Wie subkutanes Wasser loswerden?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie subkutanes Wasser loswerden?!

      Hi Leute, ich möchte etwas experimentieren um subkutanes Wasser loszuwerden und
      andererseits die Muskelzellen stark "aufzuladen".
      Ich mache weder eine Diät noch eine Wettkampfvorbereitung. Also Carbs bleiben mit
      450g mit niedrigem GI und auf jeden Fall Glutamin.
      Die Methode vor Wettkampf ist bekannt (Natrium u. Carbs) , aber was gibt es noch
      für Möglichkeiten und Supps ?
      Wie gesagt ist nur ein Test für 1-2 Wochen.
    • Brennesseltee und zwar jede Menge davon, wie hoch ist dein KFA?

      MfG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Bei einem zweistelligen KFA macht es meiner Meinung nach keinen Sinn und der gewünschte Optische Effekt wird kaum sichtbar sein.
      6-8 Liter brennesseltee täglich sollten es schon sein, von Medikamenten würde ich die Finger lassen.
      Versuche deinen KFA zu reduzieren und niedrig zu halten, trinke viel und meide Lebensmittel die dich aufschwemmen, übertreibe es auch nicht, der Körper strebt einen natürlichen Wasserpegel an und je länger du diesen Manipulierst, desto größer wird der Reboundeffekt sein.

      MfG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • mikka76 schrieb:

      Bei einem zweistelligen KFA macht es meiner Meinung nach keinen Sinn und der gewünschte Optische Effekt wird kaum sichtbar sein.
      6-8 Liter brennesseltee täglich sollten es schon sein, von Medikamenten würde ich die Finger lassen.
      Versuche deinen KFA zu reduzieren und niedrig zu halten, trinke viel und meide Lebensmittel die dich aufschwemmen, übertreibe es auch nicht, der Körper strebt einen natürlichen Wasserpegel an und je länger du diesen Manipulierst, desto größer wird der Reboundeffekt sein.

      danke mikka . es könnte wirklich sein das es kaum etwas bringt. im großen buch von joe weider steht man kann ruhig ab und zu
      etwas ausprobieren um zu sehen, wie der körper reagiert. Ich trainiere zur Zeit mit wenig Intensität, also habe ich Zeit mal etwas
      zu testen. Da fällt mir ein das ich mal ein gutes Tribulus hatte und ich war sichtbar härter, weil es wohl auch entwässernd wirkt.
      Eventuell könnte ich zum Brennesseltee auch Natrium weglassen...
      Habe mal gehört das Oxas auch härter machen, stimmt das ? ( nehme ich natürlich jetzt nicht, nur zu Info )
      Den Vorschlag mit Solarium und Sauna finde ich auch ganz gut.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MADLEO ()

    • Nichts geht über eigene Erfahrungen Madleo, experimentiere ruhig etwas rum, nur so lernt man seinen Körper richtig kennen.
      Oxa kann dabei helfen ''Hart'' zu werden, aber das A und O bleibt die Ernährung.

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Neoprengürtel, Thermogürtel oder wie auch immer das heisst. Wenn ich jogge oder radle und den Gürtel trage rinnt der Schweiss später nur so herunter und hinterlässt Pfützen. Ich meine Wärmegürtel nicht diese Vibrationsgürtel aus Teleshop, nicht das jemand auf die Idee kommt mich mit den Frühaufsteheromis zu verwechseln.