Körpereigene HGH Produktion bei externer Zufuhr von HGH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Körpereigene HGH Produktion bei externer Zufuhr von HGH

      Hallo Pumperszene User,

      Wie verhält sich die Körpereigene HGH Produktion bei externer Zufuhr von HGH ?


      Wenn man sich HGH jeden Tag injiziert, z.B. am morgen ist dann am Abend die körpereigene Produktion
      ausser Gefecht gesetzt. Ich lese hier immer unterschiedliche Meinungen, ein Teil sagt wenn man sich
      am morgen z.B. 2ie injiziert schüttet der Körper 12 Stunden danach also am Abend (im Schlaf) trotzdem
      noch das Körpereigene GH aus. Ein anderer Teil behauptet wenn man sich HGH extern zuführt ist die
      Körpereigene Produktion ausser Gefecht gesetzt.

      Hat jemand hier genauere Erfahrung - speziell die User, Burn-Hard, Anzo51 und Genmutant.
      Jede andere Meinung ist natürlich bei der Diskussion gerne Willkommen.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • Lieber Lodl...

      deine hgh injektion solltest du splitten...
      1/2 morgens die andere 1/2 am Mittag (wobei ich der Meinung bin das 2iu insgesamt für dich zu wenig währen)
      das ist eher die Menge die eine Frau nehmen würde... 8|
      und am Abend produziert dein Körper ganz normal das HGH wie es soll.
      Wer sagt das der Körper die Produktion einstellt?
      Denk an alle anderen Faktoren... Insulin für den Spiegel und dann nicht nen KG Weingummi
      rein oder son Zeug.. Ernähr dich gesund, trainier hart und wenn du dann dein HGH gescheit
      zuführst hast du gewonnen...

      Du weisst doch 90% macht die Ernährung und das Training aus! ;)
      nur 10% den mickrigen Rest...

      LG Duellina
    • 2iu ist in der tat wenig, dennoch besser als nix, die gabe von 2 iu zu splitten macht keinen sinn.
      entweder du gehst auf mindestens 4iu hoch und kannst splitten oder eben nicht.
      und ob man splittet oder nicht ist auch nicht wirklich wichtig, da man auch durchaus 10iu aufeinmal morgens nehmen kann und dann den tag lang nix mehr.
      erst ab einer dosierung über 10iu würde ich zum splitten raten, darunter kann man es lassen.
      gibt auch genügen erfahrungsthreads im netz wo berichtet wird das sie keinen unterschied merken bei 10iu aufeinmal oder splitten in welcher hinsicht auch immer.
      hgh kann auch vorm schlafen genommen werden, sollte aber nur gemacht werden wenn die gabe die produktion die dein körper sonst macht deutlich übertrifft.
      davon rate ich dennoch ab sondern rate eher zu einem morgens mittags splitt, gerade bei den dosen die doch weit verbreitet sind 4-6iu ed ;)

      unser lodl nimmt hgh eben nur fürs anti aging :D

      am sinnvollsten währe es vor dem zu bett gehen kein hgh zu nehmen sondern ghrp-6 (nicht ghrp-2 !!, das kurbelt den hunger sehr stark an -> nacht fress attacke) da es die ausschüttung erhöht.
    • Ich sehe das mittlerweile alles etwas anders.
      Ich mache es so, in der Diät splitte ich auf morgens und mittags oder morgens und VORM Sport.
      Im Aufbau würde ich nicht splitten. Ich würde alles nach dem Training nehmen.
      Bei mir sieht das so aus. Ich nehme ich Schnitt immer 5iu täglich. In der Diät 2,5iu morgens und 2,5 mittags oder vorm Sport.
      Im Aufbau nehme ich die 5iu morgens an Trainingsfreien Tagen und an Trainingstagen 5iu nach dem Training.
      Ich werde es zukünftig nur noch so machen, das ich es morgens nehme. 5on, 2off dafür dann 7iu. ODER nur noch nach dem Training 10iu. Ich werde das auch nur noch in Verbindung mit slin machen. morgens Ukw mit 7iu. Oder Kw pre workout und danach 10iu.
      Ihr seht, worauf es bei mir hinaus läuft. Zum Aufbau lieber größere Ladungen und seltener, dafür zu bestimmten Bedingungen bzw. Zeitpunkten.
      Die iu Zahl bleibt in der Woche immer gleich. Bei allen Schemas.

      Das ist nur meine ganz persönliche Meinung bzw. Erfahrung dazu. Es gibt da viele Theorien und Ansichtsweisen...

      Nächtliche Ausschüttung bleibt wohl erhalten, wenn die letzte Gabe nicht sehr spät war...
    • Lieber Lodl...

      deine hgh injektion solltest du splitten...
      1/2 morgens die andere 1/2 am Mittag (wobei ich der Meinung bin das 2iu insgesamt für dich zu wenig währen)
      das ist eher die Menge die eine Frau nehmen würde... 8|
      und am Abend produziert dein Körper ganz normal das HGH wie es soll.
      Wer sagt das der Körper die Produktion einstellt?
      Denk an alle anderen Faktoren... Insulin für den Spiegel und dann nicht nen KG Weingummi
      rein oder son Zeug.. Ernähr dich gesund, trainier hart und wenn du dann dein HGH gescheit
      zuführst hast du gewonnen...

      Du weisst doch 90% macht die Ernährung und das Training aus! ;)
      nur 10% den mickrigen Rest...

      LG Duellina


      War auch nicht für mich , allgemeine Frage :)

      Ich selbst bin Natural und würde wenn dann 2x2ie Pharma nehmen. Es war eine allgemeine Frage ob de körpereigene Produktion eingestellt wird das ist zumindest die Ansicht einiger renommierten Ärzte.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • Ich glaube man sollte da sich keine Gedanken machen, weil die HWZ sehr kurz ist. Die Eigenproduktion wird nicht gestört solange man nicht alle 4 Stunden tag und Nacht sich einen Injekt macht.

      Es hat sich ein Schema wie schon Genmutant beschrieben hat ganz gut etabliert. Und zwar für die Fettverbrennung und BB-Bereich wird die Tagesdosis auf 2-3 am Tag aufgeteilt. Für die Drei-Kämpfer ( also für die Kraft ) wird die ganze Dosis nach dem Training gemacht. Scheint zu funktionieren, denn viele große Jungs propagandieren dieses.