HCG in der Kur wie am besten einsetzten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DagoDuck schrieb:

      250 IU e2d ideal

      Edit: nicht vergessen, NICHT das beiliegende injektwasser zu benutzen, sondern bacteriostatic water.


      250iu nur e2d puuh das kommt mir dan docch etwas wenig vor warum nicht ed ?

      Jaja klar benutze ich e immer wollte nur mal fragen wie ihr es so nehmt ..
    • einerseits wegen der hwz, andererseits ist es egal, du kannst auch ed pieksen.

      reicht dicke, du willst doch nicht absetzen, oder? einfach nur zwischendurch nehme ich an. :)
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • DagoDuck schrieb:

      einerseits wegen der hwz, andererseits ist es egal, du kannst auch ed pieksen.

      reicht dicke, du willst doch nicht absetzen, oder? einfach nur zwischendurch nehme ich an. :)


      nene will die Libido wieder etwas hochpushen und das sich die Hoden wieder regenerieren und etwas anwachsen wie jedesmal .. nur hab ichs bis jetzt immer 500iu ed gemacht
    • Man sollte das HCG die ganze Kur nehmen und zwar 250iu...zwei bis drei mal pro Woche. Das ist laut Studien das Beste um die Hoden die ganze Kur auf Trab zu halten. Ich mache das immer so und keine Probleme mit Hodenatrophie. Die Achse bleibt so stabil und mit dem Absetzen gibt es kaum Probleme auf diese Art.
      Knie nieder....und blas um Vergebung
    • aja, kurze info für die, die vorhaben, hcg während einer kur zwischendurch zu nehmen.

      der dago dachte sich, ach machste mal hcg bisschen höher dosiert die ersten tage rein, weil die eier echt winzig waren..

      dosierung lag dabei bei 500 IU ed die ersten 3-5 tage, was nicht nach soviel klingt, oder?..

      -> direkt knoten unter dem rechten nippel und laktation, obwohl ich ari und caber durchgängig drin hab. libido auch direkt im arsch.

      es hat knapp 2 wochen gedauert, bis sich dieser scheiss knoten zurückgebildet hat.

      ab jetzt nur die dosierung, die im zweiten post hier von mir steht: 250 iu e2d. da bleibt man safe.

      ---

      dosierung des hcg fürs absetzen ist wieder eine andere geschichte..
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Kommt auch immer drauf an woher man es hat ist meine Erfahrung. Von Seller bringen bei mir persönlich 250 iu eod GARNICHTS. 500 iu eod wirken bei mir hingegen gut. Kribbeln tut es bei mir auch oft -> AI höher dosieren. Ich dosiere HcG immer 1000 iu eod die ersten 3 Injekts und danach 500 eod. Die 1000 iu spüre ich richtig gut. Absolut null Probleme. Habe aber auch kein Tren drin sondern nur Testo only. Innerhalb von einer Woche sind die Eier wieder richtig prall. 250 iu ist bei mir reine Geldverschwendung, tut sich garnichts. Von Prolaktin habe ich auch noch nie was gemerkt. Aber wie gesagt, bei Resellern kann man sich auch über die Qualität nicht sicher sein, trotz Pharma Ware.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • pct/hemmer/slin/schildis etc besorge ich ausschließlich aus der apo.

      hab keine erfahrung mit ware von resellern. kann sein dass es crap ist so wie du gesagt hast.
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Hallo Leute ,

      ist es möglich HCG als Standalone-Kur zu Nutzen außerhalb einer Kurphasen . So als Testosteronbooster .?

      Oder ist dies nicht möglich/Effektiv etc?
      Der Herr hat uns mit Fledermausflügleartigen Latissimus Dorsi gesegnet. Er wusste, wir würden mit der Architektur in den Konflikt treten. Doch schenkte er uns einen flachen Bauch, so dass wir klug genug ware, die Tür seitwärts zu passieren. Und O Herr, warst du es nicht, der uns die Kraft zukommen ließ, diese weltlich und kümmerlich gebauten Pforten in Zeiten der Apokalypse zu durchschlagen?
      TUT BUßE im Land der Lederlappen!
    • Oh tut mir leid . Habe ich übersehen ...

      Also geh ich damit 2 Schritte nach vorn und 3 zurück ?
      Der Herr hat uns mit Fledermausflügleartigen Latissimus Dorsi gesegnet. Er wusste, wir würden mit der Architektur in den Konflikt treten. Doch schenkte er uns einen flachen Bauch, so dass wir klug genug ware, die Tür seitwärts zu passieren. Und O Herr, warst du es nicht, der uns die Kraft zukommen ließ, diese weltlich und kümmerlich gebauten Pforten in Zeiten der Apokalypse zu durchschlagen?
      TUT BUßE im Land der Lederlappen!