Gelaber aus meiner Seele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gelaber aus meiner Seele

      Hey Leute,

      wie immer schreibe ich euch auch die Schattenseiten aus meinem Leben. Diesmal geht es um meine sechs-jährige Beziehung, die nun leider zu Ende ging.

      Sechs lange und schöne Jahre habe ich eine wunderschöne, tolle Frau gehabt. Leider wurde sie von Jahr zu Jahr schwächer, sie konnte mich letztendlich nicht mehr so unterstützen, wie ich es in einer Beziehung als selbstverständlich sehe. Wir haben viel mit einander gesprochen und der einzige Weg, der uns blieb, war die Trennung. Wir lieben uns weiterhin, aber für eine Beziehung sind wir zu verschieden. Sie möchte natürlich, dass wir "gute" Freunde bleiben. Klar bin ich verletzt, enttäuscht aber auf der anderen Seite möchte ich kein Streit mir ihr und nehme es hin, wie es jetzt ist. Ich habe lange gekämpft, sie vom Gegenteil zu überzeugen, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass sie nicht mehr kann und will. Ich bin kein einfacher Mensch, habe meine Macken, aber mich zu ändern wäre der falsche Weg. Das selbe gilt für Sie. Schlimmer, ich muss ausziehen, kann mir das zur Zeit aber finanziell nicht leisten. Mama? Ich möchte nicht wieder zur Last werden. Daher muss ich gezwungenermaßen hier bleiben, bei ihr. Bei der Frau die ich liebe, bei der Frau die mich liebt, aber nicht möchte. Unerträglich.

      Ich habe nun einige Tage (8-9?) nur im Bett gelegen, nichts gegessen, kaum getrunken. Keine Supps, kein Training, alles kalt abgesetzt... Mir ging es, im Gegensatz zu ihr, sichtbar dreckig. Ich habe alle Perspektiven verloren, war am Ende. Hatte kein Interesse an nichts mehr, kein Bezug zu anderen Menschen, nichts. Keine frische Luft, kein Sonnenstrahl. Ich bin gut 11kg leichter, blass und Kraftlos. Nur der Schmerz war in mir.

      Damit ist jetzt Schluss. Ich sah mich im Spiegel, fühlte wie alles schlapp wurde, die Rundungen, verschwommen... Gestern fing ich an wieder zu essen, trinken, Eiweiß, Vitamine, alles. Ich hatte mich endlich daran erinnert, wie viel Spaß das BB mir geboten hatte, auch in den schwersten Zeiten meines Lebens. ich spürte, dass es wieder dringend Zeit wurde, mein äußeres zu richten und mein inneres ebenfalls in Form zu bringen.

      Ich spürte im Training, dass mich die Ruhe, die Motivation, Konzentration und mein Wille wieder aufbaute. Es ist nicht lange her, aber ich fühle die liebe und Zuneigung zu unserem Sport, der Rest ist nicht vergessen, aber ich verarbeite es besser. Ich wüsste nicht wo ich stünde, gäbe es kein BB in meinem Leben.

      Danke. :)
    • Ist echt verdammt scheiße sowas ..

      Ich kann dir nur sagen bleib am Ball, mir das das Training bzw. der ganze Bodybuilding Lifestyle in der bisher schwersten Zeit meines Lebens extrem viel Kraft gegeben und mich gehalten und entgegen aller erwartungen habe ich damals das für mich scheinbar unmögliche geschafft, egal wie schwer das ganze jetzt ist und wie dumm sich das anhört, aber wirf DEIN LEBEN nicht weg weil du einen anderen Menschen verloren hast .. du hast nur ein Leben und auch wenn sich das jetzt total behindert anhört aber du wirst sehen du wirst ne andere/bessere finden ..

      lass dich bloss nicht gehen und Finger weg von Drogen und Alkohol in so einer Depri Zeit da bleibst leichter dran hängen als du glaubst !! :)
    • tut mir richtig leid für dich ! aber manchmal muss man sich richtig fallen lassen , um wieder auferstehen zu können ! ich habe es auch bei jeder trennung mitbekommen ,dass frauen mit den trennungen besser klarkommen ! ich glaub es liegt daran, weil schon lange vorher damit abschliessen und du fühlst dich eben überrannt ! finde wieder auf den weg zurück , sport ist eine sehr gute ablenkung , zieh dir knappe muskelshirts an , ernte blicke von frauen ! sowas hilft , baut dich innerlich auf , da du siehst dass du immer noch begehrt bist und andere weibchen auch interessant sind. ich würde mich jetzt nicht unbedingt gleich auf die nächste stürzen , dafür ist es noch viel zu früh ! nimm dir zeit ! verarbeite die trennung ! aber unternimm viel , versuch so wenig wie möglich alleine zu sein , suche dir neue orte zum weggehen und unternehmen , damit du nicht irgendwelche erinnerungen hinterher hängst ! es kommt eine schwere zeit auf dich zu und egal wer dir welche tipps gibt , man hört sie sich an und versteht das und es klingt alles plausiebel , aber im endeffekt ist das herz stärker als der kopf ! also kopf hoch ! zeit heilt alle wunden !
      gib alles , aber gib nicht auf
    • Digga Kopf hoch!!!! Frauen kommen Frauen gehen .. es mag verdammt schwer am Anfang sein aber das stehst du durch! Wir sind ja auch alle für dich da!


      Es gibt immer nur eine Richtung ... und die ist Vorwärts! :)




      Mach gerade auch so ziemlich ne scheiße mit ner Frau durch ... also geht nicht nur dir so :P
    • Danke, vielen Dank für eure Anteilnahme und eure Erzählungen.

      Nicht alleine sein ist schwer. Ich habe im realen Leben nicht einen Freund der die Leidenschaft mit mir teilt. Alles so am MCDonalds parken und laut mukke hören. Nichts für mich, aus diesem Grund ist mehr als ein kleines Gespräch drin. Aber gut, war eben wieder Trainieren, kurz bei meinen Eltern und jetzt koche ich mir ein wenig für die Woche vor :thumbsup:

      Nochmals Danke für eure Unterstützung :love:
    • Sensinell schrieb:

      !ich hasse trennungen ! es wirft mich immer aus der bahn - aber so krass hart ! ich fühle gerade voll mit dir ! so hab ich mich auch damals verkrochen usw ... aber das braucht man halt dann ... ist so !


      Solange man da wieder raus kommt, ist das ok. Ich hatte nur Angst auf weiter Sicht alles zu verlieren. Aber unser Sport treibt mich an, immer weiter und weiter 8)

      Und an alle die litten oder noch leiden, Arsch hoch und weiter gehts! Selbst ich, über-emotionales Ding, hab es kapiert und bin auf dem richtigen Weg.
    • Derjenige, dem die Beziehung unwichtiger ist, hat immer die Oberhand. Frauen kommen schnell darüber weg weil sie bevor sie mit dir abschließen schon jemand anderen in der Hinterhand haben. Monkeybranching nennt man das. Sie schwingen praktisch wie Affen von Liane zu Liane und lassen die letzte nicht los, bevor sie die nächste gepackt haben.

      Das passt hier vielleicht nicht ganz so gut rein, aber ich empfehle jedem Mann sich Artikel zu "The Red Pill", "Manosphere" und "Men Gone Their Own Way" durchzulesen. Das wird von so manchem von euch die Augen öffnen:
      puerarchy.com/
      therationalmale.com/
      dalrock.wordpress.com/
      returnofkings.com/
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • zerendr schrieb:

      Derjenige, dem die Beziehung unwichtiger ist, hat immer die Oberhand. Frauen kommen schnell darüber weg weil sie bevor sie mit dir abschließen schon jemand anderen in der Hinterhand haben. Monkeybranching nennt man das. Sie schwingen praktisch wie Affen von Liane zu Liane und lassen die letzte nicht los, bevor sie die nächste gepackt haben.

      Das passt hier vielleicht nicht ganz so gut rein, aber ich empfehle jedem Mann sich Artikel zu "The Red Pill", "Manosphere" und "Men Gone Their Own Way" durchzulesen. Das wird von so manchem von euch die Augen öffnen:
      puerarchy.com/
      therationalmale.com/
      dalrock.wordpress.com/
      returnofkings.com/

      ich brauch sowas auf deutsch. :thumbsup:
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!
    • Kopf hoch bro
      als ich deinen Beitrag gelesen habe hab ich mich direkt wieder erkannt..
      hatte das gleiche durchgemacht letztes Jahr im Sommer
      es dauert aber mit der Zeit wird sicher alles besser !!
      Und der Sport wird dich dabei sicher unterstützen, bleib am Ball :)
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.
    • Wohne seit kurzem wieder bei Mama. Lacht ruhig :| Habe zur Zeit nicht die finanziellen Mittel um alleine eine Wohnung zu mieten. Kommt noch, Job hab ich schon.

      Sagt mal Leute, ich habe ständig ein brennen im Herz... Ich bin gesund das ist Fakt. Es ist wohl ein Gefühl. Was kann ich dagegen tun? Während dem Training kann ich mich ablenken aber in der Freizeit geht das ablenken nicht. Ich muss ständig an sie denken. Ich kann kaum schlafen, schlechter als auf tren... Ich weiß nicht wie lange ich das aushalte... Was macht sie... Wo ist sie und wer begleitet sie... Ich will das nicht wissen, aber ich kann auch nicht los lassen...
    • denizzz schrieb:

      Wohne seit kurzem wieder bei Mama. Lacht ruhig :| Habe zur Zeit nicht die finanziellen Mittel um alleine eine Wohnung zu mieten. Kommt noch, Job hab ich schon.

      Sagt mal Leute, ich habe ständig ein brennen im Herz... Ich bin gesund das ist Fakt. Es ist wohl ein Gefühl. Was kann ich dagegen tun? Während dem Training kann ich mich ablenken aber in der Freizeit geht das ablenken nicht. Ich muss ständig an sie denken. Ich kann kaum schlafen, schlechter als auf tren... Ich weiß nicht wie lange ich das aushalte... Was macht sie... Wo ist sie und wer begleitet sie... Ich will das nicht wissen, aber ich kann auch nicht los lassen...

      hi denizz

      ich sag dir eines mir erging es genauso als mich meine EX abserviert hatte ich musste wieder mit 37 zu Mama ziehen und ich hatte das Brennen genauso wie du am Herzen! :S
      Es dauerte nicht weniger als 6-8 Monate als ich dann eine andere kennenlernte dann verging es ..........
      Ich meine Mann benötigt die Trauerzeit und da gibts zwar Tipps und sonstiges Gelaber und alle reden dir zu ABER fertig werden musst du alleine damit ......
      Das ist MEINE ERfahrung und sie wollte mich auch dann wieder zurück ich habe gesagt sie solle sich verpissen :D
      LG Kopf Hoch Greyhound
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!