Kein großer Erfolg mit Training!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kein großer Erfolg mit Training!

      Guten Abend :)

      Wie schon im Begrüßungsthema angesprochen bin ich 16 und hatte mit 13 große Gewichtsprobleme. Mit 14 habe ich beschlossen es geht so nicht weiter und habe angefangen mit Boxen un regelmäßig häuslichen Training. Sehr geholfen dabei hat mir das ich in dieser Zeit starkt gewachsen bin, doch seit einem halben Jahr bin ich keinen Zentimeter gewachsen. Ich habe es zwar geschafft mein Normalgewicht zu erreichen. Aber einen guten Körper, mit Brustmuskeln, breiten Schultern, ordentlichen Armen und sonst was schaffe ich einfach nicht. Ich bin zwar recht stark doch sehe gegen andere in meiner Klasse schwach aus.
      Ich bin echt verzweifelt weil ich nicht so bleiben möchte... Was kann ich noch tun?

      Danke schonmal :)
    • schau dir erstmal das Forum an hier gibts genug Themen für TP's oder EP's .

      Von deiner Person her hast du uns ziemlich wenig verraten ... Trainierst in nem Studio oder immernoch zuhause? Hast du n bisschen Geld über für Essen oder bist du noch Schüler?
      Ich weiß nicht aber was bei mir Geld ins Essen fliest da kann ich mir als schüler schwer vorstellen das richtig hinzubekommen. Vielleicht haben andere hier dazu nen Rat.
    • Denke mal 80% der Leute in einem durchschnittlichen Studio haben keinen Grund, dich "doof anzuschauen", egal wie du aussiehst.

      Aber zurück zum Thema:
      Wenn du nicht an Gewicht zulegst, liegt das in den allermeisten Fällen daran, daß du ganz einfach nicht genug ißt.
      Rechne dir doch mal deinen Kalorienbedarf aus, mit dem du weder zu noch abnimmst.
      Z.B. mit diesem Rechner.
      Wenn du dann um 500 kcal pro Tag erhöhst, wirst du zunehmen, in Verbindung mit richtigem Training auch an den richtigen Stellen.

      Edit:
      Falls der Kalorienüberschuß von 500 kcal nicht reichen sollte, einfach um weitere 500 erhöhen.
      Näheres dazu, z.B. auch das richtige Nährstoffverhältnis, findest du wenn du dich im Ernährungsbereich umsiehst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Armstrong ()

    • Schließe mich klingon an. Mehr essen, selbst wenn du subjektiv davon überzeugt bist, dass du schon "viel" isst.

      Am Training kannst du auch noch etwas arbeiten. Keiner hat automatisch den perfekten Trainings- und Ernährungsplan, das ist ein langer Lernprozess, bei dem einfach stetig Kleinigkeiten verbessert werden müssen.
    • Hallo.
      Mit 16 fängst Du doch gerade erst an Dich zum Mann zu entwickeln.
      Trainiere schwer und iss genug.Bleib am Eisen und Du wirst mit 20 ein Klotz sein,hinter dem sich andere verstecken können.
      Deine Hormone geben derzeit Vollgas und wenn dann die richtigen Wachstumreize gesetzt werden und genug Brennstoff kommt,wird Dein Körper stetig breiter werden.
      Verzettel Dich nicht mit irgendwelchen Definitionsübungen und so einem Sch...
      Grundübungen,schwer,intensiv und kurz.
      Essen und schlafen.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Ich stell mir hier einfach ein Jungen vor, der einfach noch allzu wenig Geduld hat. Muskelberge wachsen nicht über Nacht.

      Krafttraining/Bodybuildung ist ein Geduldssport, der durch Beharrlichkeit und Disziplin mit dem richtigen Essen zum Erfolg führt.
      Das Essen musst du mit deinen Eltern besprechen. Die Eltern stehen dir in den seltensten Fällen im Wege bei der gesunden Ernährung. Ausser du hast eine alte italienische Mama, welche die beste Lasagne, Spaghetti Carbonara oder Suggo macht, und dann beleidigt ist, dass du ihr Essen nicht mehr essen willst.
      Aber grundsätzlich bin ich dafür, dass jeder SPORTLER sein Essen, selbst kochen soll. Das ist eine gute Voraussetzung für den Sport.

      Trainiere jetzt, WEIL du WILLST und nicht, WEIL du MUSST. Du bist noch jung. Dein Training wird sich periodisch ändern, je mehr du dein Körper kennen lernst. Und das sind Stunden im Fitnessbunker, welches du aufopfern musst, bzw. willst.

      Kampfsport ist gut für Kondition und Härte. Aber für grosse Muskeln sicherlich der falsche Sport für deine Zielvorgaben.
      Zu Hause ist einfach die Motivation zu gering und die Ablenkung zu gross. Meld dich in einem Studio an, nicht nächsten Monat, sondern HEUTE ODER MORGEN. Dann kannst du auch schauen, wie andere trainieren. Es gibt immer 1-2 Leute, welche dir deine Fragen beantworten oder dich korrigieren können bis du die perfekte Techik beherrschst.

      So das reicht mal für den Anfang als Motivation. :thumbup:
      Gruss
      Bambus
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Falls du dich in der Zwischenzeit in einem Studio angemeldet hast. Geb ich dir nochmals ein Geistes BLITZ.

      Schau nicht auf die Anderen, wie viel Gewicht sie nehmen. (Viele nehmen viel zu viel Gewicht und vergessen dabei eine korrekte Ausführung der Technik).

      Der trainierte MUSKEL weiss NICHT WIE VIEL GEWICHT man hebt, der Muskel weiss nur ob es zu schwer oder zu leicht ist. Merk dir das. Die Technik ist viel Wichtiger!!!
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Poste mal ein Bild von dir deinen Ernährungsplan und deinen Trainingsplan + deine Daten größe Gewicht Ziele ect. dan können wir dir sicher helfen!