Omega 3 6 9 Verhältnis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Omega 3 6 9 Verhältnis

      Hallo,

      Omega 3 und 6 Verhältnis soll im besten Fall 1:1 sein.

      Sprich 80kg schwerer Athlet = 1g Fett pro Körpergewicht = 40g Omega 3, 40g Omega 6.

      was ist denn mit omega 9? sollte dann gar kein omega 9 am besten aufgenommen werden?
    • Ich glaube da hast du was falsch verstanden. Weißt du wie viel 40g Omega 3 sind? :D Das sind ca 80 Fischölkapseln am Tag. Mehr als 3g Omega 3 am Tag ist meiner Meinung nach nicht nötig. Omega 6 und 9 bekommst du idR sowieso durch Eier, Nüsse, Getreide usw. Finde nur Omega 3 sinnvoll zu supplementieren, gerade wenn man keinen Fisch isst.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Ich glaube hier hat jeder falsch verstanden was ich meine :(

      meine Frage hat mit der Supplementierung nichts zu tun, sondern allgemeine Fettaufnahme.
      und auch nichts damit zu tun, woher ich meine Omega 3 Quelle herbekomme...

      wenn ich mit Idealerweise 1g Fett pro Körpergewicht ausgehe, müsste ja bei einem 80kg schweren Athlet dann 80g Fett sein.
      Das wäre 80g * 9,4kcal = 752kcal pro Tag, was man durch Fett einnimmt!

      Fett nehme ich ja auch so aus Fisch, Nüsse etc. aus der normalen Nahrung auf und nicht nur aus Fischölkapseln.
      die ganzen Fette nehme ich ja nicht nur aus der Pille...

      Meine Frage ist:
      Man sagt ja das Verhältnis soll bei Omegas 1:1 sein.
      Das bedeutet 40g Omega 3 und 40g Omega 6. Was ist dann mit Omega 9?
      Klar, gesättigte Fettsäuren sind schlechter als ungesättigten Fettsäuren aber nur in Übermaß und das Verhältnis muss ja stimmen.

      Daher die Frage, da das Verhältnis 1:1 nur auf Omega 3 und 6 beziehen.

      Wie gesagt, es hat rein garnichts mit der Supplementierung zu tun...

      kann jemand die Frage beantworten?
    • Ich habs:



      Unser Körper kann nur eine limitierte Menge an ungesättigten Fettsäuren verstoffwechseln, wenn wir also zu viel an Omega-6 Fettsäuren zuführen können die Omega-3 Fettsäuren nicht mehr "verdaut" werden.

      Daher auch das Verhältnis von 3:1 oder 4:1 von Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren in unserer Ernährung.

      hinterauer.info/



      dennoch nichts über omega 9 Verhältnis erläutert
    • Kay90 schrieb:

      Ich habs:



      Unser Körper kann nur eine limitierte Menge an ungesättigten Fettsäuren verstoffwechseln, wenn wir also zu viel an Omega-6 Fettsäuren zuführen können die Omega-3 Fettsäuren nicht mehr "verdaut" werden.

      Daher auch das Verhältnis von 3:1 oder 4:1 von Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren in unserer Ernährung.

      hinterauer.info/



      dennoch nichts über omega 9 Verhältnis erläutert



      Ich glaube das ist total egal mit Omega 9, wenn nirgendwo was steht. einfach nicht darauf achten.
    • Du verstehst da eher was komplett falsch. Ein Verhältnis sagt doch garnichts über die Gesamtmenge aus. Wenn der Omega 3 Bedarf 3g am Tag sind sagt ein 1:1 Verhältnis aus dass du 3g Omega 3 und 3g Omega 6 zu dir nehmen sollst. Es ist UNMÖGLICH 40g Omega 3 am Tag zu essen. Das wären einige Kg Lachs. Wenn du 80g nur Omega Fette essen würdest, was wäre dann mit gesättigten und einfach ungesättigten Fettsäuren? Die nimmst du unweigerlich auch mit der Nahrung auf.
      Ums kurz zu machen: Iss deinen Fisch 3 mal die Woche und gut. Man kann Diinge auch verkomplizieren.

      Zu Leha: Ähm epa ubd dha SIND Omega 3 Fettsäuren, nur mal so ;)


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      A journey of a thousand miles begins with a single step!