Tipps/Tricks für eine Bodybuilding gerechte "low Budget" Ernährung.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipps/Tricks für eine Bodybuilding gerechte "low Budget" Ernährung.

      Seit gegrüßt Pumper,

      Ich habe einen Freund, der sich zur Zeit in einem Praktikum befindet und nur über sehr eingeschränkte Finanziellemittel verfügt, nun hat er mich um Hilfe gebeten, wie er mit schmallem Geldbeutel sich weiterhin gut ernähren kann, welche Lebensmittel würdet ihr empfehlen, habt ihr ein paar Tipps&Tricks die ich ihm weiter geben kann?

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Haferflocken von allen Discountern 39c pro 500g.
      Milchprodukte Quark etc ist auch sehr billig.
      Wenn er ganze Eier isst, sind diese auch kein Kostenfaktor.
      TK Gemüse von Aldi kostet auch sehr wenig.

      Also eigentlich alles ziemlich standart. Sachen wir Süßkartoffeln, Geflügel, Steak fallen halt mehr ins gewicht.

      Auch Proteinpulver von MP ist verglichen mit einigen Lebensmitteln ziemlich günstig.

      Geld für Getränke sparen und Leitungswasser trinken.

      youtube.com/watch?v=MNctsEFp7Zs

      youtube.com/watch?v=-8pC1l_FegM

      Hier noch 2 Anregungen!
    • acormus schrieb:


      Allgemein würd ich lieber schaun so wenig Geld wie möglich beim Essen einzusparen. Da spart man meiner Meinung nach am falschen Ende. Man sollte zwar auf ausgefallene Sachen verzichten, Aber die Basic bleiben einfach die Basics. Ich denke in anderen Bereichen kann man deutlich mehr Geld einsparen (Klamotten, Konsumgüter, Kosmetikartikel etc.)


      Da hast du auf jeden Fall recht, man kann aber auch beim essen sparen, ohne gleich am Fundament zu wackeln.
      Zum Beispiel:

      -bei der Auswahl des Gemüses: Saisongemüse ist immer wesentlich billiger. Auberginen z.B. kosten zur Zeit das doppelte wie vor 3 Monaten. Man kann genauso gut auf anderes Gemüse ausweichen.

      -Fleisch: Es muß nicht unbedingt immer Rumpsteak sein. Rinderhals und mageres Suppenfleisch kosten nur einen Bruchteil, sind von den Nährwerten her fast gleich.
      Hähnchenschenkel kosten nur ca. 2,50€ pro kilo, wenn man sie ohne Haut brät, sind sie von den Nährwerten her genauso gut wie Hähnchenfilet oder Putenbrust.
      Ein Suppenhuhn von 1200g kostet nur 1,50 €.

      Ansonsten wie schon gesagt wurde, läßt sich ein Großteil des Nährstoffbedarfs günstig mit Quark und Haferflocken decken.
    • Saisonales Obst und Gemüse kaufen, selbst wegfrieren (wenn möglich), oft günstiger als TK-Gemüse/Obst.
      Bei Real gibt es öfter Hühner und Putenbrust, in 1-1,5Kg Klötzen, teils ab 3,99 € / Kg.
      Sojaextrudat / Weizeneiweiss als Fleischersatz hat viel Protein und ist auf die Menge runtergerechnet günstig (verträgt leider nicht jeder) z.B alles-vegetarisch.de/LEBENSMIT…lienpackung-1-5kg,art-325
      Und Samstag Nachmittag /- abend einkaufen gehen, da sind öfter Nahrungsmittel im Preis reduziert.
      No pain no gain...
      I just laugh when I'm hurt.
    • Das sind alles Sachen die ich gelernt habe, als ich bei Mutti ausgezogen bin. Klappt ziemlich gut, vor allem wenn man vergleicht. Selbst die Beilagen in der Zeitung sammle ich und vergleiche, bevor ich einen Großeinkauf tätige. Ich habe auch eine App auf dem iPhone, in der ich die verschiedenen Lebensmittel mit Preis und Markt eintrage. So kann ich immer sehen, wo es wirklich billig ist oder es im schlimmsten Fall teurer geworden ist.

      Zusammen mit meiner Freundin klappt das wie gesagt ziemlich gut. :thumbsup:
    • Ich kaufe in der Masse hauptsächlich Haferflocken, Milch, Eier, Sprossen, Reis, Harzer, Seelachs und TK-Gemüse. Dazu mal Äpfel, Trauben o sonstiges Obst u Gemüse vom Türken. Da bekommt man auch günstiger Fleisch o Fisch:)

      Für die Shakes nehme ich Whey, wie Acromus schon sagte.

      Warum TK-Gemüse anstatt Frisch?
      Ganz einfach, weil Tk nach der Ernte direkt in die Verwertung geht und schockgefrostet wird. Dadurch bleiben die Vitamine und Mineralien fast alle erhalten. Durch die Langen Transportwege und der teils unzureichenden Lagerung meide ich Gemüse vom Supermarkt. Auch sind dort kaum noch die notwendigen Vitamine enthalten! Siehe den Anschnitt vom Feldsalat, der eigentlich hell und nicht braun sein sollte:rolleyes:

      Frisch vom Feld o aus dem Garten ist am besten:)
      ...
    • Wenn ich Fleisch kaufe, dann geh ich immer in Großmärkte mit ner Einkaufs karte von einem bekannten. Da gibts sehr günstig Fleisch im kilobereich. Dann einfach portionsgerecht verpacken und einfrieren wenn mal zuviel wird.
      Als shake halt 5kg Säcke Whey von mp und 5 kg Instant Hafer von pm zu jedem shake
      http://www.youtube.com/watch?v=VzGFOaaDW7g
    • es gibt bei uns in den Märkten öfters angebot wos das Kilo Hähnchen/Pute für 4,99€ gibt .. hab dort das letzte mal 30kg geholt!

      Sonst wurde schon vieles genannt im Netto oder penny gibts noich körnigen frischkäse für 0,39€ glaub ich der ist ganz gut und Schlemmerfilet (fisch ) für nur 1,29€ glaub ich!
    • Am Besten man geht Heute oder Morgen e kaufen. Fleisch welches zu Weihnachten nicht weggegangen ist wird jetzt mit 30-50% Rabatt rausgehauen. War gerade bei Netto hab 4 Kg Hähnchenfilets geholt. Preis 5,69 ./. 30% :) :thumbup:
      Leute die hinter meinem Rücken über mich reden, haben ja schonmal die richtige Position um mich am Arsch zu lecken ! 8)
    • mtarnold schrieb:

      Am Besten man geht Heute oder Morgen e kaufen. Fleisch welches zu Weihnachten nicht weggegangen ist wird jetzt mit 30-50% Rabatt rausgehauen. War gerade bei Netto hab 4 Kg Hähnchenfilets geholt. Preis 5,69 ./. 30% :) :thumbup:


      Mach ich auch so!
      Am besten immer Samstagabends kurz vor Schluss an die Theke gehen..gibts einiges Günstiger...gerade Geflügel!

      Ansonsten kann ich noch Reismehl empfehlen...kostet beim Asialaden 400gr 0,99€ das sind knapp 1700Kcal für 99cent :thumbsup:
      #Sun Gym Gang#
    • Super Jungs, vielen dank für die Anregungen!

      Ich weiß, wer am Essen spart, der spart am falschen Ende, aber der junge Mann wird die nächsten Monate maximal 200€ für supps und Essen haben.

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem