Morgens auch "leerem" Magen trainieren

    • Morgens auch "leerem" Magen trainieren

      Hey :)

      vor einiger Zeit gabs mal ne größere Diskussion das es am besten ist morgens auf leerem Magen trainieren zu gehen, sprich direkt nach dem aufstehen nur mit nem pre shake, hat das jemand von euch schon gestetet und einen unterschied gemerkt ?
    • ANZEIGE
    • Wenn ich auf Diät bin, trainiere ich immer nüchtern. Der Unterschied aber ist, dass ich erst nach der Arbeit trainiere. Das ist bei mir dann erst ca. 5 Uhr. Vorher gibt's nur BCAA mit 5gr Leucin.
      Die Umstellung war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile liebe ich es. Und das Training leidet auch nicht darunter. Ich muss aber sagen, dass ich ich ein Bürojob habe und meine Energiespeicher nie und nimmer vor dem Training schon leer sind.
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • Hab einmal vor der Arbeit bei mir im Homegym trainiert. Aber ich war total lustlos und mein Kreislauf war noch im Keller. Kraft war auch mäßig. Meine zeit ist einfach zwischen 16-20 Uhr. Kann mir nur vorstellen wenn du wirklich auf nüchternen Magen trainierst das du die fettverbrennung ankurbelst.
      http://www.youtube.com/watch?v=VzGFOaaDW7g
    • Ich habe auch mal über eine Zeit von 3 Monaten versucht, konsequent nüchtern (bis auf einen Whey/Amino-Shake) zu trainieren.

      Anfangs hatte ich dadurch Kreislaufprobleme während des Trainings und starke Leistungseinbrüche.
      Das hat sich zwar zum größten Teil bald gelegt, aber die volle Kraft in allen Übungen oder sogar Kraftsteigerungen konnte ich in dieser Zeit allerdings nicht erreichen.
      Dafür hat sich meine Form sichtbar verbessert.

      In der nächsten Diät werde ich das wieder so handhaben, für Kraftsteigerungen und den Aufbau ist Training auf nüchternen Magen für mich nicht geeignet.

      Am besten fahre ich persönlich damit, 3-4 Stunden vor dem Training nichts festes zu essen und ca. 2-3 Stunden vorher ein Shake aus Whey und langkettigen KH's (Hafer- oder Reismehl z.B.)
      Sofort nach dem Training dann ein Shake mit kurzkettigen KH's und eine Stunde später dann wieder eine richtige Mahlzeit.
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • ich konnte auch keine unterschiede fest stellen! trainiere oft auf einen nüchternen magen und ausser das ich nach dem training elendiges hungergefühl habe ist da kaum was anderes zu merken.
      man hat auch nicht immer die 100% leistung auf einen nicht leeren magen :)
      Go Hard or Go Home !!!
    • Morjen.

      Auf nüchternen Magen trainieren oder nicht? Für mich gibt es da keinen Unterschied. Es gibt immer Mal "Leistungseinbußen" aber die sind ja auch nicht immer aufs Essen zurück zu führen. Da gibts zich andere Faktoren, weshalb z.B. die Leistung an diesem bestimmten Tag mal nicht abgerufen werden kann! Im Schlaf verbraucht der Körper ja hauptsächlich Fett, wenn nicht kurz vorm schlafen gehen noch ne Portion KH gegessen wurde.
      Also sind die Kohlehydrat-Speicher ja noch einigermaßen gefüllt. z. B. nach der Nachtschicht 5-6 Std. schlafen, dann zwei große Kaffee und nen Pre-Workoutshake mit BCAA und los gehts mit dem Training.
      Gehe ich Vormittags vor der Arbeit zum Training, halte ichs genauso. An arbeitsfreien Tagen in der Woche, gibts Morgens nen dicken Fühstücksshake ( 1000 Kcal ) und ich geh dann frühestens 3 Stunden später zum Training. :thumbup:
      Leute die hinter meinem Rücken über mich reden, haben ja schonmal die richtige Position um mich am Arsch zu lecken ! 8)
    • Hallo,

      also ich finde das Trainieren auf nüchternen Magen extrem effektiv !!!!! ich habe es in meiner Diät ( von 100 Kg auf 82 Kg bei 1,74 m ) 3 mal die Woche gemacht........ 2 mal HIT und einmal als "Ausdauer" 1 Std auf dem Laufband.
      Vorher ein Shake BCAA´s und Hellburner mit mindestens einem halben Liter Wasser rein gehauen
      Abends dann Pumpen.............

      Ab und zu hat der Kreislauf bißchen gesponnen aber hat immer gut rein gehauen.
      Life is too short to be small.......
    • also morgens trainieren (direkt nach dem aufstehen) soll sowieso um einiges "besser" sein ... ich hab mal vor 1 jahr eine studie gelesen , wo gezeigt wurde, dass dadurch der stoffwechsel richtig heftig angekurbelt wird und man halt ganzen tag wirklich was davon hat , stichwort fettverbrennung usw . also man hat da deutlich mehr von , als wenn man nachmittags bzw abends trainiert .. allesrdings kann ich mich nicht erinnern , ob leerermagen erwähnt wurde und ich finde die studie nicht mehr :(
    • Ist schlichtweg eine Kompromislösung die Vorteile und Nachteile hat. Nach etwas Gewöhnungszeit ist es aber auf jeden Fall möglich auch nüchtern ein sehr gutes Training durchzuziehen.

      Den einzigen klaren Nachteil den ich für mich immer sehe ist, dass ich nüchtern nicht jedes Mal sehr schwer trainieren kann und dass ich teilweise den ganzen Tag platt bin, wenn ich es morgens übertrieben habe.

      Gemessen am menschlichen Biorhythmus ist auch eher mittags/früh abends die Zeit für Höchstleistungen :evil:
    • Musste ich wegen Schichtarbeit auch als machen und hatte wirklich überraschend gut Kraft.
      Einziger Nachteil den ich feststllen konnte war dass ich deutlich länger gebraucht habe um warm zu werden.
      They don´t know, we cant stop