Trainsplan für einen 15-jährigen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trainsplan für einen 15-jährigen?

      Hey leute

      wollte mal fragen ob ihr mir eventuell einen TP für einen 15-jährigen in dem Fall für meinen Couseng empfehlen könnt.? Er ist nicht übergewichtig für sein alter ganz normale Größe und spielt neben dran noch Fußball will zugleich etwas an Mukkis aufbauen.

      Er hatte vor 3 mal die Woche ins Studio zu gehen. Wie könnte hier nun ein Tp aussehen? Und mit wv Übungen Sätzen muss er mit 15 arbeiten?

      VIelen Dank

      LG
    • ich denke mal da ein fussballer mit mehr mukkis unbeweglicher wird, würde ich ihm einen tp mit höheren wh ans herz legen,
      ganz wichtig sind natürlich die beine für einen kicker und da sollte er mehr auf muskel kraftausdauer trainieren! sprich im WH 15 und höher

      oberkörper sollte natürlich für den körpereinsatz auch gut aufgebaut werden, darf aber nicht zu massig werden, ansonsten leidet die beweglichkeit darunter!

      wenn er 3* die woche ins gym gehen möchte würde ein 2-3 split ausreichen, wenn er in einem starken verein spielt, sollte er sich vielleicht mit seinem trainer unterhalten ob er ihm was emfehlen könnte, ansonnsten einfach mal googeln tp für fussballer, ausser es hat hier jemand etwas interessantes bei der hand.
      Go Hard or Go Home !!!
    • es wird warscheindlich mehrere meinung zu trainings methoden geben
      ich habe da mal gegoogelt und vielleicht einen tp für deinen 15 jährigen burschen gefunden

      Trainingseinheit 1 – Beine, Arme, Rücken

      Übung 1: Kniebeuge (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)
      Übung 2: Beinstrecken (3 Sätze – Wiederholungen 20x, 16x, 12x)
      Übung 3: Wadenheben (3 Sätze – Wiederholungen 30x, 25x, 20x)

      Übung 4: Bizeps-Curls mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 8x)
      Übung 5: Hammer-Curls mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 8x)

      Übung 6: LH-Kreuzheben (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)
      Übung 7: Latziehen oder Rudern (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

      Anmerkung:
      Insbesondere das Training der Beinmuskulatur ist für Fußballer enorm wichtig. Eine ausgeprägte Beinmuskulatur wirkt sich positiv auf die Sprintgeschwindigkeit und auch auf die Schusskraft aus. Muskulöse Arme können einem Stürmer beispielsweise dabei helfen, sich einen gegnerischen Verteidiger mit fairen Mitteln vom Leib zu halten, darüber hinaus kann ein Spieler auch deutlich weitere Einwürfe ausführen, wenn er über mehr Kraft im Oberarm verfügt.

      Trainingseinheit 2 – Bauch und Schultern

      Übung 1: Beinheben liegend (3 Sätze – Wiederholungen 25x, 20x, 15x)
      Übung 2: Seitneigen mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 30x, 25x, 20x)
      Übung 3: Crunches oder Sit-Ups (3 Sätze, jeweils bis zum Muskelversagen)

      Übung 4: Frontheben mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)
      Übung 5: Seitheben mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)
      Übung 6: LH-Schulterdrücken (4 Sätze – Wiederholungen 16x, 14x, 12x, 10x)

      Anmerkung:
      Die Bauchmuskulatur ist für Fußballer sehr wichtig, da die Spieler in jedem Fall über eine starke Körpermitte verfügen sollten, welche beispielsweise bei schnellen Richtungswechseln und damit verbundenen Drehungen des Oberkörpers wichtig ist. Die Schultermuskulatur kommt Fußballspielern im Zweikampf zu Gute, da beispielsweise Verteidiger mit breiteren Schultern wesentlich robuster sind und einen gegnerischen Angreifer so wesentlich besser stoppen, blocken oder ablaufen können.

      Trainingseinheit 3 – Brust und Trizeps

      Übung 1: Flachbankdrücken (3 Sätze – Wiederholungen 12x, 10x, 8x)
      Übung 2: Schrägbankdrücken mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 8x)
      Übung 3: Fliegende Bewegungen mit KH oder Butterfly (3 Sätze – Wiederholungen 20x, 16x, 12x)

      Übung 4: Trizepsdrücken am Seil oder mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)
      Übung 5: Liegestütze (3 Sätze, jeweils bis zum Muskelversagen)
      Übung 6: Dips (3 Sätze, jeweils bis zum Muskelversagen)

      Anmerkung:
      Auch die beiden Muskelgruppen Brust und Trizeps sollten in keinem Fitness-Trainingsplan für Fußballer fehlen. Die Gefahr einer muskulären Dysbalance ist ansonsten viel zu groß und dazu kann man insbesondere durch Übungen wie Bankdrücken oder den Eigengewichtsübungen Liegestütz und Dips sehr effektiv Körperkraft aufbauen.


      und hier noch mal ein link dazu trainingsplanerstellen.org/fit…ningsplan-fur-fusballer/#
      Go Hard or Go Home !!!
    • Hi,

      ich werfe mal Westside for Skinny Bastards ein:
      defrancostraining.com/articles…am-for-qhardgainersq.html

      Der ist für 3 Tage ausgelegt, und bietet einem Athleten den Vorteil, dass es nur einen Unterkörpertag gibt, und dementsprechend die Fußballperfomance/Athletik nicht zu sehr eingeschränkt wird, aufgrund einer evtl zu hoch erzeugten Erschöpfung. Der Plan hat noch weitere Fortsetzungen, namens Westside for ..... 2 und 3. Beide auf der Webseite zu finden.

      Alternativ, wenn er gerade erst anfängt, die normale Reihenfolge des Anfängers mal testen:
      -Ganzkörper

      wenn der nicht mehr klappt:
      -2 verschiedene Ganzkörperpläne

      wenn der nicht mehr klappt:
      -3 verschiedene Ganzkörperpläne

      wenn der nicht mehr klappt:
      -2er Split, zuerst Push Pull testen

      wenn der nicht mehr klappt:
      -2er Split, Oberkörper/Unterkörper+Arme

      wenn der nicht mehr klappt:
      -3er Split, Oberkörper, Unterkörper, Ganzkörper

      wenn der nicht mehr klappt:
      -3er Split, alle anderen Arten der Bodybuildingsplits

      etc


      Als Start:
      1 Übung pro Muskel. Am besten eine große Verbundübung. Also lieber Bankdrücken, statt Butterfly.

      Sobald die erste Hürde kommt, und ein Wechsel ansteht, kann er dann eine weitere Übung hinzunehmen. Da würde ich dann eine eingelenkige empfehlen, also nicht nur Bankdrücken, sondern nun auch Butterfly. Nicht nur Schulterdrücken, sondern auch Seitheben. Kniebeugen und Beinstrecker, etc.

      Wiederholungszahl, 6-15 Wiederholungen. Erst mit einem Satz beginnen. Wenns nicht mehr weitergeht, einen Satz zufügen. Und bei erneutem Stillstand, auf 3 erhöhen. Alle paar Wochen nur einen Satz ausführen, zur Erholung und Sensitivierung.

      Mal wieder mehr geworden, als ich wollte. :)
      ----------------------------------------
      Mit freundlichen Grüßen
    • Ich würde es auch in Bezug auf das Alter und Regeneration nicht übertreiben, sonst bringt er bei seinem eigentlichen Sport weniger Leistung. Zudem müssen die Einheiten gut abgestimmt sein. Wenn ich einen Tag nach dem Beintraining Fussball spielen sollte, würde ich kaputt gehen.
      Growing in progress....