Ernährungsmythos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ernährungsmythos

      Habe mich vor kurzem mit einem Wettkämpfer bei uns im Studio unterhalten er ist schon 50+ und seit 20 Jahren ca. dabei sagt er davon sicher 10 Jahre Wettkampferfahrung er meinte es ist kompletter Schwachsinn das man alle 3 Stunden den Körper mit Eiweiß oder sonst etwas vorsorgen müsste in unserem Sport.

      Er hält sich an 2g EW pro Tag, KH je nachdem ob OFF oder ON und Fett genauso, er isst mehr oder weniger so wie er Zeit hat Frühstück Mittag vor Training vorm Schlafen, er meinte das einzige was wichtig ist das du vor deiner letzten Mahlzeit dir alles durchrechnest, wieviel ew,fett,kh und kcal dir noch "fehlen" und diese dan isst, er hat gemeint ist schon vorgekommen das er am abend mal nur 90g casein runtergeleert hat weil er den ganzen tag schon so viel kh und so wenig ew gegessen hat, das abendessen warn also nur 90g casein, ist aber auch schon vorgekommen das er am Abend mal 500g (trocken) reis runtergewürgt hat mit nem steak. . Alle 3 Stunden essen hält er für total übertrieben für ihn muss einfach nur die "Bilanz" pro Tag, pro Woche, pro Monat stimmen ..

      Er hat mir auch ein amerikanisches Ernährungssystem genannt worum es genau um das geht, habs leider schon wieder vergessn .. weiß vielleicht einer von euch wie das heißen könnte oder um welches es sich handelt würde mich gerne mal drüber informieren.. ?

      Meine Frage jetzt macht das einer von euch auch so oder hat ahnung davon, er sieht aufjedenfall absolut top aus, und bei ihm funktioniert das super meinte er, und ich bin jetzt am überlegen ob das nicht generell für jeden klappen könnte ?
    • IIFYM If it fits your macros, machen doch inzwischen sehr viele Leute. Es funktioniert auf jedenfall, frage ist nur ob es auch optimal funktioniert. Ich denke grade beim bulken, ist es nicht so schlimm wenn man mal par mahlzeiten zusammen legt etc. In der Diät wenn der körper sowieso unterversorgt ist, wahrscheinlich nicht die gesündeste/beste methode.
      Druckest du Knopf!


      Lesen / Liken / Huldigen !

      Aca for Mr. PS !
    • Sehe ich genauso wie acormus. Im Aufbau bei Überversorgung mag es nicht so schlimm sein wenn du mehr oder weniger drauf achtest, dass du deine (wertvollen) Makros hast und dafür auch mal Nährstoffe zusammenschmeißt. In einer richtigen Wettkampfdiät wird sowas aber eher weniger funktionieren. Da muss man einfach genau planen und trennen. Davon hängt die Form ganz entscheidend ab, was ja im Aufbau nicht sonderlich auffällt, außer man baut seeeehr lean auf.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • ich habe darüber auch schon einige Berichte gelesen..
      Im Endeffekt ist es ja so das der Darm nur eine gewisse menge an EW durch die Proteinsynthese verarbeiten kann .. d.h. wenn du 600g hähnchen reinhauste was ca ~130g EW hat braucht dein Körper 2-4 stunden um es komplett abzubauen und wenn er mehr EW braucht nimmt er es sich ( natürlich wenn genug gegessen wird ) Ich esse von 12:00-17-00 am Tag meisten nichts und ich denke meine Forschritte auch im Muskelaufbau sind beachtlich .. Dieses alle 2-3 Stunden ist Quark mmn nach ... aber vielleicht macht es auch Sinn bei Hardgainern?
    • Ihr müsst euch das mit der Proteinversorgung so vorstellen: alle Eiweiße werden im Körper in ihre Aminosäuren gespalten. So entsteht quasi ein aminosäure pool und der Körper nimmt sich dann bei Bedarf daraus, was er braucht.
      Also wenn ihr 500g fleisch auf einmal esst, verschwindet nicht die Hälfte des Proteins, sondern der Pool wird lediglich gefüllt. Das selbe gilt jedoch nicht für kohlenhydrate. Je mehr Carbs, desto höher der Insulinpeak. Es gibt zwar Studien, die belegen, dass es dem Muskelaufbau tatsächlich egal ist, wann die Menge Insulin ausgeschüttet wird (ich glaube LittleG hatte hier mal nen Thread zum dem Thema ob lang/kurzkettige Kohlenhydrate einen Unterschied machen), jedoch deutlich mehr Studien, die einen gleichmäßigen Insulinspiegel befürworten.


      Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
      Druckest du Knopf!


      Lesen / Liken / Huldigen !

      Aca for Mr. PS !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Acardiac ()

    • Bin auch der Überzeugung, dass es nicht alle drei Stunden ne Mahlzeit braucht. Handhabe es ja zur Zeit nicht anderst und das ganze funktioniert auch kalorienreduziert!
      Hab damit vor Weihnachten angefangen und selbst mit nem gelegentlichen Refeedtag, läufts abnehmen ganz gut. Sobald ich mein Wunsch-KFA erreicht hab, werd ich wieder sachte aufbauen und zwar genau mit dem gleichen Ernährungsstil.

      Der menschliche Körper ist eigentlich recht gut ausgestattet was die Speichermechanismen anbelangt. Falls jemand von euch IF (intermittent fasting) gemacht hat, kann bezeugen, dass kraftmässig sogar noch was zu reissen ist, obwohl man unterkalorisch durch die Gegend schwankt.

      Für die Wettkampfvorbereitung allerdings wär mir das auch zu heikel, da ist ein Futterplan +/- 1-2h Abweichung der Mahlzeiten angenehmer. Gerade auch wegen der Menge (nicht dass man mal über das Kalorienziel hinausschiesst) und dem Hungergefühl.
    • hier der Kohlenhydrate thread komplexe vs kurzkettige - einfache vs komplexe KH

      also ich kann da gar nicht so zustimmen , bezogen auf meinen körper ! ich bin der festen meinung , dass man pro mahlzeit die kcal menge zuführen soll , die der körper braucht .. sagen wir du brauchst 500kcal ( nur als richtlinie) ... führst du 900kcal zu dann ist das zuviel und der körper lagert es ein ! eig ganz simpel und so ist es zb bei meinem körper ! ich esse lieber 6 kleinere mahlzeiten , als 3 riesige !
      gib alles , aber gib nicht auf
    • Ein Freund tritt im April auf die Wettkampfbühne er trainiert schon 25 Jahre und hat jetzt 6 Prozent Körperfett mit 84kg auf 170cm
      Körpergrösse er isst jetzt zB alle 2 Stunden und er nimmt 330g EW 50g Fett und ca, 190g Carbs zu sich.....
      LG AH
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!