Muskelversagen innerhalb einer Übung

    • ANZEIGE
    • Um mal auf zwei Aspekte hier einzugehen:

      Erstens:

      1) Ich mache im ersten Satz 9 Widerholungen, habe aber noch ca. eine im Tank. Würde also 10 schaffen
      Wieso machst du das? Die letzten Reps sind gerade die, die zählen. Wenn du deinen Körper im Training ans Limit bringst, baut er durch Superkompensation ein kleines Zusatzpolster auf, damit du beim nächsten Mal, wenn du diesem Widerstand ausgesetzt bist, nicht so viel Energie verbrauchen musst = Muskelwachstum. Außerdem reicht es, nach der Philosophie des Einsatztrainings, aus, wenn du 1 Satz machst, in dem du an dein persönliches Limit stößt. Wenn du einmal einen genügend starken Reiz gesetzt hast, reicht das.


      Zweitens:
      Ich habe mit jemanden mal gerade der sportmedizin studiert hat und er
      sagt mir dass selbst das gewicht eine untergeordnete rolle spielt ,das
      beste ergebnis erzielst du wenn du deinen muskel pro satz 25-30 sek
      konsequent belastest !
      Die Aussage ist so nicht richtig, es kommt auf dein Trainingsziel an. Jenachdem, wie lange der Muskel unter Spannung (TUT) steht, in Abhängigkeit zur Reizintensität natürlich, werden andere Muskelfasertypen zur Kontraktion herangezogen. Wenn du also hochintensiv und nur für ein paar Sekunden trainierst, wirst du eher an Kraft zunehmen, als wenn du eine lange TUT hast und viele Wiederholungen machst. Dass "25-30 Sekunden perfekt" sind, ist also nur für ein bestimmtes Trainingsziel zutreffend, aber nicht universell ;) Idealerweise achtest du also bei deinem Krafttraining auf die Kadenz der einzelnen Wiederholungen, um deine TUT exakt berechnen zu können (siehe: german-aesthetics.com/progression-im-krafttraining/3529)!
    • Habe mir mal von jemand sagen lassen niemals das Gewicht im zweiten Satz reduzieren. Ist sonst wie nach dem Ficken nochmal zu hobeln, kommt einfach nichtmehr so gut.
      Lieber weniger WH schaffen, den größten Reiz setzt man eh im ersten Arbeitssatz.
      They don´t know, we cant stop
    • Ihr seid doch nicht im Turnverein für rythmische Sportgymnastik????

      Schänden und Schmerzen aushalten. Jeder Satz fängt bei mir eigentlich erst richtig an, wenn die Muskeln brennen und mir die Venen fast verjagen.
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Finde das Ganze sollte man auch einmal aus gesundheitlicher Sicht betrachten. Also meine Schultern fänden es zum Beispiel gar nicht so geil, wenn ich direkt mit schwerem Bankdrücken mit der LH einsteigen würde. Mache meist pyramidenartige Sätze (gleiche Wh - steigendes Gewicht oder sinkende Wh - steigendes Gewicht) oder Sätze mit gleichem Gewicht und gleichen Wiederholungszahlen und gehe dabei meist auch erst im letzten Satz bis zum Versagen. Gibt mir persönlich auch ein besseres Gefühl. Ist aber auch hier, wie so oft, eine recht individuelle Sache, die jeder für sich entscheiden muss.