Absetzen von M1T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Absetzen von M1T

      Ich möchte in ca. 2 Wochen das PH M1T von Braun Nutrition nehmen. Habe dabei an einen Einnahmezeitraum von ca. 4 Wochen gedacht.
      Ich weiß, dass es zu dem Thema schon genug Threads gibt, aber die machen mich nicht wirklich schlau. Aus diesem Grund habe ich hier diesen Thread geöffnet.

      Wie gesagt ich möchte das M1T nehmen. Ich habe mir zusätzlich noch eine Dose 6-Bromo von Braun Nutrition besorgt.

      Ist es sinnvoll das 6-Bromo während des M1T Cycle oder als PCT zu nehmen?
      Außerdem habe ich noch eine Dose GN Laboratories Cycle Assist XT rumstehen. Das wäre doch ganz nützlich für den M1T Cycle oder?

      Bin im Bereich der Prohormone noch relativ neu. Man kann soviel lesen, aber das bringt einen irgendwie doch ganz schön durcheinander.
    • 1. Stell dich im dafür vorgesehenen Begrüßungsforum erstmal vor: pumperszene.com/begr%C3%BC%C3%9Fungsforum.html

      2. Was erhoffst du dir in 4 Wochen??? Dir ist schon bewusst, dass du GAR NICHTS, absolut NICHTS halten wirst, wenn du nur diese 4 Wochen Prohormon-Kur machst?
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • So das mit der Begrüßung habe ich eben nachgeholt. Sorry habe ich überlesen.

      Naja klar sind 4 Wochen recht wenig, Aber das M1T haut ja auch extrem rein und man mutet seiner Gesundheit dabei auch ordentlich was zu. In anderen Beträgen berichten Leute von enormen Erfolgen innerhalb dieser 4 Wochen. Das Problem dabei ist nur die gewonnen Masse nach den 4 Wochen zu halten.

      Klar kann man in 4 Wochen nicht viel erreichen, aber ich würde es gerne mal ausprobieren. Nur weiß ich noch nicht genau wie ich dabei die PCT strukturiere. Welche Supps dabei wirklich gut sind. genauso auch während des PH Cycles.

      Ich selber bin 197cm groß und wiege 103kg. Mein ziel ist es relativ trockene Muskelmasse dazu zugewinnen. Habe jetzt ca. 4 Monate Low Carb und zum Ende hin No Carb gemacht und zwischendurch eine Ephedrin Kur gemacht. Dadurch bin ich auch schön ripped geworden allerdings hat die Muskelmasse einwenig darunter gelitten. Momentan habe ich wieder mit Carbs angefangen und ernähre mich ziemlich ausgeglichen. Also immer noch Proteinreich aber auch gute Carbs. Also Viel Reis etc. und direkt nach dem Training kurze Carbs.
      Ich fahre demnächst in den Urlaub. Danach würde ich gerne wieder ordentlich loslegen und wieder ein wenig an Masse zulegen.
    • Klar haut M1T extrem rein, aber sowas kann man als Ergänzung zu einer schon vorhandenen Basis Kur nehmen, die immer mindestens Testo darstellen sollte...

      Du kannst dir das härteste Mittel überhaupt reinjagen, in 4 Wochen wird nichts passieren.

      Das Mittel an sich braucht erstmal eine "Vorlaufzeit" von einigen Wochen...Dann geht der Spaß so langsam los. Und genau dann willst du abbrechen. Das funktioniert leider nicht.

      Du wirst Gewicht zulegen, ja! Das wird aber v.a. Wasser sein, WASSER. Intrazelluläres Wasser, gespeichert in den Muckis. Die sehen zwar in der 3ten & 4ten Woche schön prall aus, aber du pisst buchstäblich beim Absetzen alles wieder raus... Man kann in 4 Wochen M1T nichts aufbauen, was man auch halten könnte. Bei M1T only.

      Das ist schlicht und ergreifend Geldverschwendung.

      Da du M1T auch Absetzen musst, hättest du gleich zu einer normalen Kur greifen können. Also Injekts!
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Teils Schwachsinn was du erzählst Dago .... bezüglich Zugewinn von Muskelmasse in 4-6 Wo, denn Erfahrungen auf der ganzen Welt berichten was anderes. Es geht hier nicht nur um das PH M1T sondern generell um orale Roids und den Zugewinn in dieser Zeit.

      Relativieren muss man dies jedoch immer, wenn bereits andere Kuren oder gemacht wurden oder man diese orale Einnahme begleitend zu einer anderen Kur macht.

      Näher gehe ich darauf jetzt nicht ein, aber bedenke solche Dinge vorher. Der Rest war aber ok;)
      ...
    • Macht für mich auch keinen Sinn. Vor allem da gleich das mit heftigste Orale zu nehmen. Völliger Schwachsinn. Wirkung und Nebenwirkungen werden da letztendlich in keinem Verhältnis stehen.
      Hol dir nennbisschen Testo, am besten beim Arzt. Dann nimmste einfach nur eine in der Woche. Von Anfang der M1t Kur an. Und das dann so 20 Wochen, dann brauchste nur zwei Pakete. Danach ordentlich absetzen und gut. Vielleicht würden auch 10 Wochen, also ein Paket reichen. Kann ich schlecht sagen. Hängt von zu vielen Faktoren ab. Aber dann kannste auch ne Menge behalten. Und Wirkung und Nebenwirkungen stehen sich einigermaßen gegenüber.

      Allgemein würde ich nur zu Designer Roids raten, wenn man sowieso richtig ballert. Die Scheisse ist völlig unerforscht. Man lässt sich da, durch die Freie Verfügbarkeit, täuschen. Sind mit die schädlichsten oralen Sachen. Die sind Dianabols Smarties gegen. Nur um das nochmal ganz klar zu sagen!!!
    • Egon schrieb:

      Teils Schwachsinn was du erzählst Dago .... bezüglich Zugewinn von Muskelmasse in 4-6 Wo, denn Erfahrungen auf der ganzen Welt berichten was anderes. Es geht hier nicht nur um das PH M1T sondern generell um orale Roids und den Zugewinn in dieser Zeit.

      Genau das meinte ich doch. Wenn man es zu einer zB. Testo-Kur nehmen würde, und es quasi als Blast zwischendurch nimmt, dann bleibt sicherlich was übrig! Dann hat man auch was davon.

      Aber wenn man das Oral nehmen würde, only, ohne vorher schon irgendwas intus zu haben, und dann direkt danach absetzen möchte....Das wird nix!
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Egon schrieb:

      Teils Schwachsinn was du erzählst Dago .... bezüglich Zugewinn von Muskelmasse in 4-6 Wo, denn Erfahrungen auf der ganzen Welt berichten was anderes. Es geht hier nicht nur um das PH M1T sondern generell um orale Roids und den Zugewinn in dieser Zeit.


      Aber wenn man das Oral nehmen würde, only, ohne vorher schon irgendwas intus zu haben, und dann direkt danach absetzen möchte....Das wird nix!


      Und genau das meinte ich mit 'Schw...'! Warum soll man oral only nix aufbauen und halten können?
      Wurde damals schon auf ExBB behauptet dieser Unfug ...

      Sicherlich ist es mit Testo als Basis besser, aber darum geht es grad nicht ...
      ...
    • Was willst du bitte in vier Wochen aufbauen? Muskelhyperthrophie ist ein sehr langsamer Vorgang, selbst wenn du in der Zeit die aus dem Wunderland hergezauberte Zahl von 1kG Muskelmasse aufbaust, wirst du definitiv in der PCT-Phase einen Teil verlieren. Wenn du danach Pro und Contra nebeneinander stellt wirst du merken, dass so eine Kur wie Dago schon sagt völliger Unfug ist.
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • Egon schrieb:

      Egon schrieb:

      Teils Schwachsinn was du erzählst Dago .... bezüglich Zugewinn von Muskelmasse in 4-6 Wo, denn Erfahrungen auf der ganzen Welt berichten was anderes. Es geht hier nicht nur um das PH M1T sondern generell um orale Roids und den Zugewinn in dieser Zeit.


      Aber wenn man das Oral nehmen würde, only, ohne vorher schon irgendwas intus zu haben, und dann direkt danach absetzen möchte....Das wird nix!


      Und genau das meinte ich mit 'Schw...'! Warum soll man oral only nix aufbauen und halten können?
      Wurde damals schon auf ExBB behauptet dieser Unfug ...

      Sicherlich ist es mit Testo als Basis besser, aber darum geht es grad nicht ...

      Klar geht das, Egon. Aber ist doch Blödsinn. Steht doch in keinem Verhältnis. So ein heftiger Eingriff mit absetzen etc. Und das was dann bleibt, kannste mit ner Kreatinkur auch aufbauen...
    • Jeder Körper reagiert anders u man kann dem Körper in 4-6 Wochen einen guten Push bzw Wachstumsimpuls geben. Sollte hier eigentlich jeder wissen! Tausende Leute sprechen von ähnlichen Erfahrungen und das ist nicht von der Hand zu weisen.

      Ich hab ja gesagt das Dago prinzipiell recht hatte mit dem großen Teil seiner Aussage, aber die Verallgemeinerung ala ExBB mag ich nicht wirklich, zumal sie falsch ist!
      ...
    • Um es für den Threadsteller mal auf den Punkt zu bringen. Dein Vorhaben ist nicht optimal und ja, du musst vernünftig absetzen. 4 wochen M1T kann deine Eigenproduktion schon ordentlich lahmlegen und es erfordert einen vernünftige PCT und mit den klassischen OTC Produkten wirst du nicht weit kommen. ;)
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
    • Nimm es 6-8 Wochen lang zsm mit Cycle Assist anschliessend 6 Bromo zsm mit Milkthistle
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.
    • Mal abgesehen von Geldverschwendung steht das Risiko zum nutzen bei 4 Wochen in einem schlechten Verhältnis.
      Man weiß ja nie was da wirklich drin ist:)

      Kann dich ja verstehen das du schiss vor dem spritzen und der langen HWZ hast
      Aber dann versuch es doch mal mit andriol ist zwar teurer aber wenn du das 8- 16 Wochen machst hast du definitiv mehr von!
      Alias dirtmcgirt
    • Hey Jungs danke, dass ihr alle so interessiert dabei seid und mir bei meinem Problem helft.

      Ja also vor diesem gesamten Themenbereich um Steroide habe ich einen großen Respekt. Vor allem vor Injekts. Zumal mir einfach schon das Wissen darüber fehlt. Ich will nicht einfach irgendwas nehmen bzw. mir spritzen, weil es irgendwer empfiehlt. Ich muss schon genau über diese Sache Bescheid wissen und setze mich dann auch penibelste damit auseinander. Außerdem ist die Dauer einer solchen Steroidkur sehr lange. Ja klar dauert es auch bis der Muskel überhaupt wachsen kann und so, aber die Methode mit den oralen PH über 4 Wochen fand ich ganz interessant und würde sie gerne mal ausprobieren auch wenn ich von der erlangten Muskelmasse nicht viel halten kann. Und da kommen wir wieder zum eigentlichen Thema.

      Wie ich dieses PH am besten absetze, dass ich keine Schäden davon trage und möglichst viel erhalten kann. Reicht Milkthistle wirklich aus mit 6-Bromo?

      nevsehir schrieb:

      Nimm es 6-8 Wochen lang zsm mit Cycle Assist anschliessend 6 Bromo zsm mit Milkthistle
      Im schwarzen Buch werden Medikamente, wie Clomifen und Tamoxifen, zum absetzen empfohlen. Was haltet ihr davon? und wie kommt man daran?

      Bin für jeden weiteren Tip dankbar.
    • Hardes 13 schrieb:

      Hey Jungs danke, dass ihr alle so interessiert dabei seid und mir bei meinem Problem helft.

      Ja also vor diesem gesamten Themenbereich um Steroide habe ich einen großen Respekt. Vor allem vor Injekts. Zumal mir einfach schon das Wissen darüber fehlt. Ich will nicht einfach irgendwas nehmen bzw. mir spritzen, weil es irgendwer empfiehlt. Ich muss schon genau über diese Sache Bescheid wissen und setze mich dann auch penibelste damit auseinander. Außerdem ist die Dauer einer solchen Steroidkur sehr lange. Ja klar dauert es auch bis der Muskel überhaupt wachsen kann und so, aber die Methode mit den oralen PH über 4 Wochen fand ich ganz interessant und würde sie gerne mal ausprobieren auch wenn ich von der erlangten Muskelmasse nicht viel halten kann. Und da kommen wir wieder zum eigentlichen Thema.

      Wie ich dieses PH am besten absetze, dass ich keine Schäden davon trage und möglichst viel erhalten kann. Reicht Milkthistle wirklich aus mit 6-Bromo?

      nevsehir schrieb:

      Nimm es 6-8 Wochen lang zsm mit Cycle Assist anschliessend 6 Bromo zsm mit Milkthistle
      Im schwarzen Buch werden Medikamente, wie Clomifen und Tamoxifen, zum absetzen empfohlen. Was haltet ihr davon? und wie kommt man daran?

      Bin für jeden weiteren Tip dankbar.
      Bitte setz dich noch ein paar Jahre damit auseinander aber lass es jetzt bleiben!
      Danke es wurde oben alles gesagt denke ich von EXPERTEN. ...
      LG Greyhound
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!