Anabolika Kur für bestmöglichen, trockenen Aufbau

    • Ne, lass mal HCG only lieber...

      Wie schon mehrfach erwähnt, sollte hier auf Roids gegriffen werden, die wenig bis gar nicht aromatisieren.

      Tren ist dafür geradezu prädestiniert.

      Dazu low Testo bis maximal 150mg die Woche.

      Tren würde ich mindestens doppelt so hoch dosieren.

      Cabergolin lieber 0,5mg e3d. Hatte das Intervall bei mir auf e5d gesetzt und bei 700mg/woche probleme gekriegt...kommt also ganz auf deine dosierung an. bei 300-400mg tren reicht auch e5d.

      und wenn man nicht extrem anfällig auf dht-derivate bzgl. haare ist, würde ich definitiv noch drosta einbauen! Macht gute Laune, positive Wirkung aufs zentrale Nervensystem, Fettabbau gefördert durch Lipolyse (Freisetzung von Fettsäuren) plus reduziert die Wirkung bereits bestehender Östrogene.

      [code]Testo E: 125mg e5d
      Tren E: 300-500mg e5d
      Drosta E: 300-500mg e5d
      Cabergolin 0,5mg e3d-e5d[/code]

      lieblingsstack! nur setze ich lieber auf kurze ester :)
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • ANZEIGE
    • Blaster schrieb:

      Hab mir grad den Preis vom caber reingezogen...
      Alter falter..
      Zum Glück nehme ich keine roids und brauche dementsprechend kein prolaktin senker :D

      Wenn man weiß WO, dann ist Cabergolin cheap as chips.

      Ich zahl 25 euro plus versand für original Cabaser 20 tabs á 1mg ;) und reicht ewig
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • lodl schrieb:

      Was ist eigentlich mit Oxandrolone in dieser Kategorie ?
      Oder ist der Aufbau so gering das es kein gutes Kosten/Nutzen/Nebenwirkungen Verhältnis gibt.

      Ich hatte mal Oxa mit drin ,( wobei ich mir irgendwie sicher bin das das einfach OT , weil Oxa zu teuer) Kraft und Ausdauer stieg deutlich , Muskelmasse kam nicht wirklich viel mehr wie auf TE only .

      Dazu muss ich sagen das das relativ am Anfang war wo ich wirklich noch nicht die Erfahrung und das Wissen über Ernährung und Training hatte die ich jetzt hab .
      #Sun Gym Gang#
      • Hallo

      denizzz schrieb:

      Hey Leute,

      endlich mal wieder etwas von mir zu lesen 8)

      In den letzten Tagen habe ich mir einige Gedanken für ein alten Freund gemacht, der mich gebeten hatte ihm seine nächste Kur zu planen. Natürlich nur theoretisch und wirklich für ein guten Freund 8| :D Er hat folgendes Ziel... Möglichst viel Muskelmasse zulegen, ohne unnötig Fett und Wasser auf zu nehmen. Die Ernährung führt er ohnehin schon lowcarb, da er das Glück hat mit jedem carb sofort zu zu legen :D :D :D

      So, da er schon lange dabei ist und auch genug Wissen über BB, Ernährung und AAS hat, auch schon etwas mehr Masse besitzt als andere, dachte ich mir folgendes aus.

      250-300mg Testosteron E - 150mg Trenbnolone E - 300mg Boldenone U, jeden fünften Tag injizieren. Mindestens 20 Wochen lang, wobei das Trenbolone E nach 12 Wochen raus kommt. Dann geht es mit Testosteron E und Boldenone U weiter bis Woche 16, danach kommt das Boldenone U raus und wir fahren Testosteron E only bis Woche 20. Das ergäbe immerhin gut 980mg Stoff/Woche. Eigentlich wollte ich das Testosteron auf 300, das Tren auf 300 und das Bolde auf 400 aber das wäre zu viel wobei noch dazu käme, dass die hohe Tren-Dosis, die Wirkung des Boldes unterdrückt bzw. besser gesagt, überspielt. Und das Bolde wollte ich nicht auf 600mg hoch schrauben :D

      Nun zur Rechtfertigung.

      Wieso Testo E und nicht Testo P, um trockener zu bleiben?`Erstens die Injektionsintervalle wären unzumutbar und außerdem ist Testo E bei lowcarb ebenso trocken wie Testo P.
      Wieso Tren E? Weil es zusammen mit Testosteron, zumindest in meinen Augen, eine der besten Kombinationen ist.
      Wieso Boldenone? Erstens haben wir mit Testo und Tren zwei stark androgen wirkende Mittelchen auf dem Plan, da kommt das Boldenone mit seiner geringen androgenen Wirkung doch gerade richtig. Vor allem hilft das Boldenone noch mal vaskulärer und trockener zu sein. Dann ist da noch die durch Bolde stark gesteigerte Proteinsynthese. Bei einer Eiweißreichen Ernährung kann man das voll aus nutzen und einen mageren, qualitativ guten Aufbau erreichen.

      Was meint ihr? Ich habe da nur ein bedenken, die Libido. Wobei das Testo ja (fast) genau so hoch dosiert ist, wie das Bolde und dann ist da ja noch das Tren. Evtl nach dem das Tren raus ist, Testo etwas erhöhen um eine Flaute gegen Ende der Kur zu vermeiden.

      Was haltet ihr davon? 8) :P
      Hallo denizzz, wie ist dein Vorhaben ausgegangen? Für welchen Stack hast du dich entschieden und wie war das Resultat da raus? LG kuhlio