(Kaputte) Gelenke ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (Kaputte) Gelenke ?

      Mahlzeit zusammen.

      Ich habe das Problem dass meine Gelenke ständig knacksen. Im Alltag sowie im Training.
      Schmerzen habe ich aber nur im Training z.b beim Trizepsdrücken/Bankdrücken denn da knackst immer der rechte Ellenbogen bei jeder Wiederholung.
      Der Schmerz ist nicht soo schlimm, aber es ist absolut hinderlich. Und es tut auch wirklich nur im rechten Ellenbogen weh, der Rest knackst einfach nur.
      Jetzt wollte wissen ob es nicht sowas wie ein Supplement oder Medikament gibt was die Gelenksflüssigkeit auffült?

      Nebenbei: Ich trainiere momentan nach dem WKM Plan. Aufwärmen sieht bei mit so aus : 5-10 min radfahren, 1 Aufwärmsatz pro Übung.
      Habt ihr noch weitere Tips zum aufwärmen?
    • 5-10 Minuten Fahrrad fahren und einen Aufwärmsatz? Das ist ja ein bisschen mehr als einmal umziehen ;) . Seit meinem Muskelriss wärme ich mich 15 Minuten gründlich auf und gehe dann an die Gewichte und auch da erhöhe ich Step by Step.

      Dir kann z.B. ein gründliches Aufwärmen am Doppelseilzug helfen. Ich ziehe den Griff aus allen Positionen (von unten nach oben) und Variationen. Somit sind sämtliche Gelenke vorbereitet und die Muskulatur optimal erwärmt
      Leide sehe ich heutzutage immer öfter, dass sich Leute mit 1 Minute Armkreisen erwärmen und dann schon ins workout gehen.

      VG
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
    • Nehme ein Kombo-Präparat aus MSM, Chondritin und Glucosamin und hab extremst selten Beschwerden trotz hohem Gewicht und hoher Trainingsfrequenz.
      Vielleicht wäre das auch was für dich? Wärme mich nie an Cardiogeräten auf. Lieber immer mit der eigentlichen Übung und dann in kleinen Schritten hin zu den Arbeitssätzen aufwärmen.
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • Erstmal danke für die schnellen Antworten.
      @Genumtant: Falls das an mich ging, ich bin natural und noch Anfänger (6 Monate) daher möchte ich mir noch nichts spritzen. Und wie "kümmerst" du dich bei dir darum?
      Wurdest du nicht am Ellenbogen operiert?

      Leider hab ich keinen Doppelzug zur verfügung, aber das mit den Gewichten langsam hocharbeiten klingt logisch. Wie viele wdh macht ihr denn bei den einzelnen Sätzen?
      Ich versuche immer meine 8 Wdh zu schaffen, und beim letzten Satz dann so viele wie gehen.
    • Jupp,
      Ich hab es erst mit Cortison Tabs, dann mit Cortison Spritzen, dann mit Antirheumatika versucht. War nichts. Wurde schlimmer. Die zwei unteren Finger taub. Dann Ct und Mrt. Dan haben wir dann nen Stück abgerissnen Knorpel gesehen, eine sogenannte Gelenkmaus. Also Athroskopie und raus damit. War dann aber keine Gelenkmaus, sondern ne Vernarbung der Haut. Ist aber entfernt worden. Das war vor 14 Tagen. Die Beschwerden sind aber immer noch da. Das ganze ist jetzt seid März. Jetzt soll es noch abheilen. Dann geht es weiter mit der Suche. Scheins ist irgendwas in der Nähe des Nervs Ulnaris nicht in Ordnung. Man wird sehen. Muss wohl von außen operiert werden. Alleine nach der Op min. 8-12 Wochen. Bis zur Op wohl auch noch 4-8 Wochen. Je nachdem, wie schnell wir den Grund finden. Lange, lange krank und keinen Sport. Ab nächster Woche fange ich mit Fahrradfahren an. Dazu Diät. Alles was geht an Fett runter und Ausdauer aufbauen, damit die Zeit nicht komplett im Arsch ist...
    • lass erstmal die Arbeitssätze aussen vor. Da du keinen doppelzug hast, fängst du erstmal ohne Gewichte an und gehst in natürliche Bewegungen und danach in unnatürliche Bewegungen.
      Beispiel. Arme auf Schulterhöhe seitlich halten und anfangen leicht zu wippen, alle 30sec die Bewegung erweitern, bis du die Arme von unten nach oben bewegst.
      Beispiel. Arme nach geschlossen vorm Körper halten und in die Seitliche Drehung gehen. Viele dieser Bewegungen kannst du aus dem Kampfsport abschauen.

      Später nimmst du einfach etwas Gewicht dazu. So wärme ich mich vorm boxen auf (wenn ich mal wieder dazu komme :( )
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
    • Ein gründliches Aufwärmen hilft. 1x Stoss und 1x Zugübung... Dips und Latzug wären gut geeignet zum aufwärmen (wie Kai Greene es macht). Dazu noch Bauchübungen.

      Ich persönlich wärme mich aber mit den Gewichten auf, z.b. nur 20% RM Gewicht anfangs der Übung. Dann beim Schultertraining zuerst die Rotatorenmanschetten trainieren.

      Dann nehme ich noch AnimalFLEX... Wirkstoff hauptsächlich Glucosamin. Das schmiert dann die Gelenke.
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Manchmal hilft es wenn du etwas anders die Stange bzw das Gewicht fasst bzw hebst/drückst!
      Oder ein anderer Griff...bei mir knackt es immer derbe wenn ich Trizepsdrücken am Turm mit der Stange mache, hab einfach auf das Seil gewechselt - jetzt läuft alles Top!
      Gleiches auch beim Latziehen...

      Rudern zum aufwärmen finde ich auch top, ansonsten guck dir nochmal Aufwärmübungen mit dem Theraband an, gerade für die Rotatoren ist das top!
      #Sun Gym Gang#
    • Hatte nun 5 Wochen Cissus drinnen und bin positiv überrascht! Überlege es mir gleich wieder zu holen und dauerhaft zu nehmen.
      They don´t know, we cant stop