Koffein in Übermaßen schlecht für Muskelaufbau?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Koffein in Übermaßen schlecht für Muskelaufbau?

      Hey leute !

      Ich habe gerade einen Artikel gefunden in dem beschrieben wird das wenn man täglich viel koffein zu sich nimmt der Kortisonspiegel dauerhaft erhöht ist und somit auch schlecht für den Muskelaufbau ist!

      Habs gerade nur kurz in nem Fitnessmagazin gesehen .. falls jemand die Quelle will poste ich sie später!

      Wieviel Koffein nehmt ihr täglich so ?


      Mfg
    • Ich trinke jeden Tag mindestens 3 Espressi. Extrem starke. Immer mindestens 2 auf einmal :D Also schon recht hohe Dosen würde ich mal behaupten. Habe allerdings auch "genetisch bedingt" guten Muskelschutz :D Der einzige Grund für mich weniger Kaffee zu trinken ist die merkbare Übersäuerung des Magens die auftreten kann. Kaffee auf nüchternen Magen führt schon teilweise zu leichtem Sodbrennen bei mir und ist allgemein nicht so gut verträglich bei mir. Poste gern mal die Quelle dazu. Würde mich interessieren.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Ich trinke kein Kaffee.
      Aber Pre-Workoutbooster um so mehr :wacko:

      Ich bin schon so hyperaktiv. Wenn ich aber wirklich müde bin, esse ich lieber ein Apfel.
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Kann ich vollkommen bestätigen .. ich habe auch ganz normal begonnen mit prework boostern ect. bin dan umgestiegen zu dmaa, koffein und auch ephe ..

      hab anfang mit ner ganz normalen dois begonnen, habs 3-4 mal die woche genommen und in einer dosierung um die 800mg koffein (damit ich überhaupt etwas merke), meine höchstdosis war einmal 1200mg koffein 60mg dmaa 200mg ephe und da hab ich echt nur noch ganz wenig gemerkt ... mit ephe und dmaa hatte ich nie ein problem damit aufzuhören mit koffein schon, ich habs teilweise wochenlang bei jedem training genommen ohne etwas zu merken .. ging einfach nur drum das ich dachte wen ich koffein drin habe trainiere ich besser und bin aufgepumpter ..

      das es schlecht für den muskelaufbau ist kann ich nur bestätigen alleine schon das ich zwar einschlafen konnte aber so saumässig schlecht geschlafen hab wochenlang das ich die ganze zeit über tod müde war .. verbessert habe ich mich in der ganzen zeit überhuapt nicht mehr .. ich kan nur jedem raten passt mit dem koffein auf ihr gewwöhnt euch so schnell daran und werdet regelrecht süchtig ohne es wirklich zu merken

      Jetzt trainiere ich seit gut 3 Wochen komplette ohne koffein oder irgendwas und mir gehts deutlich besser bin nach dem training nicht merh so kaputt und generell den ganzen tag lang viel motivierter ..
    • Bist du sicher, dass es nicht am Ephe und dem DMAA lag als am Koffein? Nach 18-19 Uhr gibts bei mir keinen Kaffee mehr, auch wenn ich erst um 19:30 trainiere. Sonst schlafe ich auch tendenziell schlechter. Kaffee über den Tag schränkt mich in keinster Weise ein, merke da keine Nebenwirkungen wenn ich mal keinen trinke oder so. Ich brauche den Shit einfach um mich in der Uni bis zum Ende konzentrieren zu können :D Außerdem trinke ich auch gerne mal einen guten Kaffee weil es mir schmeckt. Einzig die angesprochene Übersäuerung im Magen, die gelegentlich auftritt nervt.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Adaption schrieb:

      Bist du sicher, dass es nicht am Ephe und dem DMAA lag als am Koffein? Nach 18-19 Uhr gibts bei mir keinen Kaffee mehr, auch wenn ich erst um 19:30 trainiere. Sonst schlafe ich auch tendenziell schlechter. Kaffee über den Tag schränkt mich in keinster Weise ein, merke da keine Nebenwirkungen wenn ich mal keinen trinke oder so. Ich brauche den Shit einfach um mich in der Uni bis zum Ende konzentrieren zu können :D Außerdem trinke ich auch gerne mal einen guten Kaffee weil es mir schmeckt. Einzig die angesprochene Übersäuerung im Magen, die gelegentlich auftritt nervt.


      ne hab 1 jahr lang kein ephe oder dmaa genommen das letzte jahr nur noch koffein 600-1000mg vorm train so um 17 Uhr schlafen gehe ich um 23:30
    • 600-1000mg? WTF xD Ich arbeite generell bewusst nicht mit Koffeintabletten. Erstens finde ich die Wirkung weitaus schlechter als beim Kaffee und zweitens machen die mir ab 400mg auf einmal üble Bauchschmerzen. Ok da reden wir natürlich auch von ordentlichen Dosen mein Freund :D Da kann ich auch nicht mithalten, insofern nehme ich deine Erfahrung dankend als Warnung an ;) Übertreiben sollte man es natürlich möglichst nirgendwo, auch nicht bei Koffein. Aber ich denke so ein normaler Kaffeejunkie wird noch keine großartigen Nebenwirkungen haben, wobei es natürlich nicht ausgeschlossen werden kann. Sei einfach vorsichtig und taste dich ran, hör auf oder verringere die Dosierung wenn du merkst, dass irgendwas schlecht läuft.
      Also Bass ich denke bei ein paar Tassen Kaffe am Tag wirst du keine negativen Effekte haben, immerhin ist es ja auch gut um morgens den Stoffwechsel anzuregen. Mache halt ab und zu länger Pausen und guck ob sich dadurch was negativ oder positiv ändert und reagiere darauf. Deswegen auf Kaffee zu verzichten ist mMn. aber nicht nötig.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Adaption schrieb:

      600-1000mg? WTF xD Ich arbeite generell bewusst nicht mit Koffeintabletten. Erstens finde ich die Wirkung weitaus schlechter als beim Kaffee und zweitens machen die mir ab 400mg auf einmal üble Bauchschmerzen. Ok da reden wir natürlich auch von ordentlichen Dosen mein Freund :D Da kann ich auch nicht mithalten, insofern nehme ich deine Erfahrung dankend als Warnung an ;) Übertreiben sollte man es natürlich möglichst nirgendwo, auch nicht bei Koffein. Aber ich denke so ein normaler Kaffeejunkie wird noch keine großartigen Nebenwirkungen haben, wobei es natürlich nicht ausgeschlossen werden kann. Sei einfach vorsichtig und taste dich ran, hör auf oder verringere die Dosierung wenn du merkst, dass irgendwas schlecht läuft.
      Also Bass ich denke bei ein paar Tassen Kaffe am Tag wirst du keine negativen Effekte haben, immerhin ist es ja auch gut um morgens den Stoffwechsel anzuregen. Mache halt ab und zu länger Pausen und guck ob sich dadurch was negativ oder positiv ändert und reagiere darauf. Deswegen auf Kaffee zu verzichten ist mMn. aber nicht nötig.


      klar macht die Dosis das Gift das Problem ist ich hab angefangen mit 100mg koffein training lief super war motiviert guter pump hammer, 2 mal die woche genommen nach 1 woche hatts nichtmehr gewirkt dan erhöht auf 200 und so weiter nach ner zeit bist dan bei ner dosis wo jeder sagt du müsstest sterben aber in wirklichkeit ist es so als hättest du ne vitamin tablette genommen du merkst einfach rein garnichts ..
    • Ja das hört man immer wieder, dass das mit der Toleranz irre schnell geht, nicht zuletzt weil die Tabs einfach mega hoch dosiert sind. Aber hast du mal zwischendurch probiert 2 starke Espressi zu trinken? Vllt hättest du ja davon was gemerkt. Wie gesagt ich schreibe Kaffee eine weitaus höhere Potenz zu als den kack Tabs. Merke davon auch fast garnichts.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Adaption schrieb:

      Ja das hört man immer wieder, dass das mit der Toleranz irre schnell geht, nicht zuletzt weil die Tabs einfach mega hoch dosiert sind. Aber hast du mal zwischendurch probiert 2 starke Espressi zu trinken? Vllt hättest du ja davon was gemerkt. Wie gesagt ich schreibe Kaffee eine weitaus höhere Potenz zu als den kack Tabs. Merke davon auch fast garnichts.


      krieg kein kaffe runter aber egal ich nehm jetzt gar nichtsmehr für ne zeit jetzt mal 1 monat oder länger dan ganz locker mit nem booster anfangen aber wirklich nur hin und wieder ..bin zur zeit sowieso motiviert wie sau