Angepinnt Yohimbine und Yohimbin Fakten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yohimbine und Yohimbin Fakten

      Generelles:

      Yohimbin ist eine vornehmlich in den Blättern und der Rinde des Yohimbe-Baumes (Pausinystalia yohimbe) natürlich vorkommende Substanz aus der Gruppe der Indolalkaloide. Darüber hinaus ist Yohimbin auch in den Wurzeln zahlreicher Schlangenwurze (Rauvolfia-Arten) anzutreffen. Zu den nach dieser Art benannten Rauvolfia-Alkaloiden gehören neben Yohimbin ferner auch beispielsweise Reserpin, Serpentin und Ajmalin). Therapeutisch wird Yohimbin bei Erektionsstörungen eingesetzt

      Yohimbin ist ein hochpotenter Antagonist an a2-Adrenozeptoren, welche u. a. in der glatten Muskulatur von Blutgefäßen zu finden sind. Eine Blockade dieser glattmuskulären Rezeptoren führt zu einer Erweiterung der Gefäße. Yohimbin überquert zudem rasch die Blut-Hirn-Schranke und erhöht durch zentrale Mechanismen den Blutdruck und die Herzfrequenz. Außerdem erhöht es die motorische Aktivität und führt zu Tremor.
      Weiterhin beschrieben sind eine antiemetische, antidiuretische, lokal betäubende, und monoaminooxidasehemmende Wirkung.
      Die aphrodisierende Wirkung des Yohimbins soll einerseits ebenfalls auf die Blockade von a2-Adrenozeptoren auf Blutgefäßen in den männlichen Geschlechtsorganen und andererseits auf die Blockade von a2-Adrenozeptoren im Zentralnervensystem zurückzuführen sein. Darüber hinaus interagiert Yohimbin mit zahlreichen Serotonin-(5-HT)-Rezeptoren.

      Studien zeigen, dass Patienten mit psychogener und/oder organischer Impotenz teilweise von einer Medikation mit Yohimbin profitieren können.Die Anwendung erfolgte über einen Zeitraum von 2 bis 10 Wochen. Nachteilig ist die inter- und intraindividuell stark schwankende Bioverfügbarkeit des Yohimbins, die Ausmaße von 7 % bis 87 % annehmen kann.Mit dem Aufkommen der gut wirksamen PDE-5-Hemmer für die Behandlung der erektilen Dysfunktion ist die Bedeutung des schwach und unzuverlässig wirkenden Yohimbins zurückgetreten.
      Die früher praktizierte Behandlung des Bluthochdrucks mit Yohimbin ist seit langem obsolet.

      Nebenwirkungen:

      Zu den häufigsten beobachteten Nebenwirkungen (1 bis 10 %) nach Einnahme von Yohimbin in therapeutischer Dosierung zählen Schlaflosigkeit, Angst, Unruhe, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und verstärkter Harndrang. Gelegentlich (0,1 bis 1 %) treten Nervosität, Schwindel, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Durchfall, Schwitzen, Frösteln, Herzklopfen, Steigerung des Blutdrucks und der Herzfrequenz auf. Über das gelegentliche Auftreten allergischer Reaktionen und Hautrötungen wurde ebenfalls berichtet. Deutlich seltenere Nebenwirkungen sind unter anderem Hypotonie, Bronchospasmus und Tremor. Nach Einnahme einer sehr hohen Dosis Yohimbin (200 mg) wurde unter anderem ein Lupus erythematodes mit chronischem Nierenversagen beschrieben. Yohimbin kann bei Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung Panikattacken und Flashbacks auslösen.

      Verbindungen:
      (Die zwei gängigsten)
      Yohimbine Hcl (Wertvollste)
      Yohimbe Bark

      Yohimbine Hcl ist optimal für eine Kur da bei Hcl am wenigsten NW autreten werden.
      Da es der Chemisch Reine Stoff ist und keine weiteren Aktive Yohimbiane enthalten sind, welche vorzugsweise NW hervorrufen.
      Das einzigst Negative ist das Hcl in Deutschland nur auf Rezept erhältlich ist, die Verfügbarkeit auf dem Schwarzmarkt ist Recht gut.

      Yohimbe Bark ist in der Regel in den Dosierungen von 500mg-2.000mg je Kapsel/Tablette erhältlich.
      Eine Dosierung mit 500mg je Kapsel/Tablette ist vorzuziehen, da Bark Starke NW hervorrufen kann (siehe oben).
      Der Inhalt ist meist auf 8% Standartisiert, dies bedeutet das versucht wird für ein möglichst gleichen Anteil der Yohimbiane pro Kapsel/Tablette zu sorgen.
      8% entsprechen bei den meisten Herstellern dann dem Inhalt an Hcl ähnlich wirkendem Yohimbine.
      Hiermit kann man sich nun ausrechnen welche Menge man nehmen muss.
      Anzumerken ist auch folgendes: Es kann von Kapsel zu Kapsel Schwankungen unter den 8% geben und somit eine ungefähre oder gar exakte Dosierung unmöglich machen.


      Kur:

      Yohimbine kann nach unterschiedlichen Mustern eingenommen werden.
      Für die erste Anwendung sollte man sich dafür entscheiden es mit einer geringen Dosierung zu Testen.
      Lieber etwas übervorsichtig sein!
      Beispiel:
      Tag 1. 5mg Hcl oder 250-500mg Bark
      Bei Verträglichkeit:
      Tag 2. 10mg Hcl oder 500-1.000mg Bark auf 2 Gaben am Tag aufgeteilt !
      Sollte dies ohne Probleme verlaufen sein kann man an ein richtiges Einnahmeschema gehen:

      Hier gibt es zwei gängige:

      3x5mg ed
      3x10mg ed

      Dieser kann man sich annehmen, Yohimbine kann durchaus Längere Zeit genommen werden.
      Die Einnahme sollte stets auf Leeren Magen geschehen und mindestens 1 1/2 std zuvor und danach keine Kohlenhydrate verzehrt werden, da diese die Wirkung mindern können.

      Yohimbine habe ich selbst auf bis zu 60mg ed bei Hcl Dosiert ohne Probleme!


      Yohimbine gibt es auch als Injektion oder Creme.

      Injektion: Helios, Lipos.
      Creme: ***Yohimbine Hcl Creme Anleitung***

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neon ()

    • Aus aktuellem Anlass in der Shout :D

      Yohimbin Wirkstoffgruppe Alpha2-Antagonist

      Gängige Markennamen Yocon, Yohimbin Spiegel, Yohimbine HCL


      Anwendung:

      Fettabbau speziell an den Problemzonen, Erektile Dysfunktion (Impotenz)

      Dosierungsbereich und Anwendungsdauer:
      Männer / 10mg 3x täglich
      Frauen / 5mg 3x täglich
      4-8 Wochen

      Nebenwirkungen:
      Bluthochdruck
      Flushes (Hitzewallungen)
      Kopfschmerzen
      Tremor
      Benommenheit
      Dauererektionen :D
      Herz-/Kreislaufbeschwerden



      Informationen:
      Eigentlich wird der Wirkstoff Yohimbin in der Medizin gegen erektile Dysfunktion (Impotenz) verwendet. Der Wirkstoff Yohimbin war hier bis Viagra aufkam das meist verschriebene Medikament. Aber außerdem leistet der Wirkstoff eine lokale Fettverbrennung speziell an den Problemzonen.

      Dies wird gewährleistet, indem der Körper an die sog. Alpha2 Rezeptoren bindet und diese blockiert es wirkt als Antagonist.
      Durch das Blockieren dieser Rezeptoren, dass dort nun ungehindert Norepinephrin produziert werden kann (Norepinehprin ist ein Hormon, dass Fettsäuren aus dem Fettgewebe freisetzt und für deren Verbrennung zu Energie ermöglicht). Dadurch, dass Yohimbin die Alpha2 Rezeptoren blockiert schwindet genau das Fett, dass sich an den Problemzonen der Frau (Hüfte, Po und Oberschenkeln) und beim Mann (Bauch) befindet.

      Yohimbin stimuliert ähnlich wie Ephedrin das ZNS (Zentrale Nervensystem). Hierdurch kann Nervosität, Tremor und ein erhöhter Ruhepuls entstehen.

      Weiterhin wirkt Yohimbin leicht antidiuretisch, d.h es zieht etwas Wasser im Körper. Dies lässt viele unaufgeklärte Anwender dazu bewegen die Aussage zu treffen, dass sie bei Yohimbinverwendung eher zunehmen und leicht aufgeschwemmter werden. Dieser Effekt normalisiert sich aber mit fortlaufender Anwendung.

      In der Medizin wird Yohimbin gegen erektile Dysfunktion (Impotenz) angewendet. Yohimbin benötigt aber eine Anlaufzeit von etwa 2-3 Wochen mit einer Gabe von 3 mal täglich 5-10mg um eine ausreichend lange Erektion zu erreichen.

      Um mit Yohimbin überflüssiges Körperfett abzubauen wird es ebenfalls 3 mal täglich angewandt. Die Dosierung sollte auch hier 3 mal 10mg
      betragen (bei Frauen 5mg). Die Tabletten müssen getrennt zu den Mahlzeiten eingenommen werden, da die folgende Insulinausschüttung die Wirkung von Yohimbin auf
      die Alpha2-Rezeptoren negiert. Es ist zu empfehlen 2 Stunden vor und nach einer Mahlzeit die Einnahme von Yohimbin zu vollziehen.


      Während der Einnahme sollte weitgehend auf Milchprodukte und Bananen verzichtet werden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CTR-K ()

    • wie sieht es mit essen zu yohimbine aus?


      "Ein Schema mit einem Beispiel aus 30mg Yohimbin HCL am Tag verteilt auf 3 Zeitpunkte wäre in etwa:

      • morgens nüchtern 10mg
      • 4-5 Stunden später weitere 10mg
      • vor dem Training 10mg
      Zu allen Zeitpunkten sollte mindestens 2 Stunden vorher und nachher nichts gegessen werden. Ernährt man sich Low Carb bzw. optimalerweise nach der anabolen Diät, sind Einnahmezeitpunkte nicht so eng einzuhalten."

      wie sieht es mit BCAA oder EAA vor dem cardio aus?
      wie sieht es mit mct öl innerhalb der zwei stunden aus?
      it's peanut butter jelly time!
    • @CTR-K habe deine Infos in den bereits betehenden Thread eingefügt - der war sogar Angepinnt und in der Übersicht genau über deinen zu sehen. Fleißaufgabe für dich, erstelle einen Thread "Wie nutze ich die Suchfunktion richtig!" - is nur Spaß ich weiss du meinst es gut.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+