Maca

    • Daa hatte ich null wirkung gespürt, maca ebensowenig...
      Tribulus hat n bissl mehr wirkung als maca - also praktisch n bissl mehr als nix :D
      Tongkat ali ist einzige testobooster bei dem ich das gefühl hatte, dass es was bringt.
      Zum absetzen also am ehesten tongkat und tribu kombiniert, natürlich zusätzlich zu den standard medis :P
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • ANZEIGE
    • tattoo-freak schrieb:

      Daa hatte ich null wirkung gespürt, maca ebensowenig...
      Tribulus hat n bissl mehr wirkung als maca - also praktisch n bissl mehr als nix :D
      Tongkat ali ist einzige testobooster bei dem ich das gefühl hatte, dass es was bringt.
      Zum absetzen also am ehesten tongkat und tribu kombiniert, natürlich zusätzlich zu den standard medis :P
      DAA ist sowieso ein rotz nach 4 wochen fällt die wirkung sowieso wieder auf 0 laut studie.....
      KREATIN :love:
    • Zudem erhöht DAA wohl nur bei Testomangel den Spiegel...bei normalem Spiegel wird der sogar gedrückt. Dazu hab ich jetzt schon öfter von Gyno-Problemen in Zusammenhang mit DAA gelesen...kA was dran ist.


      Maca kann man mMn als Testobooster vergessen, das einzige was es bringt ist ein bisschen Libido bei Potenzproblemen...da wäre aber Muira Puama wieder potenter.^^
    • Noch mal zum Maca hab da was gutes aus dem Netz gefischt:

      Maca enthält Pflanzensteoride 1 davon ist Campesterin, auch Campesterol ist eine Substanz aus der Gruppe der Phytosterine (also der pflanzlichen Sterine es wird nach dem verdauen chemisch im körper umgewandelt in Boldenon, ein hartes steorid das ist was puscht bei maca und es wirkt immer auch bei kleinen mengen man nimmt es nur nicht mehr wahr weil man sich schnell dran gewöht Campesterin hat eine anabole Wirkung auf den Organismus, da es eine steroidartige Vorstufe verschiedener Wachstumshormone darstellt. Es ist wie die meisten Phytosterole in der Lage, LDL und Gesamt-Cholesterin zu senken. Ob sich hierdurch eine Senkung des kardiovaskulären Risikos erreichen lässt, ist nicht eindeutig mit Studien belegt. Die Studien, die es dazu gibt, werden in Zweifel gezogen, da es Gegenstudien gibt und die Vermutung naheliegt, dass Menschen, die campesterinreiche Nahrung zu sich nehmen, sich insgesamt gesundheitsbewußter ernähren (mediterrane Kost,hoher Gemüseanteil, etc.), so dass eine isolierte Wirkung des Campesterins nicht eindeutig belegbar sei. Möglicherweise besitzt Campesterin eine hemende Wirkung auf die Resorption von Cholesterin im Darm. Auch hemmt es die Synthese von Cholesterin und Apolipoproteinen.Wie andere Phytosterine kann auch Campesterin beim Vorliegen einer seltenen Stoffwechselstörung, der Phytosterinämie, zur Ablagerung von phytosterinhaltigen Plaques in den Blutgefäßen beitragen.Campesterin ist eine Vorstufe des Anabolikums Boldenon, weshalb die Einnahme zu positiven Doping-Testergebnissen führen kann.Die Einnahme von Dalcetrapid, einem CETP-Hemmstoff, erhöht die Resorption von Campesterin im Darm. Also auf deutsch maca ist ein hartes planzen storid allerdings kann derkörper nur das umwandeln was er braucht der rest wird ausgeschiden.also keine Nebenwirkungen werend man beim chemisch hergestellten boldenon die folle Nebenwirkungen abbekommt.
      KREATIN :love:
    • Maca reduziert den Cholesterinspiegel

      Was wäre ein Superfood, wenn es nicht auch den Cholesterinspiegel und die Verdauung positiv beeinflussen könnte? So natürlich auch Maca. In der Powerknolle befinden sich eine ganze Reihe pflanzlicher Sterole wie zum Beispiel >> Sitosterol, Campesterol, Ergosterol, Brassicasterol << etc.

      Alle diese Pflanzensterole sind natürliche Substanzen, die eine starke Ähnlichkeit mit dem tierischen Cholesterin aufweisen, jedoch den Cholesterinspiegel nicht erhöhen, sondern ihn ganz im Gegenteil senken. Indem sie nämlich die Cholesterin-Resorption im Dünndarm hemmen, sorgen sie für eine Senkung des LDL-Cholesterins (das "schlechte" Cholesterin).

      Somit ist Maca auch dann sinnvoll, wenn man sich effektiv vor Arteriosklerose und anderen kardiovaskulären Erkrankungen schützen möchte, die mit der Ansammlung übermässiger Mengen an LDL-Choesterin in Verbindung stehen. Zudem wirken sich Phytosterole auch noch positiv auf die Gesundheit der Prostata aus.
      KREATIN :love:
    • Maca und tribu haben lediglich nen minimalen, eher aber nen placebo effekt. Ist höchsten was fürs "gute gewissen" beim absetzen. Hatte beides schon natural probiett und hat gar nix gebracht. Dann nimm lieber tongkat ali, das hatte zumindest rein subjektiv gewirkt. Könnte aber genauso gut placebo gewesen sein...
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • 1. Maca spar es dir, ausser für den "Wellness/Gesundheits Effekt.

      2. Tongkat als EXTRAKT wirkt, aber auch erst bei etwas älteren Personen ab 25-30 aufwärts. Aber echter Extrakt is teuer, also wieder eigentlich unnütz.


      Für den Aphrodisiakum-Effekt kann ich Muira Puama als Tee (ist gesplittertes Holz im Beutel) aufgießen empfehlen. Schmeckt wie Süßholz in der Art aber gibt richtig Druck auf die Lunte. Getestet damals mit etwa 20-21, also nix mit Testosteron zu tun denke ich, wirkt auch so!
    • Arni99 schrieb:

      Kann jemand was über Maca sagen?
      Hab es noch nie genommen. Bin aber im Amazon auf ein gut bewertetes Produkt gestoßen. Heißt Maca 1000 plus. Es wird von Leistungsverbesserung und gutem Pump berichtet.
      Maca enthält Campesterol, Campesterol wird im Körper umgewandelt in Boldenon, aber nur in der Menge wie es der Körper braucht, Maca ist ein Adaptogen, das heißt der Körper pickt sich das raus was er brauch.

      Kurz gefasst: Maca = Campesterol = Boldenon

      Nimm die von Bull Attack die ballern richtig, 6-10 Tabletten täglich, probiers du wirst es nicht bereuen.
      KREATIN :love:
    • Italo-Erdling schrieb:

      Arni99 schrieb:

      Kann jemand was über Maca sagen?
      Hab es noch nie genommen. Bin aber im Amazon auf ein gut bewertetes Produkt gestoßen. Heißt Maca 1000 plus. Es wird von Leistungsverbesserung und gutem Pump berichtet.
      Maca enthält Campesterol, Campesterol wird im Körper umgewandelt in Boldenon, aber nur in der Menge wie es der Körper braucht, Maca ist ein Adaptogen, das heißt der Körper pickt sich das raus was er brauch.
      Kurz gefasst: Maca = Campesterol = Boldenon

      Nimm die von Bull Attack die ballern richtig, 6-10 Tabletten täglich, probiers du wirst es nicht bereuen.
      Klingt ja heftig.
      Meinst du nicht, er sollte lieber erst mal mit 1 oder 2 angefangen?
      Nicht dass es ihn total wegfetzt..
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • Armstrong schrieb:

      Italo-Erdling schrieb:

      Arni99 schrieb:

      Kann jemand was über Maca sagen?
      Hab es noch nie genommen. Bin aber im Amazon auf ein gut bewertetes Produkt gestoßen. Heißt Maca 1000 plus. Es wird von Leistungsverbesserung und gutem Pump berichtet.
      Maca enthält Campesterol, Campesterol wird im Körper umgewandelt in Boldenon, aber nur in der Menge wie es der Körper braucht, Maca ist ein Adaptogen, das heißt der Körper pickt sich das raus was er brauch.Kurz gefasst: Maca = Campesterol = Boldenon

      Nimm die von Bull Attack die ballern richtig, 6-10 Tabletten täglich, probiers du wirst es nicht bereuen.
      Klingt ja heftig.Meinst du nicht, er sollte lieber erst mal mit 1 oder 2 angefangen?
      Nicht dass es ihn total wegfetzt..
      Haha, ja gut, ich hab damals mit 1/50 der Tablette angefangen, (500mg) das musste man damals noch vorsichtig angehen, weil es noch keine belegten Studien gab, ob es jetzt schlimm ist gleich 5 Gramm zunehmen oder nicht, aber laut neuesten Studien, darfst du jetzt auch, auf einmal 20 Tabletten nehmen ohne dass es dich zerfetzt. :)
      KREATIN :love:

    • Maca

      In der Powerknolle befinden sich eine ganze Reihe pflanzlicher Sterole wie zum Beispiel, Campesterol.


      Vorläufer von anabole Steroide Boldenon (CAMPESTEROL)

      Als ein Steroid ist Campesterol eine Vorstufe von anabole Steroide Boldenon. Boldenon wird üblicherweise in der Veterinärmedizin verwendet werden, um das Wachstum der Rinder zu induzieren, aber es ist auch einer der am häufigsten missbrauchten Anabolika im Sport. Dies führte zur Vermutung, dass einige Athleten positiv getestet auf Boldenon eigentlich nicht missbrauchen das Hormon selbst, sondern verbraucht Lebensmittel reich an Campesterol oder ähnliche phytosteroids.

      Wie wäre es wenn wir uns einfach nur Campesterol besorgen?