Veränderungen im Blutbild erklären...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Veränderungen im Blutbild erklären...

      Hallo Leute...

      Habe zeitnah vor meinen Stack auf Testo(low)/Tren/Deca umzustellen. Allerdings vorher natürlich wieder Blutbild-Check. Diesmal sind jedoch ein paar Werte verrutscht die ich mir nicht erklären kann. Meine Sport-Ärztin brauch ich diesbezüglich nicht befragen, die war schon mit dem Kreatinin-Wert überfordert.

      Blutbild (Januar) bei 500mg Testosteron Cypionat/W:




      Und jetzt heute die neuen Werte bei 560mg Testosteron Propionat und 700mg Boldenon:



      • Was ziemlich deutlich auffällt:Die weißen Blutkörperchen sind von leicht zu viel auf leicht zu wenig gefallen (Boldenon)
      • Die roten Blutkörperchen haben sich mehr als verdoppelt (Boldenon)
      • HDL ist minimal weiter gefallen (von 30 auf 29)
      • LDL signifikant gestiegen, aber noch im Referenzbereich (83 auf 115)
      • LDL/HDL Quotient ist über den Referenzbereich von 2,7 auf 4 gestiegen. (Wobei 4 auf diversen Internet-Seiten wohl noch als normal gilt)
      • Kreatinin gestiegen (von 1,30 auf 1,39)
      • Kalium erstmalig über den Referenzbereich von 4,09 auf 5,25 (?!)
      • Eisen erstmalig getestet und leicht erhöht (171)
      • CK und CK-MB Wert haben sich wieder beruhigt bzw. sind drastisch gefallen
      • Prolaktin leicht gefallen
      • Testosteron unsagbar hoch geschossen von 2328 auf über 7500 (Spielt da das Boldenon mit rein?)
      • Östradiol auf einen Natural-Wert gesunken (ich denke das liegt an der sauberen Ernährung und dem kurzen Ester)



      Vielen Dank schonmal an den Profi der sich damit ausseinandersetzen kann :)

      Gruß
      Das Katabolmonster lauert überall. :S
    • Was willst du denn genau wissen? normale werte für einen stoffer. KOmisch ist für mih, dass Östradiol so niedrig ist und prolaktin erhöht. In der Regel sieht es anders aus.

      zu krea: musst mehr trinken, du trinkst zu wenig.

      CK: bedeutet Zellschaden. ist normal nach einem duten Training.
    • DagoDuck schrieb:

      Denkt ihr man kann mit red yeast rice die blutfettwerte eines stoffers stabilisieren?

      Oder hat das eher für naturals einen effekt?


      Habs nicht probiert aber ich kann es mir schwer glauben. bei einem nichtstoffer sinkt der wert um 10%, laut aussagen im internet.
    • Komisch dass ihr es ansprecht, aber ich habs gestern mal geordert. Werd mir 1200mg/ed geben. Allerdings kommt auch Tren mit rein... Das wird die "Studie" diesbezüglich kaputt machen :D
      Das Katabolmonster lauert überall. :S