Mittel und Methoden gegen Gelenkschmerzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mittel und Methoden gegen Gelenkschmerzen

      Seit gegrüßt Pumper,

      Wer von euch hat bzw hatte Probleme mit den Gelenken und was macht ihr dagegen?

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Vorbeugend nehme ich Glucosamine, die helfen aber nur bis zu einem gewissen Grad und brauchen ihre Anlaufzeit, deshalb habe ich Glucosamin Produkte dauerhaft intus, in meinem Alter ist besser man(n) sorgt vor :) .

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Leg los Gen!

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Seid über 12 Wochen Schmerzen im rechten Ellbogen. Erst selbst behandelt, dann Orthopäde. Sehnen im Arsch. Überlastungssyndrom. 3 Monate keinen Sport und Reizstromtherapie. Ja, ne, ist klar. Zum nächsten. Entzündetes Gelenk, Cortisonspritzen und zum Rheumatologen. Spritzen halfen nicht. Also Rheumatologe ne Basistherapie angesetzt. Jetzt sind fast alle Gelenke in Ordnung, NUR der Ellbogen nicht. Wieder Orthopäde. Tja, Fremdkörper im Gelenk. Beim Bizepscurl scheins nenStück vom Knorpel abgerissen und der dödelt da jetzt drinne rum. Nächste Woche CT und dann in drei Wochen MRT. Dann wahrscheinlich OP. Die Wichser, ich hab schon am Anfang auf nen Mrt bestanden. Aber keiner wollte. Wochen wenn nicht gar Monate verloren...
    • Dehnen,dehnen,dehnen.Täglich.
      Und Myo fascial release anwenden.
      Hat meine Probleme mehr als halbiert und das mit 54 und nach zwei Schulter Op in einem Jahr.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Ich dehne leider zuwenig :S
      Ich verwende als Supplement Super Cissus und habe meinen Tennisarm wegbekommen!
      LG GH
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Greyhound ()

    • Sensinell schrieb:

      Ich dehe leider zuwenig :S
      Ich verwende als Supplement Super Cissus und habe meinen Tennisarm wegbekommen!
      LG GH

      Das soll richtig ricgtig gut sein , viele schwören drauf !


      Hi Sensi!
      Hatte wirklich Probs mit meinem Tennisarm konnte mit der linken Hand nicht einmal eine Laptoptasche tragen!
      Mit dehnen und Super Cissus war es nach 3 Wochen weg und heute beschwerdefrei!
      LG GH
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Habe manchmal Schulterschmerzen (gehabt), beim runterlassen der Hantel beim Bankdrücken und bei Dips (auch da nur in der negativen Bewegung).

      Wärmecreme vor dem Training hilft mir, keine Schmerzen mehr. Allerdings glaube ich dass es auch noch keine wirklichen Gelenkprobleme waren, sondern eher ne Sehne die da irgendwo drüber "schnalzte" oder kurzzeitig entzündet war.

      Bei Glucosamin habe ich gelesen, dass Studien KEINE Wirkung feststellen konnten, Knorpelgewebe kann man nicht mehr aufbauen (würde jemand ein Mittel dafür entwickeln, würde damit jemand sehr, sehr reich werden). Die Supplementindustrie verkauft es weiterhin als "Knorpelbildend, was gelogen ist. Auch Chondroitin soll keine Wirkung haben und solche Präparate sind Geldmacherei.

      Deca oder auch Metandienon (Dbol), haben wegen der starken Östrogenkonvertierung natürlich einen puffernden Effekt, aber auch nur durch Wasser und nicht durch Knorpelneubildung. Kann aber wohl ein Segen sein. Ein Bekannter Powerlifter von mir, hat immer wenn er off ist, extreme Knieschmerzen, kann damit kaum beugen, macht er KDK-Vorbereitung, merkt er nix, er zieht extrem Wasser vom Stoff (er nutzt aber auch nur Masseroids die Wasser ziehen, Testo, Deca und Dbol), und beugt dann auch noch raw seine 320 kg ass to grass. Da sieht man wie "gesund" Roids doch sein können :D

      Denke HGH kann auch ganz gut was in Richtung Linderung verhelfen.

      Mein Freund nimmt jetzt Teufelskralle (vermutlich auch nur für den Kopf und eigentlich wirkunglos) soll gegen rheumatische Beschwerden helfen und einige schwören drauf, gibt es hochdosiert von Ratiopharm oder auch niedriger dosiert bei DM und ist nicht teuer. Ist vielleicht nen Versuch wert. :?: :!: Mein Freund hat zwar kein Rheuma aber halt ne kaputte Wirbelsäule, zerstörte Bandscheibe (bereits operiert und ausgetretenes Gewebe raus geräumt) aber leider so weit zerstört, dass nun kaum was vorhanden ist, BSV des schlimmsten Grades, was zu weiteren Problemen führt. Nämlich, wegen des fehlenden "Puffers", aufeinander reibende, teils verkantende Wirbelgelenke. Aber bald bekommt er die Nervenenden verödet, dann ist da erstmal Ruhe (mit Schmerzen).

      Habe zum Glück nur mal nen verrenktes Iliosacralgelenk gehabt, was mir mein Chiro so super zurecht gebogen hat (gekracht hat das, alter Schwede....). Aber seitem keine Probleme mehr.

      Wer wirklich massive chronische Schmerzen hat, die auch mit Decy nicht weg gehen, muss sich wohl hyaluronsäure rein spritzen lassen, verschafft nur temporär Linderung und muss man wohl auch selber zahlen, aber ich würd mir bloß keine von der Kasse übernommenden Corticosteroide da rein spritzen lassen, ne am Arsch, am besten noch Depotvariante.... Kurzristig mal Cortisonpräparate, oral eingenommen, bei Bronchitis (oder eben auch gelenkprobs) ok, raubt einem keine Kraft oder Muskeln, aber so ne Depotscheiße da rein, verschafft zwar im Gelenk dann Linderung, auf Dauer ist es aber einfach katabol, nicht nur für die Muskeln, auch die Knochen werden davon instabiler, weil der Dreck Calcium aus den Knochen löst.Und die Sehnen werden auch anfälliger bei Langzeitgebrauch. Kann kein Kraftsportler brauchen.

      Das einzige was ich mal gehört habe, was angeblich was bringen soll, ist so ne Stammzellen-Therapie, führt wohl ein Arzt in Polen durch, in Deutschland nicht zugelassen, und muss man auch selber zahlen (um die 3000 Euro). Da werden Stammzellen aus dem Rückenmark entnommen, irgendwie wird dann da eine modifizierte Injektion daraus gemacht und ins betroffende Gelenk gespritzt. Die soll wohl wirklich zu Neubildung von Knorpel führen. Angeblich (habe ich nur mal aufgescnappt, keine Ahnung ob das stimmt) hat Pudzianowski das mal machen lassen. Stammzellen-Therapie mit Eigenstammzellen halt. Keine Ahnung warum das nicht zugelassen wird, es werden ja die eigenen Stammzellen aus dem Rückenmark entnommen.

      Kann aber alles auch ein Gerücht sein. Hab das glaub mal bei Team Andro gelesen, länger her und Genaues wusten die da auch nicht. Ihr könnt ja bei Interesse mal über Google was dazu suchen. :)
    • Ich hab's ganz gelesen. Alles gut. Egon hat immer was zu meckern! Ist selten, das er mal zufrieden ist.
      Ich hab auch ne Menge dazu zu zu sagen. Morgen...