Anabolika ,Gewichtszunahme, Muskelaufbau - viele Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anabolika ,Gewichtszunahme, Muskelaufbau - viele Fragen

    Hallo an Alle,

    vorab: ich betreibe keinerlei Sport und nehme auch keine Substanzen ein. Ich habe mich hier registriert, um Informationen zu erhalten, die ich durch viel googlen nicht bekommen habe.
    Gestern hat mir mein Ex-Freund erzählt, dass er jetzt vorhat, Gewicht zuzulegen und Muskeln aufzubauen. Er hat angefangen, Zink, diverse Vitamine, Protein-Shakes etc. zu sich zu nehmen und eben auch Anabolika. Welches Präparat, hat er mir nicht erzählt, nur, dass es angeblich von jemanden kommt, der weiß, dass es "sauberes Zeug" ist, aber es weder ärztlich abgesprochen noch verschrieben. Nun mache ich mir natürlich Sorgen. Er nimmt das Zeug seit 2Wochen und will nächste Woche mit Sport anfangen. Sein Ziel: deutlich mehr Rückenmuskelatur und eine Gewichtszunahme von 15-20 kg. Er nimmt dazu 4 Shakes a 0,6l täglich ein, geht aber ansonsten nach keinem strengen Ernährungsplan vor.

    Die Ausgangssituation:
    Er ist 44 Jahre,1,95m groß und wiegt aktuell 73kg. Auch in sehr guten Zeiten hatte er höchstens ein Gewicht von 78kg. Er war immer durchgehend muskelös (dabei aber eben sehr schmal, also im Grunde eher ein drahtiger Typ) dabei, hatte kaum Fett am Körperdurch jahrelange körperliche Tätigkeit. Er hatte schon immer einen sehr hohen Stoffwechsel und sehr viel Mühe, zuzunehmen. Mittlerweile hat er 2 Bandscheibenvorfälle sowie die Anbahnung eines 3. Außerdem waren letztes Jahrseine Blutwerte gravierend nicht in Ordnung, ohne allerdings abschließend diagnostiziert worden zu sein.

    Nun meine Fragen:
    Ich habe gelesen, dass Anabolika zwar Gewichtszunahme fördern, dies jedoch hauptsächlich durch Wassereinlagerungen passiert. Was bringt es dann?
    Dann die Frage nachdem Muskelaufbau: Ist die Menge an möglichen Muskeln (ohne Substanzen) genetisch begrenzt?
    Und wie authentisch sind die Muskeln, die er (evt) dadurch aufbaut? Also was können diese Muskeln leisten?
    Wie "haltbar" wären diese Muskeln, wenn er die Anabolika wieder absetzt?
    Außerdem hab ichgelesen, dass Anabolika nur "Sinn" machen, wenn zusätzlich eben viel trainiert wird. Ist das überhaupt machbar mit bereits 2
    Bandscheibenvorfällen (er hat eigentlich einen 5kg-Scheinvom Arzt)?

    Bei den ganzen möglichen Risiken und Nebenwirkungen, über die ich gelesen habe, wird mir innerlich ganz flau. Wie kann ich ihn davon abbringen?
    In meinen Augen wäre ein physiotherapeutisches Rückentraining wesentlich sinniger... :(
    Ich werde wahrscheinlich noch einige Nachfragen haben, daher bedanke ich mich schon im voraus bei jedem, der die Geduld hat, mir zu antworten.

    P.S.: Ich habe die Frage schon in einem anderem Forum eingestellt, es wurde aber nach 30 Minuten gesperrt. Ich bitte jeden User, der mir helfen möchte, meine Fragen zu beantworten, um eine PN. Ich bin auf der Suche nach Informationen und Argumenten, um es meinem Exfreund auszureden.

    (edit wegen Formatierung)
  • Hallo Breitling,
    ich habe mich soeben vorgestellt. Ich hoffe, es ist ok, dass ich als "Nicht-Sportler" hier nach Informationen suche. :)

    Hallo Genetik,
    doch, leider ist das mein bitterer Ernst. Als er mir das gestern erzählt hat, bin ich sehr erschrocken. :(
    Aber ich weiss nicht, wie ich ihm helfen soll (indem ich es ihm ausrede), wenn ich selbst noch so wenig darüber weiss.
  • Anonymiss schrieb:

    Hallo Breitling,
    ich habe mich soeben vorgestellt. Ich hoffe, es ist ok, dass ich als "Nicht-Sportler" hier nach Informationen suche. :)

    Hallo Genetik,
    doch, leider ist das mein bitterer Ernst. Als er mir das gestern erzählt hat, bin ich sehr erschrocken. :(
    Aber ich weiss nicht, wie ich ihm helfen soll (indem ich es ihm ausrede), wenn ich selbst noch so wenig darüber weiss.


    Tu ihm oder dir den gefallen und lass ihn lieber hier mal anmelden, ich dachte eig immer Leute in meinem alter um die 25 wären naiv und dumm .. aber sich mit 44 Jahren iwas zu spritzen oder iwas einzuwerfen, das er von irgendjemanden bekommen hat, ohne das er jemals sport gemacht hat oder sich mit dem Thema Ernährung beschäftigt hat finde ich als mehr als nur dumm und unverantwortlich sich selbst gegenüber, und ich bin sicher kein Moralapostel aber wenn ich noch nie Motorrad gefahren bin kauf ich mir auch nicht einfach mal das schnellste Motorrad setzt mich drauf und fahr ..

    Er soll sich mal lieber in einem Studio anmelden und sich einen personaltrainer nehmen und sich nicht iwelche Substanzen besorgen!
  • das ist brutal , der sitzt doch später bei irgendeiner talkshow und dann ist "ANABOLIKA" wieder an allem schuld , aber nie der jenige, der sich nicht erkundigt hat vor dem medikamenten missbrauch! Wie die Vorredner schon sagten , lass ihn bitte sich hier anmelden ... ich befürchte echt böses, wenn seine bandscheibe schon so zerschossen ist und er jetzt noch auf stoff hohe gewicht hebt :thumbdown: vorallem die aussage, dass er sich das zeug schon seit 2 wochen reinhaut und jetzt so demnächst zum sport gehen will ;(
    gib alles , aber gib nicht auf
  • bei deinem verrückten EX kannst du nichts mehr machen oder gar ändern. Jemand der einfach so mal Anabolika nimmt um etwas Gewicht zu bekommen und 2 Wochen später mit Sport anfängt, gehört wirklich in Therapie.
    Eins kannst du ihm definitiv sagen. Sein Vorhaben ist lächerlich und arg gesundheitsschädlich und danach brichst am besten den Kontakt ab.
    Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
  • Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Natürlich empfinde ich sein Vorhaben bzw gegenwärtiges Handeln als verantwortungslos, nein, eher als sehr gefährlich.
    Das Problem ist, so wie ich es rausgehört habe, ist er mit mit seinem Körper nicht zufrieden, was die Trennung von uns wohl sehr verstärkt hat.
    Anmelden wird er sich wohl kaum in einem Forum, er agiert eher nach "Hörensagen". Ich habe einen vagen Verdacht, aus welcher Ecke das kommt, aber bin noch nicht sicher.
    Da ich, auch wenn wir nicht mehr zusammen sind, momentan noch die Person bin, die ihm gefühlsmäßig am nahsten bin, habe ich wenigstens eine kleine Chance, ihm das auszureden.
    Dafür brauch ich aber so viele Informationen wie möglich. Daher auch meine Fragen.
  • Hallo Egon,

    nein, mein Ex ist hier oder in anderen Foren nicht bekannt.
    Ja, ich finde es auch sehr schwer zu glauben, aber ich schwöre auf alles, was mir heilig ist, das ist die volle Wahrheit und es sind alle Infos, die ich ihm entlocken konnte.
    Deswegen baut sich bei mir ja, seitdem ich es erfahren habe, immer mehr Angst um ihn auf.
    Geangelt hat er lange, aber schon ewig nicht mehr. Im Ernst, dass es weder Sinn noch Verstand hat, ist mir sehr bewusst, aber ich hab von dem Gesamten keine Ahnung und brauche gute Argumente, um ihn davon abzubringen. :(
  • Was willst du jetzt von uns hören? Mit mehr als das was wir schrieben, können wir dir nicht weiterhelfen.

    Steroide sind nichts für labile Personen. Er bekommt kleine Hoden, wird nach dem Absetzen depressiv und weinerlich und eventuell wachsen im kleine Titten.
    Er wird nach der Einnahme mehr Körperfett bekommen und 0 Bock auf Sport oder anderen Tätigkeiten haben.

    Er wird seine eingelagertes Wasser verlieren, da er mit 100 prozentiger Sicherheit nicht klug trainieren wird geschweige denn essen. ;)
    Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
  • jackyq schrieb:

    Was willst du jetzt von uns hören? Mit mehr als das was wir schrieben, können wir dir nicht weiterhelfen.

    Steroide sind nichts für labile Personen. Er bekommt kleine Hoden, wird nach dem Absetzen depressiv und weinerlich und eventuell wachsen im kleine Titten.
    Er wird nach der Einnahme mehr Körperfett bekommen und 0 Bock auf Sport oder anderen Tätigkeiten haben.

    Er wird seine eingelagertes Wasser verlieren, da er mit 100 prozentiger Sicherheit nicht klug trainieren wird geschweige denn essen. ;)

    Danke!

    Bitte closen.



    Was bist du für ein Komiker?

    Hast dich auch nicht vorgestellt und willst closen????

    Mann Mann

    LG Grey
    Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
  • Es ist alles gesagt ich werde hier dicht machen er hat seine Antworten bekommen!

    LG Greyhound
    Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!