Diätunterstützung für Frauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diätunterstützung für Frauen

      Hej Jungs & Mädels,

      ich bräuchte mal euren Rat, ich selbst hab ja kein Problem meinen Kfa auf 8% runterzudrücken, aber bei meiner Frau komm ich einfach nicht weiter. Sie hat in nem halben Jahr ca. 10kg zugenommen, ohne das sie schlecht gegessen hat oder sonstiges, hat nur von der Pille auf die 3 Monats Spritze gewechselt, ist also irgendein Hormonbedingtes zunehmen.

      Sie macht 3mal die Woche ihr Cardio mit mir 60-80min und ist gesund und KH arm, nimmt etwas ab aber nicht wirklich viel .. ich komm echt nicht weiter. Sie hat früher teilweise schon extrem wenig gegessen 1x am Tag das hab ich ihr schon abgewöhnt aber ich denke ihr Stoffwechsel ist immer noch total im Arsch.

      Ich hätte mir gedacht ihr irgendeinen Fatburner auf Koffein Basis zu holen oder sonstiges das ihren Stoffwechsel pusht, leider hab ich keinen Plan welchen oder was gut ist da ich selbst sowas nicht verwende, oder welche Dosis für Frauen geignet ist, habt ihr da vielleicht nen Tipp für mich?

      PS: Ephe kommt nicht in Frage! Vlt noch ein Fatburner mit Yohi ..
    • also wenn du auf die ernährung achtest dann muss man dazu wohl nix sagen ... falls da noch bisschen hilfe brauchst kann ich dir gern noch weiter helfen!

      Leinöl ausprobieren hat mir zwischendurch mal geholfen! Zulange Cardioeinheiten sind auch nicht wirklich gut! Aber ich denke das weist du :)
    • Sie ernährt sich ziemlich gleich wie ich .. also nicht von der Menge, aber nur Fisch, Pute, Rind, Reis (ein bisschen), Gemüse, Obst ect.

      aber sie nimmt einfach nicht ab .. ich denke das ist noch von früher sie hat früher wie jede andere Frau zum abnehmen einfach nichts gegessen teilweise, ein zwei äpfel am Tag das wars ..

      Darum dachte ich sie braucht mal was um ihren Stoffwechsel wieder auf trab zu bringen ..
    • es können halt verschieden faktoren sein .. hört sich dumm an aber ich hab mir ne zeit lang mittags nur ein trockenes brötchen gegönnt und manchmal noch nebenbei was und dadurch 2 wochen fast nix runter bekommen . Seitdem ich mich strikt wieder daran halte läufts ... hast du ca nen plan wieviel kcal es bei ihr am tag sind?!
    • acormus schrieb:

      Ach einfach 400mg DNP ed dann läuft das.

      Nein ernsthaft mal Grünteekapseln verwenden. Mich haben die überzeugt. Viele winz Malzeiten, sodass man immer hungrig bleibt. Super scharf würzen. Und Cardio nüchtern.


      Von Grünteekapseln hab ich auch schon gehört das sie gut sein sollen
    • Ich hab irgendwo gelesen, dass zu viel Grüntee auch einen Nebenefekt haben kann. Also wenn, dann in maßen so 2-3 Tassen am Tag reichen vollkommen aus. Fürs Abnehmen ist alles gut, was den Stoffwechsel im Körper ankurbelt, also was viel Vitamin B5, B6 und B12 beinhaltet. Diese Mängel wirken sich oft durch Übergewicht, Schlappheit, Kraftlosigkeit usw. aus. Bei vitaminbkomplex.info/vitamin-b-komplex-2 kann man sich besser darüber informieren und auch über die Kapseln, wobei ich damit auch vorsichtig umgehen würde. Wenn man es durch die Nahrung einnehmen kann, umso besser. Alles was in Maßen ist, ist auch gesund :) Und ja, noch frohe Weihnachten wünsch ich euch :)
    • Genetik schrieb:

      Hej Jungs & Mädels,

      ich bräuchte mal euren Rat, ich selbst hab ja kein Problem meinen Kfa auf 8% runterzudrücken, aber bei meiner Frau komm ich einfach nicht weiter. Sie hat in nem halben Jahr ca. 10kg zugenommen, ohne das sie schlecht gegessen hat oder sonstiges, hat nur von der Pille auf die 3 Monats Spritze gewechselt, ist also irgendein Hormonbedingtes zunehmen.

      Sie macht 3mal die Woche ihr Cardio mit mir 60-80min und ist gesund und KH arm, nimmt etwas ab aber nicht wirklich viel .. ich komm echt nicht weiter. Sie hat früher teilweise schon extrem wenig gegessen 1x am Tag das hab ich ihr schon abgewöhnt aber ich denke ihr Stoffwechsel ist immer noch total im Arsch.

      Ich hätte mir gedacht ihr irgendeinen Fatburner auf Koffein Basis zu holen oder sonstiges das ihren Stoffwechsel pusht, leider hab ich keinen Plan welchen oder was gut ist da ich selbst sowas nicht verwende, oder welche Dosis für Frauen geignet ist, habt ihr da vielleicht nen Tipp für mich?

      PS: Ephe kommt nicht in Frage! Vlt noch ein Fatburner mit Yohi ..



      1. Es wäre interessant noch zu wissen wie groß wie alt und wie schwer sie ist?
      2. Wie hoch ist der Puls bei Cardio?
      3. Was macht sie beruflich? Also Büro oder ist sie den ganzen Tag auf den Beinen?
      4. Welchen Sport macht sie noch ausser Cardio?
    • Koffein und Grüntee wurde ja schon genannt.

      Warum kein Krafttraining? Cardio nüchtern oder vorm Schlafengehen und danach nix mehr essen.

      KH nur nach dem Training.

      Omega3 hilft auch:

      Omega-3 und Fettverbrennung

      Es besteht eine indirekte Abhängigkeit zwischen der Kohlenhydrat- und Fettverbrennung. Je mehr Kohlenhydrate verstoffwechselt werden, desto weniger Fett wird verbrannt und umgekehrt. Insbesondere bei Kohlenhydraten mit hohem GI wird die Kohlenhydratoxidation massiv angekurbelt und die Fettverbrennung stark unterdrückt. Dabei wird aus der Glukose im Blut unter der Einwirkung des Bauchspeicheldrüsenhormons zunächst die aktivierte Essigsäure gebildet und nachfolgend entsteht daraus mittels des Enzyms Acetyl-CoA Carboxylase das sogenannte Malonyl-CoA. Dieses Malonyl-CoA ist die erste Stufe eines neuen Fettmoleküls. Malonyl-CoA unterdrückt wiederum die Fettverbrennung durch die Hemmung des Enzyms Carnitin-Acyltransferase I (CAT I), welches das geschwindigkeitsbestimmende Enzym bei der Fettverbrennung darstellt. Viel Malonyl-CoA bremst die Fettverbrennung und begünstigt die Fettspeicherung. Studien belegen, dass Omega-3 Fettsäuren die Aktivität der Acetyl-CoA Carboxylase senkt. Dadurch ist die Bildung des Malonyl-CoA gehemmt, welches einen hemmenden Einfluß auf CAT I ausübt. Desweiteren sollen Omega-3 Fettsäuren gleichzeitig die Empfindlichkeit der CAT I auf Malonyl-CoA senken. Somit liegt eine zweifache Wirkung zugunsten der Fettverbrennung vor. Ein weiteres Studienergebnis ist, dass Omega-3 Fettsäuren eine höhere Fettverbrennung selbst bei hohen sportlichen Belastungen bewirken. Hier liegt im Normalfall fast ausschließlich die Verwertung von Kohlenhydraten vor. Weitere Studien belegen, dass Omega-3 Fettsäuren die Insulinempfindlichkeit der Zellen erhöht, was ein geringerer Insulinausstoß bedeutet. Und dies entspricht wiederum weniger Malonyl-CoA Bildung. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass gleichzeitig die Insulinempfindlichkeit der Fettzellen abnimmt. Weiterhin beeinflussen Omega-3 Fettsäuren positiv wichtige Enzyme zur Fettverbrennung in den Mitochondrien. Ein erhöhter Anteil an diesen Fettsäuren führt auch zu einem höheren Leptinspiegel, was wiederum zu einer verringerten Nahrungsaufnahme führen kann. Leptin ist ein Hormon, welches vorrangig in den Fettzellen des Körpers gebildet wird und dem Organismus volle Energie- und Fettspeicher signalisiert. Ein hoher Leptinspiegel führt zu einem verminderten Appetit und einem Anstieg der Stoffwechselrate. Humanstudien belegen diese Effekte bei einer täglichen Aufnahme von 6 Gramm Omega-3 Fette aus Fischöl.

      Bezogen auf die Fettverbrennung lässt sich zusammenfassend folgendes darstellen:
      Hemmung des Fettaufbaus (durch geringere Bildung von Malonyl-CoA)
      Förderung der prozentualen Energiebereitstellung aus Fett in Ruhe und unter Belastung (z.B. durch geringere Hemmwirkung von Malonyl-CoA auf CAT I)
      Verstärkte Produktion und Aktivität von fettspaltenden Enzymen in den Mitochondrien
      Anstieg des Leptinspiegels

      karate-trendsport.de/v2/data/docs/gse/Omega_3.pdf
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!