Wie sieht euer Aufwärmprogramm aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie sieht euer Aufwärmprogramm aus?

      Guten Abend allerseits,

      Mich würde mal interessieren wie ihr euch vor dem Training Aufwärmt, immer stupide das selbe, oder wechselt ihr und wenn ja wie?

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • 10 Cross und 2 bis 3 leichte Sätze für die jeweilige Muskelgruppe.

      Wie sieht es denn mit dem Dehnen vor den Übungen aus? Lesen kann man dazu min. 100 verschiedene Meinungen. Wie macht ihr das?
      Every mother on earth gave birth to a child, except my mother.
      She gave birth to a LEGEND!
    • Ich mache immer 1-2 Leuchte aufwärm Sätze!
      Langsam und ruhig, das der Muskel schön warm wird!

      Am Ende jedes Trainings dehne ich ausführlich die trainierten Muskelgruppen!
      Manchmal dehne ich schon ein wenig nach dem Aufwärmen, bei Muskelgruppen oder Übungen, wo man schnell ne Zerrung oder ähnliches bekommen kann!

      Ich bin der Meinung das starkes und ausführliches Dehnen nach dem Aufwärmen auch den Muskel ermüden kann!!
      ( nicht stark , aber spürbar!?)
      Wie seht ihr das?
      #Sun Gym Gang#
    • Hungriger Hugo schrieb:

      Ich mache immer mit 2,5kg Hanteln ein kleines Ganzkörper Programm wo alles dabei ist.
      Wenn ich Beine mache fahre ich noch 5-10 min Rad vorher.
      Aufwärmsätze je nach Übung und Gewicht 1-3.

      Wie kann man sich das 'Ganzkörper Aufwärmprogramm' vorstellen?!
      Every mother on earth gave birth to a child, except my mother.
      She gave birth to a LEGEND!
    • Professor schrieb:

      Hungriger Hugo schrieb:

      Ich mache immer mit 2,5kg Hanteln ein kleines Ganzkörper Programm wo alles dabei ist.
      Wenn ich Beine mache fahre ich noch 5-10 min Rad vorher.
      Aufwärmsätze je nach Übung und Gewicht 1-3.

      Wie kann man sich das 'Ganzkörper Aufwärmprogramm' vorstellen?!


      Einfach immer so 20Wh aufwärts z.b. Rudern vorgebeugt, Kniebeugen, Rotorenmanschette, Schulterdrücken, Curls, Kickbacks, Fliegende, Shrugs usw...
      Was mir gerade einfällt. Wenn ich Beine mache kommen vorher noch ein paar Crunches oder so dazu. Immer relativ schnell und ohne Pausen aber trotzdem noch sauber. Dann komme ich meistens gut ins schwitzen und habe schon etwas Blut überall drinnen.
      They don´t know, we cant stop
    • also ich wärme mich sehr lange und intensiv mit der eigentlichen übung auf..

      wenn ich z.b. brust in der maschine mache, mache ich zig sätze, bis ich bei meinem maximum angekommen bin.
      fange an mit z.b. 30, dann 60, dann 90 , .. usw...

      mir wieviel kilo trainiert ihr eigentlich so, wenn ihr nur 1-2 aufwärmsätze macht?

      mich würde es zerreissen, wenn ich nach so wenig aufwärmen gleich zb.m mit 180 auf der bank (bzw. Maschine) usw. anfangen würde... oder gleich auf 200 in der beuge gehe?! nur ein warmer muskel kann auch seine volle kraft entwickeln.
    • Angst davor hatte ich schon ein bißchen, lief aber gut.
      Ein aktiver k3kler hat mir das so erklärt, daß beim 5x5 das Gewicht in den ersten beiden Sätzen ja noch relativ leicht zu bewältigen ist und daher die Aufwärmfunktion übernimmt.
      Ein zusätzliches aufwärmen wäre kontraproduktiv, weil man ja 5x5 Widerholungen mit gleichem Gewicht durchführt und dadurch die Leistungsfähigkeit im letzten (entscheidenden) Satz spürbar sinkt.

      Mein Gewichte sind jetzt nicht gerade Rekordverdächtig:

      BD 125
      KB 155 (ich mache nur noch Frontkniebeuge, ansonsten etwas mehr)
      KH 150

      Aber jeweils saubere 5x5 und Muskeln, Gelenke und Sehnen habens locker verkraftet.
    • du machst kalt gleich 125 kilo... na dann... mutig mutig...

      aber der eine kann das, der andere nicht.. ich bin schon immer so, auch als ich jung war, dass ich kalt gar keine kraft habe und mir bei den wiederholungen alles weh tut, wenn ich nicht warm bin. freund von mir ist auch von 60 gleich auf 120 auf der bank gegangen..das konnte ich nie.. hätte mir alles zerrissen.

      übrigens sollst du dich mit dem aufwärmen nicht vorher ko machen..
      es geht darum, den muskel erstmal zu erwärmen usw... "gelenke schmieren" *gg* > um das verletzungsrisiko zu minimieren.
    • Normalerweise, wie jetzt in meinem Volumenprogramm auch wieder, wärme ich mich ja auch auf.
      BD z.B 20x30kg und 10x60 kg. Arbeitsgewicht aktuell 110 kg.

      Hat mich selbst gewundert, wie gut das beim 5x5 ging.
      Beim Bankdrücken war das einzige Problem, daß ich nur beim Ablassen zur ersten Wiederholung jedes Satzes Schmerzen hatte, seltsamerweise im Bizepsbereich.
      Obwohl der an der Übung ja nicht beteiligt ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Armstrong ()

    • Oh oh..

      Daß die Bizepssehne beim Bankdrücken belastet wird, wußte ich gar nicht...
      Möglicherweise habe ich in den letzten Wochen sehr viel Glück gehabt, ohne es überhaupt zu wissen.

      Ich habe das 5x5 Training zwar bewußt mit sehr niedrigem Gewicht gestartet und mich dann jede Woche um 5-10 kg gesteigert um Sehnen und Gelenke daran zu gewöhnen.
      Aber beim nächsten mal werde ich das mit dem Aufwärmen mal neu überdenken.
    • Leider wurde bei mir das Aufwärmen erst mit zunehmenden Alter wichtig.

      1. leichte Gewichte (Erhöhung des Muskeltonus)
      2. Vorbereitung der Rotatorenmanschette
      3. Erhöhung meiner Beweglichkeit. z.B. langsames Armkreisen mit 1kg Gewichten.

      Diese drei Punkte haben mir geholfen besser und beschwerdefreier zu trainieren. Ich nehme mir zum Aufwärmen auch viel Zeit. :)
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.