Ärzte, mit dem Training würde ich weiter machen, aber mit vorsicht, besonders was jegliche Belastung der Sehne angeht.

      MfG
      mikka

      Danke ja mikka und wie mich das Ankotzt was gibts schlimmeres aber aufregen bringt nichts es hätte ja noch schlimmer kommen können ich kann immerhin noch ins Gym und ich kan noch fiel machen auch wen nich schwehr aber ich kann es noch. Ich seh das ganze mal als eine Chalenge die ich bestehen muss danach geht es wider richtig los man lernt so auch seinen Körper und sein Intaktes Leben noch mehr zu schätzen.