Noch mal zu Clen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noch mal zu Clen...

      Ok,
      einige hier kennen sich mit dem Zeugs scheins gut aus. Jetzt mal ne blöde Frage, wenn das Zeug so schädlich fürs Herz ist, warum gibt es das dann noch für Asthma Kranke? Verstehe ich nicht. Oder liegt es an der Dosierung. Ich selber hab es nur einmal genommen. Vor fast 20Jahren. Da hat es mir sehr geholfen. War vielleicht auch nen Placebo. Interessiert mich jetzt nur deshalb:

      "Medically, Clenbuterol is a bronchodilator. A bronchodilator is a substance that dilates the bronchi which in turn decreases resistance in the respiratory airway and increases airflow to the lungs. The FDA approved Clenbuterol – (Ventipulmin) – for use in horses affected with airway obstruction to allow them to breathe easier.

      Fat loss wise, Clen is a Beta-2 Cell Receptor Agonist. The Beta-2 receptors are stimulated which increases metabolic activity – (Similar to the release of adrenaline) - This increase leads to an increase in your core temperature due to an increase in cellular heat.

      ECA is about a 4% increase, where Clen is an 8%-10% at it's effective dose"
    • zerendr schrieb:

      Es gibt eine Studie die ergeben hat, dass Clen bei Ratten zur Herzwandschädigung geführt hat. Jedoch sind das absurde Mengen, wenn man sie auf den Menschen umrechnen würde.

      Also am Menschen nie bewiesen. Also nen Mythos??? Ich weiß nämlich auch, das manche Leute die Dinger fressen wie Brot...
    • Es gibt keine Studie hierzu an Menschen. Jedoch lassen sich Studienergebnisse an Ratten oft auch so an Menschen übertragen.
      Jedoch gaben sie den Ratten 5mg je kg Körpergewicht. Das wären für einen 100kg Bodybuilder 500mg. Normalerweise nehmen Leute zur Fettverbrennung eher max. 100mcg.

      Edit: Bitte den Unterschied von Milligram (mg) und Mikrogramm (mcg) beachten.
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • Hi.

      Clenbuterol wie auch Ephedrin sind beide schädlich für unser Herz.
      Habe Erfahrung mit Clenbuterol über 4 x 2 Wochen mit 160 mcg gehabt.
      Hat mir rein gar nichts gebracht, im Grunde mein Herz für nichts und wieder nichts belastet.
      Klar, es kann Schäden an unserem Herzen hervorrufen aber das können andere Roids genauso wobei ich bei Clen
      den Kosten/Nutzen-faktor so schlecht wie bei keinem anderen Mittel einschätzen würde.
      Es muss jeder selbst wissen, aber von einer Diät auf Testo hat man DEUTLICH mehr.
    • TheItalianBeast schrieb:

      Hi.

      Clenbuterol wie auch Ephedrin sind beide schädlich für unser Herz.
      Habe Erfahrung mit Clenbuterol über 4 x 2 Wochen mit 160 mcg gehabt.
      Hat mir rein gar nichts gebracht, im Grunde mein Herz für nichts und wieder nichts belastet.
      Klar, es kann Schäden an unserem Herzen hervorrufen aber das können andere Roids genauso wobei ich bei Clen
      den Kosten/Nutzen-faktor so schlecht wie bei keinem anderen Mittel einschätzen würde.
      Es muss jeder selbst wissen, aber von einer Diät auf Testo hat man DEUTLICH mehr.

      Gib mal bitte die Quelle an, wo das mit der Herzschädigung steht. Da wäre ich sehr interessiert dran! Ich konnte nämlich nichts der gleichen finden...
    • Hi.

      Ich habe Clenbuterol in meiner Diät verwendet
      und konnte keinen großen Unterschied zur Diät ohne Clen und der mit Clen feststellen.
      Es sind nur meine Erfahrungen muss nicht bei jedem so sein, gibt
      aber viele die die gleichen Erfahrungen gemacht haben.
      Google mal ein bisschen, so gut wie alles was wir nehmen kann unser Herz
      auf Dauer schädigen auch Clen da es sehr herzbelastend ist, das sollte jedem bekannt sein.
      Oft wird davon gesprochen dass es Herzzellen abtötetn was aber nur bei Mäusen der Fall war
      und diese Dosierung war jenseits von Gut und Böse. Einfach googlen man findet so einiges darüber.
    • TheItalianBeast schrieb:

      Hi.

      Ich habe Clenbuterol in meiner Diät verwendet
      und konnte keinen großen Unterschied zur Diät ohne Clen und der mit Clen feststellen.
      Es sind nur meine Erfahrungen muss nicht bei jedem so sein, gibt
      aber viele die die gleichen Erfahrungen gemacht haben.
      Google mal ein bisschen, so gut wie alles was wir nehmen kann unser Herz
      auf Dauer schädigen auch Clen da es sehr herzbelastend ist, das sollte jedem bekannt sein.
      Oft wird davon gesprochen dass es Herzzellen abtötetn was aber nur bei Mäusen der Fall war
      und diese Dosierung war jenseits von Gut und Böse. Einfach googlen man findet so einiges darüber.

      Also nichts neues! Nice...
    • onmeda.de/Wirkstoffe/Clenbuter…kungen-medikament-10.html

      Schau dir alleine die Nebenwirkungen an welche uns treffen können wenn wir es nicht
      im supraphysiologischen Bereich verwenden. Was meinst Du was los ist wenn wir 4-5 mal
      eine so hohe Menge verwenden ?
      Du wirst von einer Kur mit Clen nicht an einem Herzinfarkt sterben, würde aber trotzdem zu Testo raten,
      da hast mehr von.
    • Fave schrieb:

      Zyzz hat ja auch Clen genommen und ist (so heißt es zumindest) an einem angeborenen Herzinfarkt gestorben. :S
      Naja, der Kerl war ja auch dauer-on und hat Clen nie abgesetzt dazu noch T3 und extrem oft und viel Tren genommen.
      Kannst alles auf Amy-Foren nachlesen, ich denke die Roids haben seinem Herzen hier mehr angetan als das Clen selbst.
    • Clen länger als 2 Wochen zu nehmen macht aber eigentlich gar keinen Sinn, da die ß-Rezeptoren desensibilisieren und der gewünschte Effekt somit ausbleibt. Belastet dann nur noch die Pumpe. Sowas ab 8% einzusetzen kann schon sehr hilfreich sein um das letzte Fett zu verlieren, ab 8 wirds zumindest bei mir sehr schwierig. Und da merkst du dann die Wirkung vom Clen schon deutlich. Aber mit iwi 15% Kfa Clen zu ballern ist mal komplette Verschwendung.
      Also ab einem geringen KFA hat es mMn schon einen guten Nutzen, man sollte aber trz. so gut es geht auf Stims verzichten solange man hohe Dosen AAS fährt, vor allem wenn man noch dazu ein hohes Blutvolumen hat. Stims belasten unser Herz durch die AAS nämlich um ein vielfaches höher als einen "Normalo". Wenn man aber sowas wie Arrhythmien bemerkt sollte man sofort runter von dem Stims. Blutdruck usw währenddessen checken sollte auch Pflicht sein. Im Herzen sind nunmal viele ß-Rezeptoren vorhanden, man muss also sowieso davon ausgehen, dass die Belastung enorm ist.

      Zur Effektivität von Clen: Cardio ist meiner Erfahrung nach ein Muss, da die durch Clen gelösten Fettsäuren (durch ß Stimulation) ja auch irgendwie verbrannt werden wollen. Das macht Cardio mit niedriger Intensität recht effektiv. Deshalb ist ja die Kombi mit T3 auch so stark. Clen löst die Fettsäuren aus den Depots und T3 verbrennt sie (einfach gesagt).
      A journey of a thousand miles begins with a single step!