Kohlenhydrate mein großer Feind?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kohlenhydrate mein großer Feind?

      Hallo ,

      "Meine Geschichte"
      Spoiler anzeigen
      es geht mir hier um die Kohlenhydrate und deren Auswirkung auf meinen Körper. Da ich mit 14 Jahren gute 95 Kilo auf 173cm wog und von Sport nichts hören wollte, beschloss ich mich so viel wie möglich in so kurzer Zeit wie möglich abzunehmen. Daraufhin folgte eine Gewichtsabnahme von 95 Kilo auf 70 Kilo in einem Jahr. Als ich dann 17 wurde , begann ich mit dem Muskelaufbau in richtiger Form. Ich aß Fastfood und Müll ohne Ende, habe auch trainiert wie ein Stier und am ende des Jahres wog ich gute 92 Kilo auf 175 Cm wovon mindestens 30% Fett waren. Also musste ich erneut diäten, diesmal aber extrem hart! Schließlich habe ich mich wieder entschlossen die Kohlenhydrate ganz wegzulassen da ich einfach nie mit denen gut klar gekommen bin.


      Nun zu meinem Problem: Seit dem ich aus der Diät raus bin, hatte ich den Muskelaufbau mit der CBL Methode versucht. Diese ging komplett in die falsche Richtung und ich war wieder extrem Fett und hatte SEHR! viel Wasser gezogen. Es folgte eine kleine 2 wöchige Pause bzw ein kleiner Cut mit sehr vielen HIIT Einheiten.
      Und seit 3 Tagen versuche ich auf die traditionelle Weise Muskeln aufzubauen indem ich pro Mahlzeit immer Carbs und Proteine zu mir nehme. Fette sind mit guten 30 Gramm vertreten. Aber ich merke wie ich schon wieder aufweiche, wie der Michelin Mann. Kann es sein das mein Scheiß Körper mit den Kohlenhydraten einfach nicht klar kommt ? Taugt denn der Besuch beim Arzt was ? Ich kann einfach nie in Ruhe Muskeln aufbauen da ich sogar bei rund 170Gramm Carbs anfange zu verweichen, ich werde Müde und aggressiv bzw launisch. Was stimmt da nicht´? Gibt es hier einige die ein ähnliches Problem haben/hatten?

      Meine letzen Versuche wären dann wohl Ephe oder Halodrol oder das Bananen Paket von Penispumpen Karl da ich echt nicht verstehe wie ich verfetten kann obwohl ich extrem hart trainiere, sehr gesund esse und immer aktiv bleibe ?

      EP:
      Spoiler anzeigen

      MZ1
      55 Gramm Haferflocken = 204Kcal/7Gramm EW/33Gramm KH/4Gramm Fett
      400 Milch = 184Kcal /13 Gramm EW/20 Gramm KH/7,4 Gramm Fett
      150 Gramm Banane


      MZ2
      125Gramm Reis = 400 Kcal/7 Gramm EW/80Gramm KH/2,2 Gramm Fett
      200 Gramm Huhn = 210 Kcal/43 Gramm EW/0 Gramm KH/0,7 Gramm Fett
      1 Tasse Brokkoli


      MZ3
      55 Gramm Haferflocken = 204Kcal/7Gramm EW/33Gramm KH/4Gramm Fett
      400 Milch = 184Kcal /13 Gramm EW/20 Gramm KH/7,4 Gramm Fett

      Pre Workout:
      1 Apfel
      2 Tassen Kaffe

      Post Workout:
      80 Gramm Maltodextrin = 300 Kcal /0 Gramm EW/72 Gramm KH/0 Gramm Fett
      25 Gramm Whey = 100 Kcal/21 Gramm EW/1,6 Gramm KH/1,2 Gramm Fett

      MZ4
      Kidneybohnen oder 4 Eier
      100 Gramm Frischkäse

      MZ5

      250 Gramm Magerquark



      Ist zwar nicht perfekt aber ich weiß auch sonst nicht was ich da noch großartig ändern kann. Vor Fetten fürchte ich mich schon bei so ner hohen Carb Anzahl. Wer einmal so richtig Fett war, weiß wie groß die Angst ist wieder fett und hässlich zu werdne :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Payday ()

    • Hallo Payday

      Wenn ich mirDeinen EP so anschaue, dann kann das auch so nix werden. Es fehlt einfach Protein zur richtigen Zeit.

      z. B. MZ 1 pack da noch 250 gr. Magerquark rein und nen Löffel Wallnuss/Distel/Raps-Öl

      MZ 3 weg und dafür nen Proteinshake nehmen.

      Pre Workout = lass den Apfel weg brauchst Du nicht. Nehme lieber ne Hand voll BCAA's

      Post Workout = 80 gr. Maltodextrin?? es reichen bei Dir auch locker 40 gr. und dann das Whey auf 50 gr. erhöhen.


      Wenn Du überwiegend eiweissreiche Kost zu Dir nimmst, erhöhst Du deine Thermogenese ( Verbrennung ) um eine vielfaches, als wenn Du Kohlehydratreich oder viel Fett zu Dir nehmen würdest.

      Du musst Deinen Stoffwechsel konstant ankurbeln, das erreichst Du durch eiweissreiche Kost und kurzen ( 15-30 Min. ) Cardioeinheiten mit einem hohen Puls.

      Sollte Dein Stoffwechsel aber durch diese ständigen Wechsel von diäten und dann wieder nicht gestört und durcheinander sein ( was ja bei den meisten übergewichtigen oder "fetten" Leuten der Fall ist ) kann ich Dir
      eine Diät empfehlen ( 21 Tage ) bei der nicht nur Deine Kilo's flöten gehen, sondern auch dein Stoffwechsel neu geregelt / eingestellt wird. Diese Diät basiert auf Homöopatischen Tropfen und wirkt garantiert.


      Möchtest Du mehr darüber erfahren, dann melde Dich.

      Gr. Manni
      Leute die hinter meinem Rücken über mich reden, haben ja schonmal die richtige Position um mich am Arsch zu lecken ! 8)
    • Ich habe das gleiche Problem wie du, low Carb heisst die Lösung und in der Aufbauphase auch nur in gerjngen Mengen an bestimmten Uhrzeiten
      Morgens, vorm Train, nach dem Training
      Starte mit 100gr Kohlenhydraten je nachdem wie dein Körper drauf reagiert kannst du erhöhen oder weiter reduzieren..
      Viel Eiweiss und gesunde Fette essen :)
      Was für einen Trainjngsplan hast du ? Machst du viel Cardio ?
      Lg
      ~nevsehir

      Alle Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder
      Auch sind Bewertungen in der "Ich"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.
    • so ist es.. du isst komplett falsch, wenn du abnehmen willst..

      zu viele KH,
      zu wenig Eiweiss


      guck dir mal hier im Forum Threads zur Metabolen Diät an...

      da isst du nur morgens, vor und nach dem Training KH.. und zwar ca 150 (insgesamt)...

      so wie du isst, nützt dir auch dein angesprochenes EPHE oder HDROL wenig....

      lies dich erstmal ein bisschen ein, wie man sich ernährt.. so auf jeden Fall nicht, wenn man abnehmen will...
    • Ich diäte nicht, das ist die Aufbau Phase. Das mit den Carbs hört sich gut an, ich werde das jetzt so wie mtarnold beschrieben hat übernehmen.
      Nur wundert es mich sehr das ich keine Kohlenhydrate vertrage
    • Also ich sag dir an dieser Stelle mal als "endomorpher"/"guter Futterverwerter": Du frisst zuviel! Nicht mehr und nicht weniger! Zwar ist es richtig von der Faustregel auszugehen, je fetter, desto weniger kh, desto mehr Eiweiß, desto weniger Fett (wegen Sättigungsgefühl, Thermogenese etc.). Aber schlussendlich ist deine kcal-Bilanz entscheidend und du liegt bei dir offenbar zu hoch. Das hört sich für manche komisch an aber es ist nunmal so dass es krasse Unterschiede gibt zwischen den Körpertypen. Dabei liegt es weniger daran dass der einenen Turbostoffwechsel und der andere einen Schneckenstoffwechsel hat, sonder daran, dass der eine ein "guter Futterverwerter" ist und der andere eben nicht. Halten wir uns mal vor Augen: EIn 50kg auf 192cm Lauch der am Tag 20 BigMacs frisst bleibt nicht so dürr weil sein Stoffwechsel so im Turbomodus ist, denn dann hätte er noch ganz andere Nebenwirkungen wie Insomnie, Hyperaktivität, erhöhter Puls etc. Viel eher wird der Lauch einfach das Essen sehr schlecht aufnehmen, insbesondere Kohlenhydrate! Der 90kg (Fett, nicht Muskeln) auf 192cm Übergewichtige wird mit höchster Wahrcheinlichkeit ein guter Futterverwerter sein. Er sollte sich nicht an den Mengen anderer Menschen orientieren, sondern für sich die richtige kcal Menge finden. Ja, der Fokus sollte auf Eiweiß liegen, aber es liegt nicht an den KH alleine dass er nicht sauber aufbauen bzw. schwer abnehmen kann: Die Gesamtmenge ist zu viel! Gute Fette würde ich auf ein Omega-3 Supp + 1-2 EL Walnussöl ed beschränken.
      Stoffmäßig würde ich je nach Erfahrung auf Tren setzen (+ Testo + Drosta), sowohl im Aufbau als auch in der Defi.
    • Der stoffwechsel wird auch besser ,je weniger dein kfa ist ...ich merke es selber ,dass ich jetzt bei weniger kfa mehr khs vertrage bzw der körper besser verbrennt von der tageskcal menge ! Also lieber erstmal kfa drücken und dann wirds auch evtl besser mit deinem problem
      gib alles , aber gib nicht auf
    • Hey Payday

      Ich habe noch nie was von Kalorienrechnern gehalten und werde das auch wohl niemals machen. Ich esse nach Gefühl und Hunger und der Spiegel ist mir wichtiger als jede Waage.

      Mach es doch einfach so, wie ich es dir vorgeschlagen habe, mal zwei bis drei Wochen lang und betrachte Dich alle paar Tage im Spiegel. Denke daran was ich über Thermogenese gesagt habe, eiweißreich Essen und baue Cardioeinheiten am Ende Deines Trainings mit ein die nicht zu lang, dafür aber mit hohem Puls sind. Es geht bei diesen Cardioeinheiten nicht darum, wieviel Du währenddessen verbrennst/verbrauchst sondern eher um den Effekt den diese bei deinem Stoffwechsel hinterlassen und diesen Effekt nimmst Du auch mit in deine Freizeit. Immer schön den Motor am brennen halten, heisst die Devise auch in Ruhe sogar während Du schläfst.

      Sollte sich nach Deiner Meinung in den 3 Wochen nichts getan haben, dann schraube weiter an den Kohlehydraten und erhöhe das Eiweiß.

      Ich komme wenn ich mal so überschlage im Moment auf ca. 150 gr. Kohlehydrate, 350 - 400 gr. Protein und 60 gr. Fett.

      Kur seit 3 Wochen beendet ( 6 Wochen Tren-E / Test E ) und jetzt noch 300 Test-E e5d. Mein Gewicht schwankt im Moment immer zwichen 112 + 114 kg. Dicke Schläuche immer noch auf den Armen, Schultern und Brust.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg und zieh das mal so durch. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich.

      Gruß Manni

      P.S.: Dienstag gehts in Urlaub für ne Woche. Wenn ich zurück bin werde ich mal endlich hier ein paar Foto`s posten.
      Leute die hinter meinem Rücken über mich reden, haben ja schonmal die richtige Position um mich am Arsch zu lecken ! 8)
    • Vielen Dank erstmal für die Hilfe, ich war bis grade gestresst und konnte mich nicht bei euch bedanken :)

      Also zur Zeit bin ich im Aufbau , allerdings wollte ich es diesmal sehr langsam angehen und mich an mein Limit des Kcal und KH gehalts rantasten. Ich weiß das mein Stoffwechsel durch meine extremen Diäten in den Keller gerutscht ist
      Bis vor 2 Wochen war ich in einer ULC Diät, in welcher ich auf 15-20 Gramm KH am Tag bei rund 100-120g Fett gelegen habe, HIIT war jeden freien Tag und als Fat Burner habe ich das Alphamine von PES verwendet. Im Endeffekt war ich auch zufrieden mit dem Ergebnis für 2 Wochen.

      Nur ist meine Hüfte echt breit gebaut und am Hintern sitzt immer noch das meiste Fett welches wirklich nie weg geht. Daher bin ich gezwungen als Ausgleich , einen sehr breiten Oberkörper zu haben. Wie gesagt liegt das Problem bei mir an den Kohlenhydraten, ich will ehrlich gesagt nie wieder Diäten da ich allein in diesem Jahr locker 6 Monate gehungert habe.

      Sollte ich deiner Meinung nach dann bei 150g KH bleiben ? Bei den Kcal bleibe ich erstmal bei 2700 Kcal an Trainingstagen und 2400 an Traininsfreien ?
    • Hallo Payday.

      Bin in der Nachtschicht und bin nicht konstant online.

      Ja, bleib erstmal bei den 150 gr. aber verteil die richtig. Ich esse die in Form von Haferflocken Morgens, direkt nach dem Training Maltodextrin im Postworkout-Shake und dann nochmal ca. 3 Std. nach dem Training in Form von gekochtem Reis oder Kartoffel-Pürree. Danach gibt es nur noch Eiweiß.

      Ich trainiere entweder vor der Arbeit Morgens um 9.30 oder nach der Frühschicht Nachmittags gegen 14.30 und auch wenn ich Nachtschicht habe, das Ganze 5 mal die Woche, jeden Tag ne andere Muskelgruppe.
      Ich habe also einen Rythmus und dem passe ich mein Essen an.

      Wie gesagt, Kalorien zählen mache ich nicht, werde ich auch nicht machen und habe ich selbst in meinen diversen Wettkampfvorbereitungen nicht gemacht. Darum kann ich mit diversen Kalorienangaben an Trainingstagen und an trainingsfreien Tagen nichts anfangen. Meine Trainingsfreien Tage sind ja meist der Samstag und Sonntag. An den Tagen wird auch gesündigt, so wie Heute. Hab nen halben Streusselkuchen mit Puddingfüllung verdrückt. Ich hab deswegen auch kein schlechtes Gewissen im Gegenteil, denn ich will mich auch nicht geisseln und es steht ja auch kein Wettkampf in den nächstgen Monaten an :-))

      Geh nicht so verbissen an die Sache ran und seh das Ganze etwas lockerer. Mach keine DIÄT mehr, sondern geh logisch an die Sache ran. Wann brauche ich was und in welcher Form? Bring Abwechslung in Dein Essen, damit es nicht stupide wird. Mit dem Trainingsplan macht man es ja auch nicht anders.

      So muss mal wieder ein bisschen tun. Bis denne
      Leute die hinter meinem Rücken über mich reden, haben ja schonmal die richtige Position um mich am Arsch zu lecken ! 8)
    • Wenn ich aber mal Salzkörner oder Süßigkeiten esse , bin ich am Morgen danach komplett weich und fühle mich generell scheiße .
      Ich trickse seit neustem mit fddb.info rum um meine Makros besser im Überblick zu behalten. Ich bin Natural am Trainieren und kann daher nicht jeden Tag trainieren , auch wenn ich es so liebend gerne tuen würden :D Da ich auch sehr jung bin und gerne mal unterwegs bin ist es mir halt wichtig noch in Klamotten zu passen. Ich meine , niemand steht auf nen fetten Arsch oder Monströse Beine und ein aufgeblasenes Gesicht wie bei Rühl in der Off Season :)

      Naja vielen Dank für deinen Support ! Wünsche dir noch nen schönen Abend :)
    • lass mal die ganzen kurzen KH raus und ersetze diese durch komplexe KH.

      kein mensch, solang davor richtig gegessen wurde benötigt kurzkettigen zucker nachm training.
      da tuts dann whey oder bcaas, und kurz darauf eine feste qualitative mahlzeit.

      ebenfalls könntest du testweise die haferflocken rauslassen und durch glutenfreies ersetzen.
      eventuell bist du jemand der merklich bei gluten wasser unter die haut zieht.

      wieviel gramm ew sind das in deinem EP ?
    • Es müssten 180g Sein, ich muss hinzu fügen das ich im Moment sehr oft unterwegs bin und sich die Mahlzeiten teils verschieben oder mal eine Ladung Reis fehlt. Aber im großen und Ganzen ernähre ich mich so, Fette versuche ich bei maximum 50 Gramm zu halten.

      Wie wäre es mit Instand Oats ? Die von MP oder von TNT (Micsbodyshop) , Bananen lasse ich absofort raus , davon kriege ich Magenkrämpfe.
      Dürfen die Kidney Bohnen bleiben ? Die nehme ich Abends bzw esse ich sie dann mit 5 Eiklar/2 Eigelb ?

      Viele Grüße und vielen Dank :)