Dimethylnandrolon!

    • Dimethylnandrolon!

      Hat da einer Infos für mich zu?

      Soll wohl ein neues Designerroid sein. Aber es ist zum spritzen aber nicht verestert. Habe nur einen langen Text auf english gefunden, bin zwar des englischen mächtig aber einige Infos hab ich nicht gefunden, wie das genau appliziert wird hab ich nicht gefunden. Man soll es wohl täglich spritzen, da nicht verestert, aber einige schreiben subcutan, einige Intramuskulär. Jetzt frag ich mich, ist das in Wasser oder Öl gelöst, weil man ballert sich doch kein Öl injekt unter die Haut?!?!?!

      Ansosnten hab ich nicht gefunden wie es zur Leber ist. Da es Di-Methyl-Nandrolon heißt, hört es sich für mich zuerst mal methyliert an. Aber es ist ja kein orales Roid.

      Hat das einer schon mal ausprobiert.

      Was man so liest soll es sehr gut wirken, stark anabol aber eben qualitativ anabol.

      LG
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • ANZEIGE
    • HAHAHA Stachelschweinsteroid. Ich fahr ab. :D

      Danke für den Link, :thumbup: hatte ich noch nicht gefunden.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Hab ich kurz auf exbb von Matthunter gefunden falls du es noch nichtgelesen hast :)

      "Kurz den ersten Artikel zusammengefasst, dass DMN ist sehr potent, 136 mal potenter als Testosteron (zumindest bei Ratten)!

      Es wirkt sehr stark anabol jedoch nur mild androgen.

      Faszinierend ist hier zu bemerken das es sich um ein Nandrolon Abkömmling handelt der keine aromatisierende Wirkung aufzeigt und demnach auch keine der üblichen Nebenwirkungen mit sich bringt, wie erhöhte Wassereinlagerungen, Fettspeicherung sowie erhöhtes Gyno Risiko.

      Eine Aromatase zu Östrogen kann ausgeschlossen werden jedoch nicht die Erhöhung der Progestinwerte, die bei hohen Dosierungen von DMN oder bei gleichzeitiger Einnahme von aromatisierender Roids stark ansteigen können.

      Eine erhöhte Hepatotoxizität (Leberbelastung) von MT-DMN ist auch nicht gegeben, jedoch ist hier wie bei allen Nandrolon-Derivaten Vorsicht geboten!

      Cholesterinwerte sollten im Auge behalten werden.



      So jetzt zum praktischem Teil

      Die Einnahme sollte eod oder besser ed erfolgen. Und am besten unter 1g / Woche bleiben. Heißt also für den Anfang 1-1.5ml (200-300µg) ed. Mehr würde ich nicht fahren und erst mal sehen wie gut ihr damit zurechtkommt. Dies vorausgesetzt ihr ballert euch nicht gerade noch zig andere Sachen => siehe Hinweis mit Progestin Aktivität

      Daher speziell für Dich charnel nutze das MT-DMN lieber wenn Du gerade mal keine Dbols nutzt

      Die Blutanalyse kann getrost ignoriert werden die in dem Artikel gepostet wurde weil die offensichtlich von jemandem ist der gerne kurze Kuren fährt (6 Wochen) und dann noch meint Susta ed fahren zu müssen und anschließend nach 6 Wochen mit HCG abzusetzen mit zugehörigem Absetzprotokoll für 2 Wochen. Danach sind erst die Blutwerte entstanden und sind demnach fast ohne Hilfe für uns. Was jedoch daraus gewonnen werden kann ist das die Leber- und Nierenwerte nach 6 Wochen DMN/MT-DMN im Rahmen sind.

      Scheint ein sehr interessanter Wirkstoff zu sein!"

      Lg
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.
    • Und der Link hier :)
      HCL hatte das Produkt ja mal im Programm

      juicedmuscle.com/jmblog/conten…vs-practical-blood-values

      Es gibt 2 varianten, einmal mit und ohne Metribolon
      Dich sollte der Teil ohne MT interessieren
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.
    • nevsehir schrieb:

      Hab ich kurz auf exbb von Matthunter gefunden falls du es noch nichtgelesen hast :)

      "Kurz den ersten Artikel zusammengefasst, dass DMN ist sehr potent, 136 mal potenter als Testosteron (zumindest bei Ratten)!

      Es wirkt sehr stark anabol jedoch nur mild androgen.

      Faszinierend ist hier zu bemerken das es sich um ein Nandrolon Abkömmling handelt der keine aromatisierende Wirkung aufzeigt und demnach auch keine der üblichen Nebenwirkungen mit sich bringt, wie erhöhte Wassereinlagerungen, Fettspeicherung sowie erhöhtes Gyno Risiko.

      Eine Aromatase zu Östrogen kann ausgeschlossen werden jedoch nicht die Erhöhung der Progestinwerte, die bei hohen Dosierungen von DMN oder bei gleichzeitiger Einnahme von aromatisierender Roids stark ansteigen können.

      Eine erhöhte Hepatotoxizität (Leberbelastung) von MT-DMN ist auch nicht gegeben, jedoch ist hier wie bei allen Nandrolon-Derivaten Vorsicht geboten!

      Cholesterinwerte sollten im Auge behalten werden.



      So jetzt zum praktischem Teil

      Die Einnahme sollte eod oder besser ed erfolgen. Und am besten unter 1g / Woche bleiben. Heißt also für den Anfang 1-1.5ml (200-300µg) ed. Mehr würde ich nicht fahren und erst mal sehen wie gut ihr damit zurechtkommt. Dies vorausgesetzt ihr ballert euch nicht gerade noch zig andere Sachen => siehe Hinweis mit Progestin Aktivität

      Daher speziell für Dich charnel nutze das MT-DMN lieber wenn Du gerade mal keine Dbols nutzt

      Die Blutanalyse kann getrost ignoriert werden die in dem Artikel gepostet wurde weil die offensichtlich von jemandem ist der gerne kurze Kuren fährt (6 Wochen) und dann noch meint Susta ed fahren zu müssen und anschließend nach 6 Wochen mit HCG abzusetzen mit zugehörigem Absetzprotokoll für 2 Wochen. Danach sind erst die Blutwerte entstanden und sind demnach fast ohne Hilfe für uns. Was jedoch daraus gewonnen werden kann ist das die Leber- und Nierenwerte nach 6 Wochen DMN/MT-DMN im Rahmen sind.

      Scheint ein sehr interessanter Wirkstoff zu sein!"

      Lg

      Ist Bullenscheisse. Lies mal hier "Eine erhöhte Hepatotoxizität (Leberbelastung) von MT-DMN ist auch nicht gegeben, jedoch ist hier wie bei allen Nandrolon-Derivaten Vorsicht geboten!" Mt fickt auf jeden fall deine Leber...
    • Da ist ihm ein Fehler unterlaufen was er im Thread nachfolgend korrigiert hat
      Er meinte ohne MT

      Sry musste selber nochmal gucken
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.
    • Ja sicher meinte das ohne Metribolon.

      Nur das DMN

      Du meinst aber schon mg nicht µg oder? Beim DMN
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Er hats von juicedmuscle link siehe oben
      Ausserdem noch

      juicedmuscle.com/jmblog/conten…vs-practical-blood-values]New Designer Steroid. Anabolic update by William Llewelyn

      ergo-log.com/mtdmn.html]Underground lab launches methyltrienolone and dimethandrolone stack
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.