DNP Thread

    • sasi schrieb:

      Hallo :)


      Ich bin 1,66 , 60kg Kfa 20%
      Wie alt bist du eigentlich?
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171,5 kg
      Leistungsvermögen KB derzeit: ca. 185 - 195 kg RAW ohne Stulpen NADA-getreu


      Ziele: Das doppelte Körpergewicht im Wettkampf beugen.
    • Versuch es mal mit Disziplin.
      Jede Frau kommt unter 20% ganz ohne irgendwelche Mittelchen.
      Du isst entweder zuviel und/oder bewegst Dich zu wenig.
      Punkt.
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      Rather dead than average
    • @'sasi:
      Das Cardiotraining darf ruhig etwas "anstrengen".
      Den Grundlagenausdauerpuls solltest du wenigstens schon erreichen.

      Übrigens bin ich früh nie völlig nüchtern gelaufen.
      ZB 20 gr Kohlenhydrate gab es immer zuvor.
      Und alle 60 min einen weiteren Riegel.
      Fettverbrennung ist ja ein Stoffwechselprozess.

      Es gibt da allerdings unterschiedliche Meinungen.
      Funktionierte bei mir aber immer, vom Teenyalter bis zum mittleren Seniorenalter.
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171,5 kg
      Leistungsvermögen KB derzeit: ca. 185 - 195 kg RAW ohne Stulpen NADA-getreu


      Ziele: Das doppelte Körpergewicht im Wettkampf beugen.
    • Freunde der Sonne ,
      Ich plane demnächst eine Kur mit DNP (10Tage) und würde gerne nochmal paar tipps von euch abgreifen , wenn ihr welche parat habt...

      Ich will die ersten 6 Tage mit 200mg anfangen und dann für die restlichen 4 auf 400mg erhöhen.
      Wie muss ich mich ernähren , um da am meisten rauszuholen in der Zeit ?Also wie viele KH usw.
      Und allgemein wie viele Kalorien sollte ich am Tag essen ?Ich bin knapp 179cm groß und wiege um die 74-75kg.
      Genug Wasser und Vitamine ist mir bewusst ,hab in der Hinsicht schon für alles gesorgt :)

      Und habt ihr noch Verbesserungsvorschläge , was mein einnahmechema betrifft?(Werde es aber nicht länger und auch nicht in höheren Dosen nehmen)

      Bitte nicht mit tipps wie lass es sein oder ähnlichen ankommen , ich bin mir der Gefahr bewusst...
    • Also ich hab mich jetzt besser informiert und werde Dnp für 14-15 Tage zusammen mit t3 nehmen.
      Die ersten 5 Tage fang ich mit 250mg an und gehe dann auf 400mg.
      Wie sollte ich eurer Meinung nach das t3 am besten dosieren ?Ich dachte an 25mcg jeden tag...Kann ich schon nach 2 Wochen t3 einnahme irgendwas groß mit meiner schilddrüse kaputt machen ?
      Sollte ich DNP nehmen , möchte ich auf t3 nicht verzichten...
    • trabor schrieb:

      Also ich hab mich jetzt besser informiert und werde Dnp für 14-15 Tage zusammen mit t3 nehmen.
      Die ersten 5 Tage fang ich mit 250mg an und gehe dann auf 400mg.
      Wie sollte ich eurer Meinung nach das t3 am besten dosieren ?Ich dachte an 25mcg jeden tag...Kann ich schon nach 2 Wochen t3 einnahme irgendwas groß mit meiner schilddrüse kaputt machen ?
      Sollte ich DNP nehmen , möchte ich auf t3 nicht verzichten...
      Nein, vor allem nicht nach 2 Wochen Einnahme, 25mcg morgens dazu ist okay!
      Tu es oder tu es nicht, aber höre auf es zu versuchen...
    • tattoo-freak schrieb:

      Jetzt also t3 dazu und vermutlich vorher genauso "gut" darüber informiert, wie beim dnp :huh:
      naja ich hab ja auch noch nicht mit der Einnahme angefangen...und wenn ich mich bei google schlau mache und euch um rat frage , informiere ich mich ja mehr oder weniger.Natürlich seid ihr alle keine Ärzte , aber völlig planlos gehe ich an die Sache nicht ran.Kann solche Kommentare aber auch verstehen , da mein Vorhaben naatürlich auch sehr risikoreich und bedenklich ist...aber das hier ist schließlich ein DNP-Thread , der auch dazu da sein sollte , solche fragen zu stellen.
    • Mein Kommentar war auch nicht als Angriff auf dich gedacht. Viel mehr als kleine "Spitze" und Anstoss, weil dein erster DNP Start doch sehr unüberlegt war. Wenn's jetzt mit n bissl besserer Planung und vorbereitung läuft, ist doch super.

      Better safe than sorry ;)
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...