Angepinnt Wie seid ihr zum Bodybuilding gestoßen?

    • Bin die Generation Counter Strike und Limo mit Chips, bis spät in die Nacht. War nie zu füllig, aber fühlte mich allgemein unwohl irgendwann.
      Daheim mit Body Weight Übungen angefangen und Blut geleckt. Später mit Freunden ins Studio aber halt nur "trainiert". Dann kam einer ins Studio der ein paar mal die Süddeutsche gewonnen hat, der hat mich ein wenig unter seine Fittiche genommen. Zeitgleich ging das auch mit Social Media los und ich habe gesehen was möglich ist, dann war klar wohin es gehen soll... Eine Classic taugliche Form :thumbup:
      "Hard work and devotion multiplied by time"
      -Big Narstie-
    • Hallo Freunde,


      Ich möchte gerne auch meine Geschichte mit Bodybuilding für euch kurz zusammenfassen.


      Seitdem ich ein kleines Kind war, war ich immer übergewichtig. Ich war relativ groß aber auch breit :D
      Als ich 14 Jahre alt war, war ich schon 175 cm groß aber habe circa 110 Kilos gewiegt. 110 Kilos waren nicht gesund, ich habe die Nachteile täglich gefühlt. Ich habe aber einmal im Kopf genommen, dass ich nicht mehr fett sein will und ich mache dafür alles, was ich kann. Es war genug, dass ich auf das zweite Obergeschoss wohne, aber ich erlebe ein Marathon jedes Mal, wenn ich zur Wohnung "klettern" musste.

      Ich habe mit der Ernährung begonnen. Ich habe alles Zuckerhaltiges und Fettiges weggelassen. Ich habe nur Fleisch, Gemüse und Obst gegessen. Beilage habe ich fast immer weggelassen. War es gesund? Wahrscheinlich nicht, aber ich habe mehr als 10 Kilos in 4 Monaten abgenommen, ohne in Fitness zu gehen.

      Als ich 16 war habe ich meine erste Mitgliedskarte in der lokalen Fitness als Geburtstagsgeschenk von meinem besten Freund bekommen. Er hat mir alles gelehrt über diesen Sport. Die Übungen, die Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Gesundheit und Leidenschaft. Das alles habe ich gelernt und ich bin bis heute dafür sehr dankbar, was ich für meinen 16.en Geburtstag bekommen habe.

      Als ich jetzt schon ein bisschen älter bin und mehr und mehr Erfahrung und Ergebnis in diesem Sport gesammelt habe, kann ich sagen, dass Gesundheit und Bodybuilding für lebenslang in meiner Tagesroutine bleiben wird.

      LG
    • Ich war früher sehr unsportlich und wollte da etwas ändern. Dann hatte mein Vater einen Gutschein für eine Jahreskarte in einem kleinen Fitnesscenter bei mir im Ort. Dann hab ich ein Probetraining dort gemacht und den Gutschein danach gleich eingelöst :D Am Anfang war mir das Training immer recht unangenehm, weil ich ja alles erst lernen musste und nicht wollte, dass andere sehen falls ich was falsch mache oder es komisch aussieht. Aber nach einer Zeit konnte ich das ausblenden und das hat mein Selbstbewusstsein deutlich gesteigert :)