Injektionskater

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Injektionskater

      Jungs ich musste gestern TE von nem lab verwenden das ich noch nie hatte bin grade nicht zuhause und mir fällt der name nicht ein. War wie immer 2 ml also nichts besobders und wie schon seit.6. Monaten hatte so gut wie noch nie nen Kater.

      Heute in der früh wache ich auf und kan kaum noch gehen mein OS ist dick angeschwollen und bei der Injektionsstelle. richtig hart, ein anpannen das Muskels ist überhaupt nicht möglich schmerzt höllisch .

      Hat jemand nen Tip um drn ganzen etwas engegen zu wirken ? Hatte mal nen Kater im Glut der war aber weit nicht so heftig wie das heute es schmerzt sogar beim nichtstun und auf der couch liegen.
    • Hab ich gerade hinter mit ... warm machen aufm herz kann helfen. Mir hat hier n user auch noch geholfen , er meinte es gibt injektionsöl in der apo ... einfach verdünnen damit , ich nehme an in deinem stuff ist zuviel ba drin
      gib alles , aber gib nicht auf
    • War aber das erste mal in 2 Jahren das ich so nen Kater hab sonst so gut wie gar nichts ... kan ich jetzt im nachhinein noch etwas dagegen machen ? Mir gehts auch im allgemeinen iwie nicht so richtig gut etwas übel keinen hunger total heiß ... ein abszess kann es aber nicht sein oder der kommt ja erst 4-5 Tage nach der injektion und nicht direkt am nächsten tag wen ich das richtig in erinnerung hab
    • Ein allergischer Schock wäre auch eine Möglichkeit.
      Sollte das der Fall sein, hilft auch kein verdünnen oder Mischen mit einem anderen Lab.
      Kratze dir doch mal mit einer Kanüle die Haut am Arm etwas an, tu einen Tropfen von dem Öl auf die Stelle und klebe ein Pflaster drauf.
      Dann siehst du schnell, ob du allergisch reagierst.
      Wenn nicht bleiben eben noch die Möglichkeiten Abszess und Killerkater.
    • Greyhound schrieb:

      Hi Alpha!

      Hatte ich auch von einer Charge von HCR der OS tat mir 5 Tage weh samt 39 Fieber!

      Einfach wechseln dann passts :thumbsup:


      hätte ich nur was anderes da :P

      mittlerweile wird es aber etwas besser, kann das bein schon teilweise bewegen und schmerzt nur noch wen du muskel angespannt wird .. ich werds noch einmal probieren da das bolde top war von der selben charge mal schaun wens wieder kommt weg mit dem dreck :D
    • Genetik schrieb:

      Greyhound schrieb:

      Hi Alpha!

      Hatte ich auch von einer Charge von HCR der OS tat mir 5 Tage weh samt 39 Fieber!

      Einfach wechseln dann passts :thumbsup:


      hätte ich nur was anderes da :P

      mittlerweile wird es aber etwas besser, kann das bein schon teilweise bewegen und schmerzt nur noch wen du muskel angespannt wird .. ich werds noch einmal probieren da das bolde top war von der selben charge mal schaun wens wieder kommt weg mit dem dreck :D



      Hatte gleiches Problem auch mal gehabt bei HCl-Testo...zwar kein Fieber aber n ziemliches Ei im OS....nach 2-3 Tagen ging es dann weg, hab die Charge dann noch mal weiter gespritzt und der KAter wurde immer weniger.... :|
      #Sun Gym Gang#
    • Ist mittlerweile am weggehen war wirklich nur ein Mörderkater!

      Was mich sehr irritiert ist das ich seit dem ich es verwende jede Nacht mega schwitze kenne das nur vom ersten mal als ich Testo verwendet habe das das Bett richtig schweißgebadet ist. Jetzt habe ich gestern nochmal ein anders Lab verwendet wieder nen leichten Kater aber nur ganz leicht. Vorallem das schwitzen beunruhigt mich etwas könnte es sein das mein voriges Testo Müll war ? Was mir auch aufgefallen ist trotz 2ml Test e 0 Libidosteigerung, nichtmal ne Morgenlatte gar nichts .. (Ö ist nicht zu hoch da ich ständig Ari mit drin habe) Libido ging erst wieder richtig hoch als ich HCG eingesetzt habe.
    • Guten Morgen
      Habe das gleiche Problem wie Alpagen, mit einer kleinen Unterschied aber.
      Benutze zurzeit auch ein Ulab seit ca.4 Wochen.Die ersten 4x hatte ich null Kater und jetzt seit 2 Injektion, hab ich höllisch Schmerzen, obwohl immer noch die gleiche Vial am Verbrauchen ist.
      Wieso frag ich mich...?
    • Teletubi schrieb:

      Guten Morgen
      Habe das gleiche Problem wie Alpagen, mit einer kleinen Unterschied aber.
      Benutze zurzeit auch ein Ulab seit ca.4 Wochen.Die ersten 4x hatte ich null Kater und jetzt seit 2 Injektion, hab ich höllisch Schmerzen, obwohl immer noch die gleiche Vial am Verbrauchen ist.
      Wieso frag ich mich...?


      Schlecht gestochen oder mal nen anderen Muskel nehmen würde ich sagen ..
    • Ehrlich gesagt ist das einzige was bei mir hilft Ibuprofen. Schmerzstillend und entzündungshemmend. Das Gewebe kann halt mal sehr stark gereizt werden, durch die enthaltenen Alkohole (Zellgift). Auch wenn der Körper stark gegen die Lösung ankämpft, da es ja schließlich ein Fremdkörper ist kann so ein starker Kater mal entstehen. Oder du hast ne Ader verletzt.
      Roidkater ist so eine Theorie für sich, da hilft eigentlich nur abwarten.
      A journey of a thousand miles begins with a single step!
    • Ihr dürft auch Kater nicht mit Abszessen und Entzündungen verwechseln.

      Schneller Kater entsteht dann, wenn das hydrophile Lösungsmittel (Benzylalkohol) direkt nach dem injezieren über das Lymphsystem abtransportiert wird, hier kann auch während des injezierens ein Hustenanfall oder Atemnot entstehen. Sobald das Öl in den Muskel eintritt kann das Lösungsmittel zur "Grenzschicht" diffundieren (das ist das Gewebe, dass auch hydrophil ist) und sofort abtransportiert werden, zurück bleibt das Öl, dass ohne Lösungsmittel den Wirkstoff nicht in Lösung halten kann und es bilden sich Kristalle. Voilá da ist die alte Mietzekatze!

      Kater nach ein paar Stunden bis 24h nach Injektion, auch hier liegt es meist am Lösungsmittel, dass zunächst im Körper hydrolysiert, oder anderweitig gespalten, werden muss. Bestes Beispiel hierfür ist Benzylbenzoat. Nach Hydrolysierung (Anlagerung von Wasser) entstehen Bezylalkohol und Benzoesäure, welche beide widerum hydrophil sind... Es passiert das weitere wie oben erwähnt.

      Fieber: Fieber entsteht nur bei Entzündungen im Körper. Hier versucht der Körper die Temperatur zu erhöhen um Mikroorganismen das Wachstum zu erschweren und die körpereigenen Immunreaktionen durch Wärmezufuhr zu katalysieren. Außerdem können "Pyrogene" (zB Bakterien Endotoxne) für Fieber verantwortlich sein, die im Wärmeregulationszentrum des vorderen Hypothalamus eine Reaktion auslösen.
      Es muss also zwischen "gewolltem" und "ungewolltem" Fieber unterschieden werden.

      Abszesse gehen immer mit Eiter einher (auch sterile, dieser enthält nur keine Erreger; extrem selten). Wenn sich die Hautstelle der Injektion rötet und heiß wird solltet ihr sehr vorsichtig sein, hier kann es sich um einen Abszess handeln. Eiter entsteht als Immunantwort auf eingedrungene Erreger. Wenn es um die Injektionsstelle herum hart wird, dann bildet sich Granulationsgewebe indem sich Abwehrzellen anhäufen, dies ist ein gutes Anzeichen für einen Abszess.

      BEI JEDER INJEKTION GILT:
      1. Hände waschen!
      2. Vials vor dem einstechen immer mit Alkoholtupfer reinigen, genauso wie die Hautstelle vor und nach der Injektion! (einfach nach injektion mit Tupfer auf der Stelle massieren)
      3. Nicht dieselbe Nadel vom aufziehen auch zur Injektion benutzen.
      4. Nach der Injektion nicht den betroffenen Muskel sofort beanspruchen, sondern lieber ein paar Minuten massieren (hat nichts mit Hygiene zu tun, aber kann Kater verhindern)
      Entschuldigt bitte die ständigen Rechtschreibfehler in den Texten (Groß-/Kleinschreibung). Mein Notebook ist schon älter und da funktioniert die Großschreibtaste nicht mehr wenn man da nicht fest genug drauf drückt.
    • Jupp habe ich auch mitbekommen. Zum Glück kann man ja ausweichen ...
      Entschuldigt bitte die ständigen Rechtschreibfehler in den Texten (Groß-/Kleinschreibung). Mein Notebook ist schon älter und da funktioniert die Großschreibtaste nicht mehr wenn man da nicht fest genug drauf drückt.