Schwachstellen bekämpfen, aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwachstellen bekämpfen, aber wie?

      Seit gegrüßt,

      Mich würde interessieren mit welchen Methoden ihr versucht eure schwachstellen zu bekämpfen:?:
      Nicht jede Muskelgruppe wächst gleich schnell/gut, zumindestens bei mir, wie handhabt ihr das, was sind eure Methoden?

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Ich habe bei der Brust gute Erfahrungen mit extrem erhöhter Frequenz gemacht. Trainiere Brust 3xWoche (a 9 Sätze). Nur die erste Übung ist eine komplexe (Schrägbankdrücken oder Bankdrücken normal, nicht zuletzt, weil meine Trizepssehnen im Moment noch ein bisschen angekratzt sind). Die nächsten zwei Übungen sind Isos. Hat mir einen guten Schub gebracht. Genetik e4d ist drin, deswegen passt bei mir mit der Regeneration soweit. Muss man aber glaube ich einfach ausprobieren.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Brust hingt bei mir auch etwas hinterher, wollte eigentlich genau gegensätzlich zu dir darauf reagieren, nähmlich mit weniger Training, kann im moment auch nicht ans Maximum gehen, ich habe noch leichte Armgelenksbeschwerden.

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • ich mach das so, dass ich übungen, die ich seit längerer zeit durchziehe, komplett aus dem programm streiche und durch andere ersetze.

      egal wie geil die übung ist und man so gerne doch sein ego stärken will.

      ich hatte immer eine etwas hinkende obere brust. hab immer normales flachbankdrücken als erstes gemacht, und anschließend schrägbank mit kh, dann fliegende am kabel etc..

      hab flachbankdrücken komplett rausgestrichen und durch schrägbankdrücken mit der LH ersetzt. extrem saubere ausführung, langhantel berührt den unteren hals. anschließend flach mit KH.

      hab das jetzt 3 monate durchgezogen und meine brust zählt jetzt mit zur stärksten m-gruppe.

      spaßeshalber letztens paar sätze flachbankdrücken mit der lh wieder, um zu schauen was noch geht, war überrascht, einfach mal locker 20 kilo mehr raufgepackt als vor 3 monaten noch.
    • Opfer bringen musst du! DAs heißt die besser wachsenden Muskeln vernahlässigen und schlechter wachsenden mehr trainieren. Um welche Muskelgruppe geht es ganz genau bei dir? Ich habe Erfahrung mit Schultern und Rücken. Jetzt fange ich an meinen Beinen an zu arbeiten.
    • mikka76 schrieb:

      Seit gegrüßt,

      Mich würde interessieren mit welchen Methoden ihr versucht eure schwachstellen zu bekämpfen:?:
      Nicht jede Muskelgruppe wächst gleich schnell/gut, zumindestens bei mir, wie handhabt ihr das, was sind eure Methoden?

      MFG
      mikka

      mikka76 schrieb:

      Seit gegrüßt,

      Mich würde interessieren mit welchen Methoden ihr versucht eure schwachstellen zu bekämpfen:?:
      Nicht jede Muskelgruppe wächst gleich schnell/gut, zumindestens bei mir, wie handhabt ihr das, was sind eure Methoden?

      MFG
      mikka

      Also mir hat geholfen die entsprechende Muskelgruppe an den Anfang der Trainingswoche nach 2 Tagen Pause zu legen und mich auf Teufel komm raus jede Woche zu steigern. Weh Bereich ruhig 5-10 lassen. Gut Aufwärmen und dann im jeweils ersten Satz gleich alles geben. So hab ich mich bei meiner absoluten Schwachstelle Brust innerhalb eines Jahres von 100 auf 170 kg Bankdrücken gesteigert und auch die Brust hat an Volumen aufgeholt. Gleichzeitig hab ich das Schultertraining ein wenig zurück gestellt damit meine sowieso schon dominanten Schultern nicht noch mehr übernehmen.
    • blackbeart schrieb:

      Die Schwachstelle mit schön langsamer Geschwindigkeit trainieren und auf einen sauberen Ablauf achten. 2x die woche den muskel belasten negativ und positiv

      das habe ich ganze zeit bei waden gemacht und nix gespürt.
      letztens mal leichteres gewicht und mehr wdh und ich hatte einen unnormalen muskelkater seit monaten mal wieder in den waden.
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!
    • Bei schwachen Muskelgruppen versuche ich eine bessere Geist-Muskel Verbindung zu entwickeln. Das geht bei mir über bewusste Kontraktion mit halten, langsame negative und Vorermüdung. Das ist anfänglich natürlich mit einer Reduktion des Arbeitsgewichts verbunden, aber darum geht es ja hierbei nicht. Manchmal hilft auch eine kleinere Änderung des Bewegungradius um den Muskel besser zu spüren, beispielsweise nur Teil-wh im unteren Bereich bei hinterer Schulter.
    • Ich habe mir angewöhnt die Übung sehr sauber und langsam auszuführen. Klappt bspw. beim Bizeps sehr gut. Musste zwar mit den Gewichten runter, da muss man halt seinem Ego Einhalt gebieten.^^ Zudem habe ich mir einen extra Tag eingebaut, an dem ich die Muskelgruppen trainiere, die noch ausbaufähig sind.
      Growing in progress....
    • FitSyD schrieb:

      Hat jemand tipps für waden? :whistling:


      da hab ich´s quasi schon aufgegeben. OS wachsen ordentlich und Waden geht so gut wie nix... Hab ich auch schon alles durch. Von vielen Wdh., wenige Wdh., stehend, sitzend usw.
      Growing in progress....
    • Bei mir das gleiche meine oberschenkel finde ich richtig nice aber meine waden poa -.- habs auch schon Probiert mit 3 mal die Woche Waden trainieren und fast alle mir erdenklichen Übungen, aber nichts tut sich :thumbdown: