Was tun gegen Bluthochdruck?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was tun gegen Bluthochdruck?

      moin
      also meine werte sind momentan katastrophal.
      160/100 oder 145/122 im ruhezustand.
      ich habe aber kein wasser gezogen. letro hab ich mir heute morgen ne halbe seit langem mal wieder gegeben.
      eben 160/98

      was ist los? was kann ich tun?

      bitte um hilfe
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!
    • Solang der Blutdruck nicht in den Bereich von 180 kommt, brauchst dir jetzt nicht gleich einen Kopf machen. Du brauchst ja nicht gleich auf 250 runter. Geh einfach mal ein bischen runter und messe mal nach 2-3 Wochen. Blutdrucksenker sind auch nicht grad gesund. Mir haben weissdornkappseln geholfen bei Testo only. Dauern aber auch 3 Wochen bis sie anschlagen
      http://www.youtube.com/watch?v=VzGFOaaDW7g
    • Spätestens ab 140/90 sollten Maßnahmen ergriffen werden, weil 160/100 schon zu Organschäden (z.B. Auge, Arterien) führen können.

      Dazu habe ich das hier gefunden:


      Behandlung der Hypertonie:

      Bei der Behandlung der Hypertonie gibt es drei verschiedene Bereiche die bei der Behandlung der Hypertonie zum Tragen kommen:

      Veränderung des Lebensstils:

      - Viel Bewegung (nach Absprache mit dem Arzt min. 3 x Wöchentlich Radfahren, Schwimmen, Walking)
      - Salzarme Ernährung
      - Umstellen des Essens (vermehr Obst, Gemüse Salat, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot, Nudeln, Milchprodukte, Seefisch / vermindert Fett- und salzreiche Speisen
      - Ausreichend Trinken ( mind. 1 ½ Liter Kalorienarme Flüssigkeit)
      - Entwöhnung vom Rauchen


      Natürliche Arzneimittel:

      - Arginin ( in Verbindung mit Folsäure,Vitamin B6 und Vitamin B12)
      - Weißdornblätter, -blüten, -früchte
      - Granatapfelsaft
      - Hibiscussabdariffa
      - Mistelkraut
      - Knoblauch-Zwiebel
      - Schlangenwurz
      - Olivenblätter
      - Reishi – Pilze
      - Baldrianwurzel
      - Lavendelblüten
      - Hopfenzapfen
      - Melisseblätter
      - Folsäure
      - Vitamin B6
      - Vitamin B12

      Chemische Medikamente:

      In der Hypertoniebehandlung der Schulmedizin gibt es fünf Hauptmedikamentengruppen die dazu genutzt werden:

      - ACE – Hemmer
      - AT1-Antagonisten
      - Beta-Blocker
      - Alpha-Blocker
      - Diuretika
      - Kalzium-Antagonisten
    • Geh zum Arzt.Lass Dir ein Langzeitblutdruckgerät geben und miss über 24 Std.
      Momentanaufnahmen sagen erstmal nicht viel über Deinen Blutdruck.
      Anhand Deiner Werte wird Dir der Arzt zu einer Therapie raten.
      Ein ACE Hemmer würde Dir sicher schnell helfen,aber wie gesagt,geh zum Arzt.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Und AAKG, das senkt auch den Blutdruck wenn du das regelmässig nimmst.
      3x täglich morgens auf nüchternen Magen, vorm Training und abends auf
      nüchternen Magen (Std. nix mehr gegessen) ehe du schlafen gehst.
      Nimmst du AAS oder Ginko Balboa vor dem Training?

      Infos zum Arginin (AAKG):
      Der Mensch kann innerhalb des Harnstoffzyklus Arginin selbst synthetisieren,
      allerdings sind die entstehenden Mengen nicht ausreichend, um den
      Bedarf vor allem bei heranwachsenden Menschen vollständig zu decken.
      Daher ist L-Arginin für Kinder essentiell. Aber auch bei Erwachsenen wird der Bedarf an L-Arginin
      durch die körpereigene Produktion oft nicht ausreichend abgedeckt.
      Besonders in der Wachstumsphase, durch Stress, bei diversen Krankheiten
      (z. B. Arteriosklerose, Bluthochdruck, erektile Dysfunktion, Gefäßerkrankungen) oder nach Unfällen übersteigt der Bedarf an Arginin die vom menschlichen Organismus produzierte Menge.[16][17][18]
      Auch im Alter steigt der Bedarf an L-Arginin stark an, da der endogene
      Gegenspieler, das asymmetrische Dimethylarginin (ADMA) um den Faktor 4
      ansteigt und damit 40-fach erhöhte Argininkonzentrationen zur
      Neutralisierung der gefährlichen Effekte dieses Sterblichkeitsfaktors
      benötigt werden.[16][17][18][19][20][21][22]
      Diese Mengen können nur durch eine diätetische Zufuhr gedeckt werden.
      Entscheidend für den Bedarf an L-Arginin sind daher auch Faktoren wie
      oxidativer und nitrosativer Stress sowie die ADMA-Spiegel und damit das
      L-Arginin-ADMA-Verhältnis.[16][17][23]

      Bei einer Proteinzufuhr von etwa 70–90 g/Tag ergibt sich eine rechnerische tägliche Argininzufuhr von ca. 1–5 g/Tag.
      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Arginin

      Anmerkung... ich nehme täglich 3x3g AAKG zu mir

      Liebe Grüße
    • Konnte meinen Blutdruck merklich durch Weißdorn senken. Ist seitdem immer mit an Board. Kost fast nix!

      Würd einfach mal mit nen paar natürlichen Mitteln experimentieren. Lässt sich ja schnell checken ob sich was tut oder eben nicht!

      Klingons Liste ist da der beste Anfang!
      Das Katabolmonster lauert überall. :S
    • an ace hemmer komme ich auch so ran. aber bringt das was...mittel gegen mittel. liegt ja nur am testo.
      @duellina an die ganzen natürlichen präparate glaube ich nicht. omega 3 soll auch ab 5000mg gegen blutdruck sein. ich habe teileweise über wochen 10000 mg genommen und nix hat sich getan.

      ich werde erstmal die testodosis runterfahren. beim bridgen mitte des jahres mit 250mg e7d hatte ich auch keine probleme.
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!
    • Hab die "Kneipp - Weißdorn Drages" ausm dm. Da reichen mir schon 2x2 Stück am Tag.

      Aber bei natürlichen Mitteln ist echt experimentieren angesagt. Da spricht der eine drauf an und der andere hat nichtmal ne Placebo Wirkung!
      Das Katabolmonster lauert überall. :S
    • ich muss auch mal was gegen meinen bluthochdruck machen...ist aber irgendwie genetisch.

      mein vater hatte damals auch ständig hohen bluthochdruck, und er war ein leistungsschwimmer, sprich ein ziemlich dürrer strich.

      mein kfa ist ziemlich gering, treibe sport, esse wenig scheisse, und trotzdem bin ich ständig bei 140-160/100 auch ohne roids...

      werde mir mal weißdorn zu herzen nehmen.
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Hi pumper ich hatte auch hohen Blutdruck!
      Wie sich rausstellte war er stressbedingt hatte viel zu tun neben Training usw...
      Ich machte Belastungs EKG und Herzultraschall beim Internisten alles gesund!!
      Ich mache auch 2-4mal Ausdauertraining denn ich laufe gerne oder gehe Skitouren!
      Ausdauertraining ist auch ein Zaubermittel geh doch joggen oder sowas in der freien Natur nicht im verschwitzten Studio!!
      Ich nahm dann Bromazepan als Beruhigung das half selbstverständlich auch!
      Aber keine Dauereinnahme das macht süchtig :thumbup:
      LG AlterHund
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Also ich hatte auch das Problem. In Ruhestellung 180/120.
      Problem ist das der Körper selbst nachts nicht zu Ruhe kommt, denn zum Schlafen braucht er niedrigen BD.
      Somit ein Teufelskreis.
      Geh zum Arzt und check Dich durch. Denke nicht das es am Testo liegt.
      Mache ein Blutbild, Herz untersuchen lassen und vor allem die Nieren, denn oft kommt hoher BD von Nierenproblemen.
      Jedoch 95% wird die Ursache nicht gefunden!!
      Aber wenn organisch alles ok ist, testest du die Roids.
      Bolde, Drosta und Wasser ziehende muss man testen was passiert.
      Mein BD wird eingestellt zur Zeit. Du wirst es merken wenn er runter ist.
      Ich schlaf wie ein Stein und mir geht's besser..

      Geh zum Arzt!!!